Düsseldorf Service Termine

D_Abfallvermeidung_18112015

2,8 Milliarden Becher lander in Deutschland pro Jahr im Müll

Düsseldorf macht sich stark für Abfallvermeidung

Wenn vom 21. bis 29. November die "Europäischen Woche zu Abfallvermeidung (EWAV)" initiiert wird, ist auch Düsseldorf mit dabei. Die Verbraucherzentrale, die Awista, der Verein GarageLab, das städtische Umweltamt und weitere Gruppen haben zahlreiche Aktionen vorbereitet.

Umweltdezernentin Helga Stulgies erklärt: "Dass es notwendig und oft ganz einfach ist, Abfall gar nicht erst entstehen zu lassen, sollen die Aktionen der Europäischen Woche zur Abfallvermeidung auf unterhaltsame und kreative Weise zeigen".

Aktionen in Düsseldorf:

> Am 21.11.2015 von 10 bis 13 Uhr finden eine Buchtauschbörse und Bastelaktionen im neuen Standort der Verbraucherzentrale, Immermannstraße 51, statt.

> Das Schaufenster der Düsseldorfer Verbraucherberatung ist unter dem Thema "Einweg vermeiden, Mehrweg fördern" gestaltet. "Werkstatt Ressourcenstorys gesucht" und weitere Bildungsaktivitäten bietet die Verbraucherzentrale für Kinder und Jugendliche an. Mehr Informationen gibt es unter Telefon 0211-710649-40 und per Mail hier.

> Die Düsseldorfer Reparaturinitiative GarageLab veranstaltet am Samstag, 28. November, von 14 bis 18 Uhr die 17. Ausgabe des "Repair Café", am Vereinssitz im Hinterhof der Bilker Allee 217. Besucher können ein reparaturbedürftiges Kleingerät wie mitbringen und gemeinsam mit den Fachleuten eine Reparatur versuchen. Informationen finden sich auf der Website von GarageLab.

> Von der Initiative "Düsseldorf, zu schön für Plastik" kommt die Aktion "Ich bin ein Verhüterli. Wir verhüten Plastiktüten." Sie wollen Einzelhändler überzeugen, auf Plastiktüten zu verzichten. Mit einem Sticker auf dem Schaufenster können sich Händler zu der Initiative bekennen. Als Alternative schlägt die Gruppe eigene Taschen oder Körbe, Baumwollbeutel oder Rücksäcke für den Einkauf vor. Mehr Infos finden sich auf Facebook.

> Die "UmweltAgenten" der Paulusschule arbeiten das ganze Vierteljahr über bis Weihnachten am Thema Abfall. Besonderes Augenmerk gilt dem Verpackungsmüll und der Mülltrennung. Gebastelt wird während der EWAV am 26. November: Aus Kaffeesatz werden Recycling-Schalen.

> Die Awista veröffentlicht 24 weihnachtliche Basteltipps zum "Basteln mit fast Weggeworfenem und Naturmaterialien", Informationen hier.  Eine Ausstellung dazu kann im Eingangsbereich der Hauptverwaltung, Höherweg 100, besichtigt werden.

> Über die Müllberge durch "Coffee-to-go"–Einwegbecher  informieren Awista und Verbraucherberatung vom 14. bis 16. Dezember auf dem Benrather Weihnachtsmarkt. Die jährlich 2,8 Milliarden Becher würden aufeinandergestellt einen 300.000 Kilometer hohen Turm ergeben, hat die Deutsche Umwelthilfe DUH errechnet.

> Das Umweltamt widmet sich dem Thema Abfallvermeidung im Internet auf der Seite "Zu schade für den Müll".

Zurück zur Rubrik Termine

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Termine

D_Akki_Wiese_22092016

In den Herbstferien wird es bunt am Himmel über Düsseldorf. Der Verein Akki – Aktion & Kultur mit Kindern lädt zum 22. Düsseldorfer Kinder-Kunst-Drachenfest in den Herbstferien ein. Vom 10. bis zum 14. Oktober können Kinder und Jugendliche die Zeltstadt auf der Rheinwiese am Oberkasseler Deich besuchen und ihre Fantasien zum fliegen bringen.

D_International_Handwerkskammer_19092015_articleimage

Wie vielfältig das Handwerk ist und welche beruflichen Möglichkeiten bestehen, können die Besucher des 6. „Tag des Handwerks“ am Samstag (17.9.) in der Handwerkskammer am Georg-Schulhoff-Platz live erleben. Anfassen und Ausprobieren ist ausdrücklich erwünscht an den 40 Stationen der unterschiedlichen Gewerke. Zwischen 10 und 15 Uhr sind die Düsseldorfer eingeladen sich ein Bild von der Arbeit der Handwerkerschaft zu machen und vielleicht auch Kontakte zu künftigen Arbeitgebern für Praktikum oder Ausbildung zu knüpfen.

D_Hermann_orange_Danny_van_Kolck_10092016

Herman van Veen ist auf Tour und im Oktober gastiert er mit seinem Programm "Fallen oder Springen“ in der Tonhalle. Vom 6. Bis zum 8. Oktober kann das Publikum an drei Abenden gespannt darauf sein, was der Niederländer damit meint, wenn er sagt: "Jede Minute hast du die Wahl gehe ich oder bleibe ich spreche oder schweige gebe oder bitte falle oder springe ich…“.

report-D: Social Media / RSS