Düsseldorf Service Termine

D_Hetjens_Pötte_18112015

Das zweite Museumsfest im Hetjens: "Kommt in die Pötte"

Düsseldorf "Kommt in die Pötte" am 21. November

Am Samstag, den  21. November öffnet das Hetjens-Museum zum zweiten Mal seine Türen zum Museumsfest. Kunst-, Design- und Gebrauchskeramik, Livemusik und Glühwein bieten sich den Besuchern von 11 bis 18 Uhr.

Beim "Kommt in die Pötte"-Museumsfest bieten bekannte regionale Keramiker ihre schönsten Arbeiten an. Neben den sechs Keramikern stellt sich auch die Integrations- und Inklusionsorganisation "be able" aus Berlin vor. Sie laden in der Werkstatt zum Mitmachen ein.

Für Kinder besteht die einmalige Gelegenheit, in der Sammlung zu töpfern: Unter der 2,80 Meter hohen Fliesenkuppel kann jeder selbst kleine Kostbarkeiten aus Ton formen und danach mit nach Hause nehmen. In Familienführung werden interessante Geschichten zu besonderen Ausstellungsstücken des Museums vermittelt.

Das Programm auf einen Blick:

11 bis 18 Uhr: Keramikermarkt
12:15 Uhr: Preview: "Zeitgenössische Keramik von Fontana bis Uecker"/Führung durch die Ausstellung (26. November 2015 bis 21. Februar 2016)
13 Uhr: Kreuz und Quer -Familienführung durchs Museum
14 bis 17 Uhr: Töpfern unter der Kuppel - für Groß und Klein
Ab 14 Uhr: Musik von den "3 Amigos"

Hetjens-Museum/Deutsches Keramikmuseum, Schulstraße 4. Alle Angebote und der Eintritt ins Museum sind frei.

Zurück zur Rubrik Termine

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Termine

D_Roncalli_Team_23052016

Kaum ist der letzte Vorhang in Köln gefallen, schon begann der Zeltaufbau in Düsseldorf. Jetzt steht das große Roncalli-Circus-Zelt auf der Wiese an den Rheinterrassen und am Donnerstag ist Premiere des Jubiläumsprogramms: 40 Jahre Reise zum Regenbogen.

D_CSD_2016

„Da geht noch was!“ lautet das diesjährige Motto des Christopher Street Day (CSD), der vom Freitag und Sonntag (27. - 29. Mai) mit einem Straßenfest und einer Demonstration durch die Innenstadt für mehr Toleranz, Offenheit und die Gleichstellung der Geschlechter eintritt.

D_Blumen_19052016

Auf „fruchtbaren Boden“ ist in Düsseldorf die Idee der Offenen Gartenpforte im Rheinland gefallen. Immer mehr Gartenbesitzer möchten ihre liebevoll gestalteten Gärten für Besucher öffnen und freuen sich auf Gespräche und Austausch. An insgesamt vier Wochenenden erlauben insgesamt 309 Garteninhaber im Rheinland anderen interessierten Gärtnern einen Blick hinter die Kulisse. In Düsseldorf beteiligen sich insgesamt 13 Garteninhaber an der Aktion, fünf von ihnen am nächsten Wochenende.

report-D: Social Media / RSS