Düsseldorf Aktuelles

D_RadRat_21012016

Jetzt schon am Montag: die außerordentliche Ratsitzung zun Riesenrad

Düsseldorfs Rad-Ratssitzung findet bereits am Montag statt

Nach dem Urteil des Verwaltungsgerichts ging es jetzt ganz schnell. Am Montag (25.1.) um 16:30 Uhr sind die Ratsmitglieder in den Plenarsaal des Rathauses gebeten. Es wird die 13. (außerordentliche) Sitzung des Rates sein und vielleicht als die Kürzeste in die Geschichte eingehen.

Der einzige Tagesordnungspunkt wird der Antrag der Tierschutzpartei/FREIE WÄHLER sein, zum Schutz der Tiere die Genehmigung der Aufstellung des Riesenrades auf dem Corneliusplatz rückgängig zu machen. Das Abstimmungsergebnis darüber wird keine Überraschung werden, da die Fraktionen im Ordnungs- und Verkehrsausschuss und Umweltausschuss eindeutig für die Genehmigung votiert haben.

Die Fraktion Tierschutzpartei/FREIE WÄHLER forderte am Donnerstag (21.1.) den Oberbürgermeister schriftlich auf, den derzeit stattfindenden Aufbau des Riesenrades zu stoppen, um der Entscheidung des Rates nicht vorzugreifen.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

image

Seit fünf Jahren geht die Katholische Hauptschule St. Benedikt für den Ambulanten Kinderhospizdienst Düsseldorf an den Start. Mit einem jährlichen Charity-Lauf sammeln die Schüler Spenden. Am 12. April war es wieder so weit und bei bestem Wetter sammelten die Läufer und Läuferinnen 5950 Euro ein.

D_Socialday_27062016

Die Klassenarbeiten sind geschrieben und bald gibt es Sommerferien. Doch einige Schüler und Schülerinnen legen sich vorher nochmal tüchtig ins Zeug. Sie jobben in Unternehmen, Institutionen, Verbänden oder Privatleuten und verdienen damit Geld für einen guten Zweck.

D_Radikalisierung_ 27062016

Der Landesverband der Jüdischen Gemeinden von Nordrhein-Westfalen und der Kreis der Düsseldorfer Muslime (KDDM) haben sich gemeinsam zum Ziel gesetzt, die zunehmende Indoktrinierung und Radikalisierung von Jugendlichen zu verhindern. Einen Partner haben sie dabei in der Jugendberufshilfe (JBH) gefunden, die mit dem Projekt „Klar im Kopf“ Jugendliche gegen die Beeinflussung durch radikale Bewegungen stärken und sich gegen Fremdenfeindlichkeit wenden soll.

report-D: Social Media / RSS