Düsseldorf Aktuelles

D_Stadtbücherei_05012016

An 15 Standorten können die Düsseldorfer die Büchereien besuchen

Rekord: 1,4 Millionen Besucher in den Stadtbüchereien in Düsseldorf

Der Lesetrend in den Büchereien in Düsseldorf ist ungebrochen. In 2015 wurden 5.354.616 Medien von fast 1,4 Millionen Menschen in den 15 Standorten ausgeliehen.

Die onlineBibliothek verzeichnete dabei einen Zuwachs um 20 Prozent. Immer mehr Ausleiher nutzen diesen Service, der rund um die Uhr den Zugriff auf die elektronischen Medien ermöglicht. Aber auch die Besuche in den 15 Filialen stiegen an. 11.230 neue Kunden erwarben einen Büchereiausweis, der für Erwachsene 20 Euro pro Jahr kostet und für Düsselpassinhaber, Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr kostenlos ist. Rund ein Drittel der Bibliotheksnutzer sind jünger als 18 Jahre.

Hier die Top drei der Ausleihen nach Rubriken:

Romane:
Michel Houellebecq: Unterwerfung
Salman Rushdie: Zwei Jahre, acht Monate und achtundzwanzig Nächte
Frank Witzel: Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969

Kinder- und Jugendbücher:
Kerstin Gier: Silber. Das dritte Buch der Träume: Just dreaming
Jeff Kinney: Gregs Tagebuch, Band 10: So ein Mist
Paul Maar: Das Sams – ein Sams zu viel. Band 8

Sachbücher:
Hamed Abdel-Samad: Mohamed: eine Abrechnung
Navid Kermani: Ungläubiges Staunen: über das Christentum
Bruno Preisendörfer: Als Deutschland noch nicht Deutschland war: Reise in die Goethezeit

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_PokemonGo_30072016

Quer durch Düsseldorf nach Pokémon jagen – das ist der neue Ferienspaß für viele Youngster. Nachdem die Rheinbahn jetzt bereits eine Straßenbahn-Tour speziell für Jäger anbietet – und die Bahn im Handumdrehen ausgebucht war -  hier noch ein weiterer Tipp: die Stadtrundfahrten in den HopOn HopOff Bussen.

D_Quartier_Bild_27072016

Der Hauptbahnhof liegt mitten in Düsseldorf und jeden Tag ist er Drehscheibe für unzählige Menschen. Mitten im Bahnhof sind die Räume der Bahnhofsmission und deren Leiterin Barbara Kempnich sieht ihre Aufgabe durchaus auch vor der Tür. Mit dem Quartiersprojekt versucht sie, Menschen im Umfeld des Bahnhofs zu vernetzen – durch Gespräche, durch gemeinsame Spaziergänge und Begegnungen.

D_Pokemon_20160727

Oberbürgermeister Thomas Geisel hat auf das Phänomen der Pokémon-Jäger auf der Girardet-Brücke an der Kö reagiert. Die Brücke wird bei Bedarf für den Verkehr gesperrt.

report-D: Social Media / RSS