Düsseldorf Aktuelles

D_Attentat_HBF_Polizisten

Am Düsseldorfer Hauptbahnhof wurde nach den Anschlägen in Brüssel die Sicherheitsstufe angehoben.

Anschläge in Brüssel: Bahnverkehr ab Düsseldorf unterbrochen – Thalys gecancelt – Sicherheitsstufe erhöht

Nach den beiden Bombenanschlägen am Flughafen Brüssel-Zaventem und der Explosion an einer U-Bahn-Haltestelle sind sämtliche Verbindungen aus Düsseldorf nach Brüssel bis auf weiteres unterbrochen. Der Zugverkehr aus Deutschland stoppt spätestens in Aachen. Die Verbindungen des Schnellzugs Thalys nach Brüssel und Paris sind komplett gecancelt worden.

Unmittelbar nach den ersten Explosionen am Morgen war der Flughafen Brüssel-Zaventem komplett geschlossen worden. Laut Auskunft des Düsseldorfer Flughafens wurden vier Maschinen nach Düsseldorf umgeleitet. Drei von ihnen verließen die Landeshauptstadt nach kurzer Zeit wieder. Der Flugbetrieb in Brüssel Charlerois läuft Berichten zu Folge derzeit offenbar weiter. Aufgrund der Zugverbindungen gebe es keine Flugverbindungen von Düsseldorf nach Brüssel, sagte ein Flughafensprecher.

Sicherheitsvorkehrungen am Hauptbahnhof und Flughafen

Die Sicherheitsvorkehrungen am Düsseldorfer Flughafen und am Hauptbahnhof wurden verschärft. Reisende berichteten von Patrouillen, die kugelsichere Westen trügen und mit Maschinenpistolen ausgestattet seien. Am den Informationsschaltern bildeten sich zum Teil Schlangen von Reisenden, die in Düsseldorf gestrandet sind.
Das Auswärtige Amt in Berlin hat einen Krisenstab eingesetzt und ein Notfalltelefon geschaltet.
Die aktuelle Lage in Brüssel – im gemeinsamen Newsticker von report-D und report-K.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_SPD_Rimkus_30102015_articleimage_articleimage

Tief bewegt kommentierte Andreas Rimkus in einem ersten Interview mit report-D, was er kurz zuvor in der SPD-Bundestagsfraktion gehört hatte. „Ich zolle Sigmar Gabriel höchsten Respekt“, sagte Rimkus, hörbar mit den Worten ringend. „Er hat als SPD-Chef und Vizekanzler die SPD innerhalb der großen Koalition geführt.“ Durch Gabriel sei Deutschland ein offenes und tolerantes Land geblieben. Mit seinem Namen seien der Mindestlohn und die Integrationsgesetze verbunden. Respekt gebühre Gabriel aber auch für den Verzicht auf Parteivorsitz und Kanzlerkandidatur.

SigmarGabriel3Dlr2016_articleimage

Sigmar Gabriel tritt nicht gegen Angela Merkel an. Das hat der noch amtierende SPD-Chef am Dienstag um 15 Uhr der SPD-Bundestagsfraktion mitgeteilt. Vielmehr soll Martin Schulz als Kanzlerkandidat für die SPD ins Rennen ziehen und zugleich SPD-Parteichef werden. Am Mittwoch tritt die SPD-Bundestagsfraktion zu einer Sondersitzung zusammen. Zudem muss das SPD-Präsidium den Personalwechsel bestätigen. Über den Parteivorsitz müsste ein Sonderparteitag der SPD entscheiden. Der Düsseldorfer SPD-Chef Andreas Rimkus zollte auf Facebook Sigmar Gabriel in einer ersten Respekt - vor dessen Leistung in den vergangenen sieben Jahren und der Entscheidung jetzt.   

D_Johanniter_Kalla_2101207

An den Karnevalstagen werden in Düsseldorf wieder viele ehrenamtliche Rettungskräfte im Einsatz sein. Dabei sind neben den medizinischen Kenntnissen auch immer mehr Fähigkeiten gefragt, wie man deeskalierend auf Gewalt und Pöbeleien reagieren kann. Die Johanniter schulen ihre Kräfte regelmäßig- Ein Thema dabei: Selbstverteidigung.

  

report-D: Social Media / RSS

Düsseldorf, Helau!