Düsseldorf Service Termine

D_TTIP_sozial__22112015

Diskussion im Bürgerhaus Bilk: Wie wirken sich TTIP, CETA und TISA auf das System der kommunalen Daseinsvorsorge aus?

Attac Düsseldorf zu TTIP und Co: Kommt die Müllabfuhr bald aus den USA und die Jugendhelfer aus Kanada?

Die geplanten Freihandelsabkommen TTIP, CETA, TiSA verbinden viele Menschen mit genveränderten Lebensmitteln und Einschränkung von Verbraucherrechten. Doch auch die kommunale Daseinsvorsorge in Düsseldorf könnte sich damit entscheidend verändern. Attac Düsseldorf diskutiert hierüber am Donnerstag (26.11.) mit dem Landtagsabgeordneten Stefan Engstfeld von Bündnis 90/Die Grünen.

Unter der Überschrift „Freihandelsabkommen: Bereicherung oder Ausverkauf der sozialen Dienste?“ lädt die Attac-Gruppe Düsseldorf zur Diskussionsrunde ein. Sie hat Bedenken, dass das Freihandelsabkommen die autonomen Entscheidungen der Stadt Düsseldorf über die Vergabe von Dienstleistungen an Externe eingeschränkt wird.

Sozialen Dienste wie Jugendhilfe, Kitas, Gesundheitsprävention, Hilfe für Pflegebedürftige sowie die Versorgung der Bürger mit Wasser, die Abfallentsorgung oder die Regelung des öffentlichen Verkehrs können Kommunen eigenständig gestalten. Die Freihandelsabkommen (TTIP und TISA) sehen die öffentliche Ausschreibung von allen Dienstleistungen der kommunalen Daseinsvorsorge vor. Damit könnten zukünftig Unternehmen auf der ganzen Welt diese Aufgaben übernehmen, deren Hauptziel die Gewinnerzielung ist. Über die Auswirkungen, Chancen und Risiken dieser Änderungen diskutieren Thomas Eberhardt-Köster (Attac Düsseldorf) und Stefan Engstfeld (MdL, Bündnis 90 / Die Grünen) mit interessierten Bürgen.

Am Donnerstag, 26.11.2015, um 19 Uhr, im Bürgerhaus im Stadtteilzentrum Bilk, Bachstr. 145, (Düsseldorf Arcaden). Der Eintritt ist frei.

Veranstalter: Arbeitsgruppe Global / Lokal der Attac-Ortsgruppe Düsseldorf, Mitveranstalter: Rosa-Luxemburg-Stiftung
Attac Düsseldorf im Netz

Zurück zur Rubrik Termine

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Termine

D_Roncalli_Team_23052016

Kaum ist der letzte Vorhang in Köln gefallen, schon begann der Zeltaufbau in Düsseldorf. Jetzt steht das große Roncalli-Circus-Zelt auf der Wiese an den Rheinterrassen und am Donnerstag ist Premiere des Jubiläumsprogramms: 40 Jahre Reise zum Regenbogen.

D_CSD_2016

„Da geht noch was!“ lautet das diesjährige Motto des Christopher Street Day (CSD), der vom Freitag und Sonntag (27. - 29. Mai) mit einem Straßenfest und einer Demonstration durch die Innenstadt für mehr Toleranz, Offenheit und die Gleichstellung der Geschlechter eintritt.

D_Blumen_19052016

Auf „fruchtbaren Boden“ ist in Düsseldorf die Idee der Offenen Gartenpforte im Rheinland gefallen. Immer mehr Gartenbesitzer möchten ihre liebevoll gestalteten Gärten für Besucher öffnen und freuen sich auf Gespräche und Austausch. An insgesamt vier Wochenenden erlauben insgesamt 309 Garteninhaber im Rheinland anderen interessierten Gärtnern einen Blick hinter die Kulisse. In Düsseldorf beteiligen sich insgesamt 13 Garteninhaber an der Aktion, fünf von ihnen am nächsten Wochenende.

report-D: Social Media / RSS