Blaulicht

D_Geruest_20170223Schueller

Eine Anwohnerin dachte, der Küchenoberschrank sei von der Wand gefallen. So laut hatte es gekracht. Ein Handwerker in Ruf-Bereitschaft beschrieb das Geräusch so: „Es klang, als sei ein kompletter Container vom Lastwagen gefallen.“ Tatsächlich hatte der Altweibersturm am Donnerstagnachmittag auf der Talstraße ein komplettes Baugerüst zum Einsturz gebracht.

D_AsiaHeerdt_Eimer_20170222

Ohne diese Erfolgsmeldung hätte die Polizei Düsseldorf am Mittwoch schlecht dagestanden – das Landgericht ließ den Hauptverdächtigen für die Brandstiftung in der mit Flüchtlingen belegten Messehalle frei. Die Beweisaufnahme habe den Tatverdacht zerstreut. Es gab offenbar Übersetzungsfehler bei den Vernehmungen und schlampige Ermittlungen, die den richterlichen Fragen nicht standhielten. Da kann ein positives Gegengewicht nicht schaden. Zumal Drogenfahndern am 10. August vergangenen Jahres eine mutmaßliche Rauschgiftbande ins Netz ging, die bis nach Berlin geliefert haben soll.

D_HavarieReisholz2Tag_20170221

Der Havarist von Reisholz hat sich zu einem echten Sorgenfall für die Düsseldorfer Feuerwehr entwickelt. Der unter französischer Flagge fahrende und mit 1700 Tonnen Kies beladene Frachter droht zu sinken. In der Nacht verdreifachte die Feuerwehr daher die Kapazität der Pumpen. Bis zu 16.000 Liter wurden außenbords befördert – pro Minute.

D_Rettungsdienst

Die Nachbarschaft des Wittlaerer Wegs in Lichtenbroich hörte am Montagmittag (20.2.) einen gewaltigen Knall. Sofort riefen sie die Rettungskräfte, die aus dem Keller eines zerstörten Reihenhauses einen schwer verletzten Mann bergen konnten. Er wurde in eine Spezialklinik nach Duisburg gebracht.

D_Zoll_Einkauf_20170220

Ein wenig erschöpft vom langen Transatlantik-Flug, aber glücklich schob eine 31 Jahre alte Kölnerin ihren Kofferwagen am Sonntag durch die grüne Gasse der Zollkontrolle am Düsseldorfer Flughafen. Das war eine fatale Fehleinschätzung, wie Zollbeamte Stück für Stück herausarbeiteten. Denn laut einer Mitteilung des Hauptzollamtes hatte die Dame 78 Luxusartikel im Wert von rund 40.000 Euro im Gepäck.

D_Havarie3_20170220

Ein offenbar großes Leck in zwei Frachträumen und durch ein Generatorversagen keinen Strom an Bord, um die eigenen Lenzpumpen anwerfen zu können: Diese Schadensmeldung traf die Feuerwehr am Sonntag (20.2.) zur besten Sportschau-Zeit. Zwei Feuerlöschboote, ein kompletter Löschzug, die Sondereinheit der Feuerwehrtaucher und der Führungsdienst rückten aus. Die Aufgabe: In Höhe des Düsseldorf Reisholzer Hafens, Rhein-Kilometer 722,5, sollte ein mit 1700 Tonnen Kies beladener Frachter vor dem Untergehen bewahrt werden.

D_Polizei_26122016

Ein Café an der Scheurenstraße war am Freitagmorgen (17.2.) das Ziel eines Unbekannten. Er bedrohte den Mitarbeiter mit einem Beil und brach danach Spielautomaten in dem Café auf und flüchtete mit dem Bargeld.

D_Polizei_Krad_06122015

Eine Woche lang wurde Yasmin P. (14) vermisst. Am Dienstagmittag kehrte sie nach Angaben der Polizei in ihre Elternhaus in Düsseltal zurück.

D_höhenrettung_15022017

Zwischen der Theodor-Heuss-Brücke und dem Rhein hing am Mittwochmittag (15.2.) ein städtischer Arbeiter fest. Der 60-Jährige hatte sich bei Wartungsarbeiten am Bein verletzt. Erst wurde er an Ort und Stelle vom Notarzt versorgt. Dann ließen ihn die Höhenretter an einer selbstgebauten Seil-Konstruktion zu Boden. Die Bergung dauerte knapp drei Stunden.

D_Gipfel_Beamte_14022014

Die Terrorgefahr an den Karnevalstagen war eines der Themen beim Sicherheitsgipfel von Polizei, Justiz und Stadt am Dienstagnachmittag (14.2.) im Rathaus.

D_Blaulicht_14102016

Derber Überfall auf eine Tankstelle an der Mecumstraße in Düsseldorf Bilk: Dabei bedrohte der Täter am Sonntagmorgen (12.2.) einen Angestellten mit einem großen Schraubendreher. So steht es im Polizeibericht. Der Bedrohte händigte mehrere Hundert Euro aus, der Täter floh in Richtung Uni.

D_FeuerwehrDUS_20150401

Höhenretter der Feuerwehr befreiten am Mittwochmorgen (8.2.) im Hafengelände den Fahrer eines Baggers, der mit seinem Fahrzeug drei Meter in die Tiefe gestürzt war. Um den in der Fahrerkabine eingeklemmten Mann zu retten, waren umfangreiche Sicherungsmaßnahmen nötig. Er wurde schwer verletzt in eine Spezialklinik gebracht.

pol_05022015k

Am Ende wird zusammengezählt: zwei leicht verletzte Personen, acht zerbeulte Autos, geschätzt mehr als 70.000 Euro Schaden – dazu das Heerdter Dreieck für drei Stunden teilweise gesperrt und zehn Kilometer Rückstau im Montagmorgen-Berufsverkehr. Kein ganz normaler Unfall.

D_Polizeiabsperrung_03012017

Die vielen TV-Übertragungswagen am Jürgensplatz waren bloß Kulisse. Drinnen verkündeten Polizei und Staatsanwaltschaft einen Ermittlungserfolg nach fast 17 Jahren Ungewissheit. Die Behörden sind sicher, den Bombenleger vom Juli 2000, S-Bahnhof Düsseldorf Wehrhahn, dingfest gemacht zu haben. Es soll sich dabei um den stadtbekannten Neonazi und Waffenliebhaber Ralf S. (50) handeln. Er wurde am Dienstag (31.1.) in Ratingen von SEK-Beamten festgenommen. Der Haftbefehl lautet auf versuchten Mord in zehn Fällen.

D_Polizei_20150902

Am Dienstagmorgen (31.1.) nahm die Polizei die Mitglieder einer Jugendbande fest, die in den vergangenen Wochen einen 15-Jährigen bedroht und erpresst hatten. Die jungen Männer im Alter von 16 und 18 Jahren waren seit einiger Zeit schon im Visier des Jugendkommissariats und konnten nach intensiven Ermittlungen nun festgenommen werden.

report-D: Social Media / RSS

Düsseldorf, Helau!

report-d.de

Seit 2015 publiziert report-D.de | Internetzeitung Düsseldorf |24 Stunden, 7 Tage die Woche Nachrichten aus Düsseldorf, Deutschland und der Welt.
Mit einem journalistischen Qualitätsanspruch greift report-D.de die aktuellen Düsseldorfer Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Karneval auf. Ergänzt wird das topaktuelle und in einer eigenen Redaktion produzierte lokale Angebot durch die wichtigsten Nachrichten aus NRW, Deutschland und der Welt. Das redaktionelle Angebot ist auf die Bedürfnisse moderner Online-Leser abgestimmt.
600.000 Einwohner in Düsseldorf haben Dank report-D.de den barrierefreien Zugang zu lokalen Informationen. Zusammen mit unserer Partnerseite report-K.de für Köln sind wir ein starkes Doppel am Rhein.
Unsere Anzeigenkunden profitieren von unserem starken regionalen Bezug und erreichen so hohe Durchklick- und Responseraten. Dazu bieten wir im Anzeigenbereich innovative Konzepte und miteinander vernetzte Methoden an, die den Erfolg unserer Kunden steigern.

Datenschutzerklärung  |  Impressum