Düsseldorf Blaulicht

D_Feuer_Papierfabrik_15032016

Müll und Gerümpel war in der alten Papierfabrik im Hafen in Brand geraten

Doppelter Feuerwehreinsatz in alter Papierfabrik im Düsseldorfer Hafen

Nachdem die Feuerwehr am Montagabend (14.3.) einen Brand in der ehemaligen Papierfabrik auf der Fringsstraße gelöscht hatte, mussten die Einsatzkräfte am Dienstagmittag erneut ausrücken. Personen kamen nicht zu Schaden.

Müll und Gerümpel war am Montagabend im ersten Obergeschoss des Verwaltungsgebäudes der alten Papierfabrik in Brand geraten. Die Feuerwehr war von einem Passanten über Rauchentwicklung informiert worden. Unter Einsatz eines Drehleiterwagens verschafften die Einsatzkräfte sich Zugang zu den Räumen. Das Feuer hatte sich bereits über drei Räume ausgebreitet, konnte aber schnell gelöscht werden.

Um 12:39 Uhr am Dienstag gab es einen erneuten Notruf aus der Fringsstraße. Schwarze Rauchwolken quollen aus einer Halle, als die Retter eintrafen. Ein Raum im ersten Obergeschoss brannte lichterloh. Menschen befanden sich nicht im Gebäude. Durch den Feuerwehreinsatz musste zeitweilig die Zufahrt in den Hafen für den Autoverkehr gesperrt werden, was zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen führte.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

polizeisperrband_02062014

Feierabend? Von wegen: Plötzlich hatte der Angestellte einer Gaststätte in Düsseldorf Flingern ein Messer vor der Brust und sah sich zwei Räubern gegenüber. Die nahmen ihm die Tageseinnahmen ab – und sein Kellner-Portemonnaie.

D_FeierwehrBlaulicht_20150401

Bei dem Brand von Sperrmüll am Mittwochmittag (11.1.) in der Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses an der Erkrather Straße wurden mehrere Fahrzeuge zerstört. Die Feuerwehr hatte gegen starke Rauchentwicklung zu kämpfen. Menschen wurden nicht verletzt.

D_Feuerwehr_Symbol_03012017

Am Dienstagabend (10.1.) erreichte die Feuerwehr der Notruf aus der Flüchtlingsunterkunft am Kieshecker Weg. Ein Kinderwagen war im Keller in Brand geraten. Durch schnelles Eingreifen der Mitarbeiter konnte Schlimmeres verhindert werden. Es wurde niemand verletzt.

report-D: Social Media / RSS

Düsseldorf, Helau!