Düsseldorf Service Termine

D_Pink_Plan_06102015

Das kräftige Pink hat eine leuchtende Signalkraft und soll für die Rechte von Mädchen werben

Düsseldorf wird pink: Welt-Mädchentag

Die Farbe Pink steht am 10. und 11. Oktober in Düsseldorf für den Welt-Mädchentag. Der Verkauf von pinkem Brot und die „Pinkifizierung“ des Apollo-Varieté sind Beispiele für die Aktionen des Kinderhilfswerks Plan, die damit auf die weltweite Stellung von Mädchen in der Gesellschaft hinweisen wollen.

Die Vereinten Nationen ernannten den 11. Oktober zum Welt-Mädchentag, denn Mädchen sind in vielen Ländern noch lange nicht gleichberechtigt. Vernachlässigung, Ausbeutung, Gewalt oder eine extrem frühe Heirat – Mädchen werden oft benachteiligt. Damit sich das ändert, arbeitet das Kinderhilfswerk Plan mit der weltweiten Kampagne „Because I am a Girl“ daran, Mädchen zu stärken.

Aktionen zum Welt-Mädchentag:

> Roncalli’s Apollo Varieté unterstützt die Ziele der Kampagne und wird am 10. und 11. Oktober 2015 an der „Pinkifizierung“ teilnehmen. Pinke Dekoration und Kleidung sollen auf die Gleichberechtigung von Mädchen hinweisen und fordern auf, ihre Rechte und Bedürfnisse zu achten.

> Die Bäckerei Josef Hinkel arbeitet für die Düsseldorfer Plan-Aktionsgruppe zum Welt-Mädchentag. Ein rosafarbenes „Mädchenbrot“ wurde nach einer speziellen Rezeptur entwickelt und wird am 10. Oktober von 6 bis 16 Uhr in der Hinkel-Filiale, Mittelstraße 25, verkauft. Von jedem verkauften „Mädchenbrot“ wird ein Euro an das Plan-Projekt „Tele-Unterricht für Mädchen in Guatemala“ gespendet.

> Die Mayerschen Droste Buchhandlung, Königsallee 18 lädt am Samstag (10.10.) zwischen 17 und 18 Uhr zu einer Lesung aus dem Buch „Sklavenkind“ von Urmila Chaudhary ein. Renate Klauck-Neils, Lieselotte Böltken und Klaus-Peter Audick werden aus dem Buch vorlesen. Der Eintritt ist frei, Spenden für das Plan-Kamalari-Projekt in Nepal sind willkommen.

> Zum 1. Plan-Patentreffen bittet die Aktionsgruppe am 11. Oktober, von 11 bis 14 Uhr ins Tanzhaus NRW auf der Erkrather Straße 30 ein. Die Förderung von Kindern in der ganzen Welt organisiert Plan über Patenschaften. Das Treffen soll sowohl der Informationsweitergabe als auch dem gegenseitigen Kennenlernen der 2700 Düsseldorfer Paten dienen.

> Im Bambi-Kino, Klosterstr. 78, wird am 18. Oktober um 15 Uhr der Dokumentarfilm „GIRL RISING“ (USA 2012, 104 Min., Engl. O.m.U., Regie: Richard E.Robbins) gezeigt. Deutscher Titel: Neun Mädchen – Ein Ziel: Recht auf Bildung. Der Film handelt von 9 außergewöhnlichen Mädchen aus 9 Ländern, geschrieben von 9 Schriftstellern, vertont von 9 Schauspielerinnen (u. a. Cate Blanchett, Selena Gomez und Anne Hathaway) zur weltverändernden Kraft der Bildung. Die Mädchen wachsen in schwierigen Verhältnissen auf, haben sich aber trotz allem ihre Träume bewahrt.

Weitere Informationen zum Plan Kinderhilfswerk und den Aktionen zum Welt-Mädchentag finden sie hier.

Zurück zur Rubrik Termine

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Termine

D_Sommerfest_15062016

1976 startete die Werkstatt für angepasste Arbeit (WfaA) in Hassels mit ihrem ersten Standort – vor vierzig Jahren. Ein Grund zu feiern und dazu sind alle Düsseldorfer am Samstag (18.6.) herzlich eingeladen. Von 12 bis 17 Uhr wird auf dem Gelände an der Marienburger Straße ein buntes Programm und Einblicke in die Arbeit der Werkstätten geboten.

D_Kette_16062016

Bundesweit demonstrieren am 18. und 19. Juni 2016 Menschen für ein weltoffenes, menschliches und vielfältiges Deutschland und Europa. Das Bündnis Garath Tolerant und Weltoffen beteiligt sich an der Aktion und lädt für Samstag (18.6.) um 11 Uhr zur Menschenkette nach Garath vor die Freizeitstätte ein.

D_Frankreichfest_20160603

Boris Neisser liebt Frankreich. Wenn er von seinen Erkundungstouren erzählt, möchte man am liebsten gleich die Reisetasche packen und in einen 2CV springen, in eine „Ente“. Neisser ist ein Begeisterer. 16 Jahre lang haben der Chef der Destination Düsseldorf und sein Team das Frankreichfest (8. bis 10. Juli 2016) gepäppelt. Ihre Tragik: Es geht um Essen, um Tourismus – darum, uns den Käse der Nachbarn zu verkaufen. Die gemeinsamen Probleme werden bei einem süffigen Roten komplett ausgeblendet. Stille Tage im Klischee.

report-D: Social Media / RSS