Düsseldorf Service Events

D_Martin_draussen_10112015

Viele Zuschauer erlebten die Mantelteilung auf dem Rathausplatz

St. Martin reitet durch die Düsseldorfer Altstadt

139 Martinszüge ziehen in diesen Tagen durch die vielen Stadtteile Düsseldorfs. Am Dienstag (10.11.) trugen die Kinder ihre Laternen durch die Altstadt und sangen Martinslieder.

Nachdem die Martinsgeschichte auf dem Düsseldorfer Rathausplatz vorgelesen wurde, war es schon so dunkel geworden, dass die vielen Laternen der jungen Besucher gut zur Geltung kamen. Dann kündigten die Töne der Kapellen den Martinszug an, der von der Ratinger Straße zum Rathausplatz zog. Nach der Mantelteilung führte der Zug zum Carlsplatz und von dort zum Burgplatz, wo der Mantel erneut geteilt wurde. Organisiert wird der Zug von der Vereinigung der Freunde des Martinsfestes, die sich auch um die große Ausstellung von Martinslaternen kümmert. Insgesamt nahmen mehrere hundert Kinder am Laternenwettbewerb teil. Die schönsten Exemplare prämierte Oberbürgermeister Thomas Geisel im Rathaus.

D_Martin_alle_10112015

Thomas Geisel mit den Teilnehmern des Laternenwettbewerbs

Wer war St. Martin?

Martin lebte in der Zeit von 317 bis 397 nach Christus. Er besuchte eine Militärschule und mit 19 Jahren, wurde er zu den Lanzenreitern eingezogen. Als er in einem harten, sehr kalten Winter mit seinem Burschen von einem nächtlichen Ritt heimkehrte, traf er am Stadttor einen zerlumpter Bettler, der nur mit dünnen Lumpen bekleidet war. Er schien halb erstarrt vor Frost und bettelte um eine Gabe. Martin hatte kein Geld bei sich, weil er gerade seinen ganzen Sold an arme Bauern verschenkt hatte, damit sie ihre Steuern zahlen konnten. So nahm er seinen weiten Mantel und halbierte ihn mit einem Schwertstreich. Die eine Hälfte warf er dem Bettler über die Schultern.

Die Legende sagt, dass Martin wegen seiner Wohltätigkeit überall bekannt war und als der Bischof von Tours starb, wurde er 371 nach Christus sein Nachfolger.

Noch heute folgt man mit Liedern und Laternen dem Martinsmann.

Zurück zur Rubrik Events

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Events

D_Rock_Bühneweit_06082016

Ein Open-Air vom Feinsten konnten die Besucher des „Rock gegen Rechts“ am Samstag (6.8.) auf der Ballonwiese im Volksgarten genießen. Bei freiem Eintritt und bestem Wetter fanden sich hunderte Besucher ein. Zahlreiche Initiativen nutzen die Gelegenheit neben der Musik auch über ihre Arbeit zu informieren.

D_Schau_20160722

Vom 22. bis 25. Juli dreht sich in Düsseldorf alles um die Mode. Mit drei großen Messeveranstaltungen, zahlreichen kleineren Orderplattformen und vor allem mit mehr als 800 Showrooms präsentiert Düsseldorf einen  Überblick über die neuen Kollektionen für Frühjahr/Sommer 2017 von mehr als 3.000 Anbietern zu präsentieren.

D_Opensource_mainstage_09072016

Als Festival Location ist die Galopprennbahn im Grafenberger Wald genial. Dazu Sommerwetter, rund 6500 Besucher, drei Bühnen mit über 20 Acts und viel Raum für Kreativität: Das Open Source Festival 2016 in Düsseldorf war in der 11. Auflage ein großer Erfolg.

report-D: Social Media / RSS