Düsseldorf Service Reise

D_Fritz_oben_08012016

Volker Drkosch und Eva Herrmann freuen sich bereits auf die Eröffnung

Düsseldorf bekommt ein modernes Livestyle-Grandhotel: The Fritz

„We are the Fritz and not the Ritz”, dieser Arbeitstitel des Hotelprojektes führte zu dem ungewöhnlichen Namen “The Fritz”. Das Lifestylehotel  mit dem Charme eines Grandhotels ist aktuell Baustelle, doch in einigen Wochen werden die ersten Gäste sich vom neuen Konzept überzeugen können.

D_Fritz_aussen_08012016

Noch ist viel zu tun auf der Baustelle

An der Fassade an der Adersstraße 8 hängt noch das Schild vom alten Hotel Bristol. Doch das Gebäude ist bereits komplett entkernt und die niederländischen Designerin Vivien van Schagen hat ein ganz besonderes Designkonzept entworfen. In den 18 Monate Bauzeit investiert die Hotel Bristol GmbH 4,5 Millionen Euro. Auf den sechs Etagen werden die Gäste zwischen 27 Doppelzimmern, zwei Einzelzimmern und zwei Suiten wählen können. Im Erdgeschoss hat man auf eine klassische Rezeption verzichtet, im Barbereich wird diese Aufgabe erledigt. Einschecken können die Kunden über ihr Handy, das dann auch per Code als Zimmertürschlüssel fungiert. Das Ambiente im The Fritz ist edel. Der Grand Chic zeichnet sich durch viel Marmor, mundgeblasenen Lampen und die Farbwahl in weiss, schwarz und gold aus. Hoteldirektorin Eva Herrmann möchte den Gästen eine Wohlfühlatmosphäre bieten: Ein Ort der Begegnung mit Charme und perfektem Service.

D_Fritz_unten_08012016

Mit viel Fantasie kann man sich vorstellen, dass dies mal das Restaurant werden wird

Dazu gehört auch ein Restaurant, das den Ansprüchen genügt und dafür wurde der Sterne-Koch Volker Drkosch gewonnen. Unter dem Namen „Fritz‘s Frau Franzi“ will Drkosch sich von der kommerziellen Sterne Gastronomie abgrenzen und seine eigene Philosophie von gehobener Küche zubereiten. Klassische Menüs fehlen auf der Karte. Stattdessen wählten die Gäste zwischen kleinen Gerichten, von denen dann mehrere genommen werden. Durch das offene Küchenkonzept werden dem Gast exklusive Einblicke gewährt. „Ich glaube die Leute wollen Authentizität. Meine Küche ist ehrlich und nicht nur ein Image“ erklärt der vom Guide Michelin ausgezeichnete Sterne Koch. Das Restaurant soll dabei Treffpunkt für Hotelgäste und Düsseldorfer Publikum sein.

D_Fritz_Restaurant_08012016

So wird das Restaurant einmal aussehen, Foto/Grafik: The Fritz

Weitere Informationen finden sie hier:

Mail, Tel.: 0211 / 370750, Homepage

Zurück zur Rubrik Reise

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Reise

D_Düsseldörfchen_18042016

In den  Sommerferien bieten die freien Träger der Jugendhilfe und das Jugendamt der Landeshauptstadt Düsseldorf unter dem Motto "Düsselferien" eine Vielzahl von Ferienangeboten für Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 14 Jahren an. Der Kartenvorverkauf beginnt am Samstag, 23. April.

D_volunation_20150124

Nachdem Anna Marén ihr Abitur erfolgreich absolviert hatte, wollte sie einmal etwas ganz anderes tun. „Ich wollte nicht irgendwo rumreisen und Geld auf den Kopf hauen. Ich wollte etwas Gutes tun und an das andere Ende der Welt. Da lag Freiwilligenarbeit in Südafrika natürlich nahe“, erinnert sich die 19-jährige Düsseldorferin.

D_Faehre_Stimmung_20150102

Erst kurz vor dem Zonser Heimathafen, nach drei Stunden Fahrt, gönnt sich Paul Deumers eine Extratour. Vor dem Ausflugslokal „Piwipp“, vis-a-vis von Monheim, drückt er das Schiffshorn. Das hupt so laut, als sei mindestens ein Eisberg im Weg. Dennoch regt sich am Ufer - nichts.

report-D: Social Media / RSS