Düsseldorf Aktuelles

D_Transport_20160313

In einem Spezialfahrzeug und unter Schutzanzügen wurde der 47-Jährige mit Verdacht auf Lassa-Fieber von der Feuerwehr nach Düsseldorf verlegt

Mann mit Verdacht auf Lassa-Fieber in Spezialtransporter nach Düsseldorf überführt

Unter dem Verdacht auf das oftmals tödlich verlaufende Lassa-Fieber steht ein 47 Jahre alter Mann, den die Feuerwehr am Samstag (12.3.) von Dortmund auf die Düsseldorfer Seuchenstation in den Unikliniken verlegt hat. Die Wehr nutzte dazu ihren speziell für solche Hochrisikotransporte ausgerüsteten Krankentransporter.

Ende Februar war in Köln ein 46 Jahre alter US-Amerikaner gestorben. Er hatte als Krankenpfleger in Togo gearbeitet und sich vermutlich dort seine tödliche Krankheit geholt. Nach dem Tod diagnostizierten Ärzte beim ihm das Lassa-Fieber. Das hämorrhagische Fieber gilt als oftmals tödlich und wird auf eine Stufe gestellt mit Ebola und dem Dengue-Fieber.

D_Ebola_AnziehenSchutzanzug_20150505

Beim Anlegen der Seuchenschutzanzüge muss den Düsseldorfer Sanitätern geholfen werden. Es gelten äußerste Konzentration und Sorgenfalt

Aus diesem Grund wurde gezielt nach möglichen Kontaktpersonen des verstorbenen Mannes gesucht. Dabei fiel der Blick auf den nun nach Düsseldorf überführten 47-Jährigen. Er ist auf der eigens für solche Patienten eingerichteten Seuchenstation der Düsseldorfer Universitätsklinik isoliert worden. Über seinen Gesundheitszustanden sagten die behandelnden Ärzte zunächst nichts.  

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_NRW_Kuchen_2926082016

Nach dem Festakt am Dienstag (23.8.) in der Tonhalle für geladene Gäste, ging die Feier zum 70. Geburtstag Nordrhein-Westfalen am Freitag für die Bürger los. Die ganze Stadt ist voll mit Bühnen, Aktionen und Ausstellungen. Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und ihre Kabinettskollegen besuchten am Freitagabend das Düsseldorfer Rathaus und sie hatten Geschenke mitgebracht.

D_i_Dötzchen_VErkerhswacht_25062016

Mehr als 5700 Schüler haben am Mittwoch (24.8.) und Donnerstag (25.8.) ihre neuen Lehrer begrüßt und ihren Platz in ihren neuem Klassenzimmer belegt. Das sind mehr als im Vorjahr und es kommen noch einige Flüchtlingskinder hinzu, die neu in Düsseldorf sind.

D_Helena_Wasser_23082016

"Anker hoch und Segel setzten" hieß es am Mittwoch (23.8.) bei einem Probetörn auf dem Segelschiff Helena, das auf Einladung des SchifffahrtMuseums zum NRW-Geburtstag nach Düsseldorf gekommen war.

report-D: Social Media / RSS