Düsseldorf Blaulicht

rennrad_25112014

Kampf auf der Straße: nach einem Zusammenstoß zweier Radler in Düsseldorf Benrath sprühte einer Reizgars auf sein Gegenüber

Düsseldorf-Benrath: Krawallradler sprüht mit Reizgas und flieht

Da ist die Lage auf der Telleringstraße in Düsseldorf Benrath eindeutig eskaliert: Erst gab es am Dienstagabend (15.3.) einen Fahrradunfall. Dann wurde plötzlich mit Reizgas gesprüht.

Soviel scheint aus Sicht der Polizei sicher: Gegen 17.30 Uhr seien zwei Radfahrer auf der Telleringstraße zusammengestoßen; die Unfallursache: noch ungeklärt. Ein 31-Jähriger stürzt und verletzt sich leicht, schreibt die Polizei.
Seinen Unfallgegner beeindruckt das offenbar wenig: Er radelt weiter, ohne sich um das Geschehen zu kümmern. Da nimmt der Geschädigte die Verfolgung auf. Nach einigen Metern habe er den Unbekannten gepackt und gestoppt. Dieser rief plötzlich um Hilfe und sprühte seinen Verfolger dann mit einer Substanz an, die sofort die Augen reizte, so dass Tränen flossen. Dann flüchtete der Mann.

Verdacht auf Unfallflucht per Rad

Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung und Verdachts der Unfallflucht. Der Unbekannte ist etwa 40 bis 50 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und hat eine schmale Statur. Er trug einen grün-weißen Fahrradhelm mit Schutzbrille sowie eine grün-blaue Jacke. Er war mit einem älteren 26-Zoll-Mountainbike unterwegs. Zeugenhinweise nimmt das Verkehrskommissariat unter Telefon 0211-8700 entgegen.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_Feuerwehr_Ratingen_Säuberung_26092016

Nach sechs Stunden Stillstand platzte Britta G. um 13.32 Uhr der Kragen: „Keine Informationen, kein Wasser für die im Stau Wartenden – Ich habe Respekt vor allen Einsatzkräften, die ihr Bestes geben, aber das Handling der Vollsperrung muss doch auch mit Blick auf die kleinen Kinder und älteren Leute hier im Stau anders gehen- oder?“ postete die Autofahrerin völlig entnervt auf Facebook. Über viele Kilometer verteilte, stark reizende und glitschige Seifenlauge sorgte dafür, dass mehrere hundert Menschen den Wochenstart untätig auf der Autobahn verbringen mussten. Im Düsseldorfer Süden staute sich der Verkehr – den ganzen Tag über.

D_brennendes Auto_20160104

An diesem Montagmorgen kam bei der Düsseldorf Feuerwehr keine Langeweile auf: Es brannten vier Autos, ein Wohnmobil, ein Wohnwagen und ein Altkleidercontainer. Rund 200.000 Euro an Werten gingen in Flammen und Rauch auf. Die Kriminalpolizei ermittelt jeweils zur Brandursache.

D_koenigsphython_20160926

Der Gast war etwa 80 Zentimeter lang, hellbraun – mit wunderschöner dunkler Fleckenmaserung vom Kopf bis zum Schwanz. Über das durchaus ansehnliche Äußere machte sich der Mieter eines Mehrfamilienhauses Am Krausen Baum in Düsseldorf Wittlaer allerdings wenig Gedanken. Denn was da am Sonntagmittag faul auf der Haustürschwelle lag und nach der Entdeckung geschmeidig im Keller verschwand, war ein Königs-Python.

report-D: Social Media / RSS