Düsseldorf Blaulicht

Düsseldorf Gerresheim: Zwei Räuber plündern Discounter an der Heyestraße

Mehrere tausend Euro erbeuteten zwei Räuber laut Polizei am Silvesternachmittag. Sie überfielen einen Lebensmitteldiscounter an der Heyestraße in Düsseldorf Gerresheim.

Zunächst sah es so aus, als würden zwei Kunden für den Jahreswechsel einkaufen. Doch die beiden Männer gingen schnurstracks durch bis in den Personalbereich. Dort bedrohte ein Täter einen Mitarbeiter mit einer Schusswaffe und zwang ihn so, den Tresor zu öffnen. Darin befanden sich ein Teil der Tageseinnahme und Wechselgeld. Bevor die Unbekannten flüchteten, wurden weitere Supermarktmitarbeiter bedroht, so der Polizeibericht.

Mit einer Pistole und einem Messer bewaffnet

Beide Männer waren 25 bis 30 Jahre alt, 1,70 bis 1,80 Meter groß und schlank. Beide hatten schwarze kurze Haare. Ein Täter war mit einer schwarzen Jogginghose und einem schwarzen Kapuzenshirt bekleidet. Er trug ein rotes Halstuch vor dem Gesicht. Einer der Täter war mit einer Pistole, der zweite mit einem Messer bewaffnet.
Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 13 der Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211 - 870-0.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_Altweiber_Uerige_24022017

Polizei und Feuerwehr zogen am Freitag (24.2.) Bilanz zum ersten Tag des Straßenkarnevals. Das stürmische Wetter und die allgemeine Sicherheitslage hatten im Vorfeld die Prognosen über die Besucherzahlen beeinflusst. Nun steht fest, viele Menschen haben ausgelassen gefeiert und entsprechend gab es mit steigendem Alkoholkonsum Arbeit für die Einsatzkräfte.

D_SturmThomas_BEA_20170223Schueller

Die Sturmnacht zu Freitag (24.2.) war für die Feuerwehr sehr arbeitsintensiv. 60 Unwettereinsätze stehen im digitalen Wachbuch. Es gab keine Verletzten. Zwei Baugerüste lösten sich von den Hauswänden und stürzten ein. In Benrath deckte Sturmtief Thomas das Dach der BEA-Industrieruine ab. An der Itterstraße stürzte ein Baum auf ein geparktes Auto.

D_Geruest_20170223Schueller

Eine Anwohnerin dachte, der Küchenoberschrank sei von der Wand gefallen. So laut hatte es gekracht. Ein Handwerker in Ruf-Bereitschaft beschrieb das Geräusch so: „Es klang, als sei ein kompletter Container vom Lastwagen gefallen.“ Tatsächlich hatte der Altweibersturm am Donnerstagnachmittag auf der Talstraße ein komplettes Baugerüst zum Einsturz gebracht.

Tausend und ein Karnevalsbild

report-D: Social Media / RSS

Düsseldorf, Helau!