Düsseldorf Service Termine

D_Hetjens_Pötte_18112015

Das zweite Museumsfest im Hetjens: "Kommt in die Pötte"

Düsseldorf "Kommt in die Pötte" am 21. November

Am Samstag, den  21. November öffnet das Hetjens-Museum zum zweiten Mal seine Türen zum Museumsfest. Kunst-, Design- und Gebrauchskeramik, Livemusik und Glühwein bieten sich den Besuchern von 11 bis 18 Uhr.

Beim "Kommt in die Pötte"-Museumsfest bieten bekannte regionale Keramiker ihre schönsten Arbeiten an. Neben den sechs Keramikern stellt sich auch die Integrations- und Inklusionsorganisation "be able" aus Berlin vor. Sie laden in der Werkstatt zum Mitmachen ein.

Für Kinder besteht die einmalige Gelegenheit, in der Sammlung zu töpfern: Unter der 2,80 Meter hohen Fliesenkuppel kann jeder selbst kleine Kostbarkeiten aus Ton formen und danach mit nach Hause nehmen. In Familienführung werden interessante Geschichten zu besonderen Ausstellungsstücken des Museums vermittelt.

Das Programm auf einen Blick:

11 bis 18 Uhr: Keramikermarkt
12:15 Uhr: Preview: "Zeitgenössische Keramik von Fontana bis Uecker"/Führung durch die Ausstellung (26. November 2015 bis 21. Februar 2016)
13 Uhr: Kreuz und Quer -Familienführung durchs Museum
14 bis 17 Uhr: Töpfern unter der Kuppel - für Groß und Klein
Ab 14 Uhr: Musik von den "3 Amigos"

Hetjens-Museum/Deutsches Keramikmuseum, Schulstraße 4. Alle Angebote und der Eintritt ins Museum sind frei.

Zurück zur Rubrik Termine

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Termine

D_Teetz_18012017

Das Jubiläumsjahr möchte die Evangelische Kirche in Düsseldorf mit vielen Menschen feiern und hat dazu ein Programm zusammengestellt, das nicht nur evangelische Christen begeistern dürfte. Mit dem Leitwort Luthers „Gottes Freundschaft zu uns steht fest“ wird zuversichtlich in die Zukunft geschaut und große Offenheit für alle Menschen gezeigt werden.

D_Plakat_18012017

NICHT OHNE UNS! ist ein Dokumentarfilm von Sigrid Klausmann, der Kindern auf der ganzen Welt eine Stimme gibt. Angefangen in den Slums, über Metropolen, dem Regenwald oder in der idyllischen Einöde werden Kinder in ihrem Lebensraum gezeigt. Die Regisseurin Sigrid Klausmann und ihr Mann, Schauspieler Walter Sittler, werden am Donnerstag (19.1.), um 19 Uhr,  in Düsseldorf die Premiere des Film im Metropol Kino besuchen.

D_Future_me_13012017

Nach dem Erfolg der No Border Projekte mit Buch, Band und Graffiti, gibt es nun eine Fortsetzung. Düsseldorfer Bands haben sich mit geflüchteten Musikern zusammengetan und gemeinsam Songs komponiert. Das Ergebnis wird am Samstag (14.1.) ab 18 Uhr im zakk präsentiert.

  

report-D: Social Media / RSS

Düsseldorf, Helau!