Düsseldorf Aktuelles

D_Duegida_Aufkleber_20150202

Die selbsternannten Retter des Abendslandes versuchen es erneut: Dügida hat für den 18. September und 16. Oktober Demos angemeldet

Demos in Düsseldorf angemeldet: Rechtsradikale Dügida versucht es erneut

Bei „Düsseldorf stellt sich quer“, DSSQ, haben die Vorbereitungen auf die nächsten Gegendemonstrationen gegen Aufmärsche der rechtsradikalen Dügida begonnen. Wie es auf der DSSQ-Facebook-Seite heißt, hat Melanie Dittmer für den 18. September und den 16. Oktober Demonstrationen angemeldet. Nach Angaben der Polizei hat Dügida vier Aufmärsche angemeldet - einen pro Monat bis einschließlich Dezember.

Starten möchte Dügida jeweils um 19 Uhr am Hauptbahnhof. Da es noch keine Kooperationsgespräche zwischen Anmelderin und Polizei gegeben habe, könne man zu den Details noch nichts sagen – hieß es bei der Polizei. Dügida war im Dezember 2014 mit rund 200 Demonstranten gestartet und hatte die eigentlich bis zum Jahresende terminierten Aufmärsche am 27. April abgebrochen. Da waren die selbsternannten „Retter des Abendlandes“ auf knapp 40 aus umliegenden Städten anreisende Teilnehmer geschrumpft.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Feuerwerk1_20160722Hermsen

Auf der Zielgerade geht es um die vier – vier Millionen Besucher sollte die Düsseldorfer Kirmes am Rhein schon haben –um zur Größten zu werden. Bisher stehen die Chancen dafür gut – wenn auf der Zielgeraden nicht doch noch das Wetter den Organisatoren einen Strich durch die Rechnung macht. Freitagabend kamen viele Zehntausend Schaulustige zum Kirmesfeuerwerk – während es in München Terroralarm gab. Die Polizei verstärkte daraufhin ihr Aufgebot nochmals – und gab Maschinenpistolen auch an Streifenbeamte aus.

D_Alltours_TourdeFrance_22072017

Das Jedermann-Rennen am 18. September im Vorfeld des Grand Départ in Düsseldorf hat einen Titelsponsor. Der Reiseveranstalter alltours unterstützt das Event.

D_Fahne_Holger_20072016

Beim Historischen Festzug und der Parade des St. Sebastianus Schützenvereins Düsseldorf hatte sie ihren ersten Auftritt, nachdem sie am Sonntagmorgen geweiht worden war: Die neue Fahne der Gesellschaft König Wilhelm.

report-D: Social Media / RSS