Düsseldorf Aktuelles

strom281009

Zweiter großer Stromausfall in Düsseldorf innerhalb einer Woche: Fle und Volmerswerth mussten am Samstagabend zwei Stunden lang ohne Ernergie auskommen

Düsseldorf: Zweiter großer Stromausfall innerhalb einer Woche – Flehe und Volmerswerth zwei Stunden lang ohne Energie

Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche gab es in Düsseldorf einen großen Stromausfall: Betroffen waren am Samstagabend (23.1.) rund 1800 Haushalte in Flehe und Volmerswerth. Zwischen 18.12 Uhr und 20.10 Uhr waren sie ohne Energie, knapp zwei Stunden lang.

Am 18. Januar hatte ein Stromausfall Läden, Büros und Wohnungen zwischen Königsallee und Berliner Allee lahm gelegt. Die Stadtwerke Düsseldorf haben sich offenbar dazu entschlossen, solch schlechte Nachrichten erst auf Anfrage mitzuteilen. Report-D bekam den Hinweis von der Prinzengarde Grün-Weiß, bei deren Prinzenball im Zelt an der Volmerswerther Straße es zappenduster wurde. „Gerade als wir kurz nach acht ein Notstromaggregat besorgt hatten und es anschließen wollten, war auch der normale Strom wieder da“, sagte einer der Organisatoren gegenüber report-D.

Erdschluss eines Zubringer-Kabels

Den Gästen im Festzelt machte der erneute Stromausfall binnen kurzer Zeit nichts aus. Sie sangen sich zur Akustikgitarre warm. Die Stromkunden allerdings fürchten den nächsten Stromausfall. Eine Sprecherin der Stadtwerke erklärte auf Nachfrage, ein Erdkabel habe einen Erdschluss gehabt. Dies sei vergleichbar mit einem Kurzschluss.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_fifty_Schlafsack_06122016

Besinnlich ging es auch zu, bei der Weihnachtsfeier im zakk für die rund 150 Verkäufer der Straßenzeitung fifty-fifty. Aber ihren Höhepunkt erreichte die Stimmung der Gäste beim Auftritt der Band Porno al Forno. Viele Helfer unterstützten den Abend mit Spenden und tatkräftigem Einsatz.

D_Nikolaus_vorneweg_06122016

Da der heilige St. Nikolaus nicht nur der Schutzpatron der Kinder ist, sondern auch der Seeleute, reiste er am Dienstag (6.12.) standesgemäß mit einem roten Feuerlöschboot an und wurde am Burgplatz von zahlreichen Kindern empfangen.

D_Probealarm_06122016

Die Feuerwehr Düsseldorf wird am Mittwoch (7.12.) um 11 Uhr die 80 Warnanlagen des Sirenensystems überprüfen. Das Gefahrentelefon wird geschaltet sein, damit Bürger fehlerhafte Sirenen oder Stellen, an denen der Warnton nicht ausreichend ankommt, melden können.

Düsseldorf, Helau!

report-D: Social Media / RSS