Düsseldorf Blaulicht

D_Blaulich_112_20160311

Vergiftungsgefahr in einer Shishabar an der Sonnenstraße: Dort wurden Holzspäne offen gerölstet, wobei Kohlenmonoxid entstand

Düsseldorf Oberbilk: Zehn Gäste einer Shishabar vor Vergiftung gerettet

Eine Spürnase vom Düsseldorfer Ordnungs- und Servicedienstes (OSD) hat am Donnerstagabend (10.3.) Menschenleben gerettet: In einer Shisha-Bar in der Sonnenstraße gab es erhöhte Kohlenmonoxidwerte. Zehn Gästen drohte eine Vergiftung. Die Feuerwehr setzte einen Hochleistungslüfter ein.

Auf einem Elektroherd wurden Holzschnipsel für die Shishapfeifen verschwelt. Dies sah der Mann vom Ordnungsamt, der die Bar kontrollierte. Er rief die Feuerwehr zur Hilfe. Die maß in der Raucherbar erhöhte Kohlenmonoxid-Werte. Das in hoher Konzentration tödliche Gas ist farb- und geruchlos. Sofort mussten alle die Bar verlassen.
Der Notarzt kam und untersuchte die Betroffenen. Ein Mann bekam zur Vorsicht eine Sauerstoff-Behandlung. Die Bar wurde mit Hilfe eines Hochleistungslüfters durchgepustet. Der Shishapfeifenzunder muss künftig anders vorbereitet werden.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

taxi_41220152

Kalt und spitz war der Gegenstand, den ein Taxifahrer kurz vor Mitternacht plötzlich im Nacken hatte. Da stand sein Taxi am Reeser Platz in Düsseldorf Golzheim. Die beiden Passagiere fingerten mehrere Hundert Euro aus der Fahrerbörse und flüchteten zu Fuß. Die Polizei sucht Zeugen.

D_Bombe_Golzheim_18012017

Aktualisierung: um 19:13 Uhr konnte die Bombe erfolgreich entschärft werden.

Nach dem Bombenfund am Donnerstag (19.1.) in der Baustelle an der Schwannstraße hat der Krisenstab den Ablauf der Entschärfung festgelegt. Ab 18:30 Uhr wird der Kampfmittelbeseitigungsdienst die Bombe unschädlich machen. 381 Menschen müssen im näheren Umfeld ihre Wohnungen verlassen.

D_Bundespolizei_30122016

Die Aufmerksamkeit von zwei Reisenden am Düsseldorfer Hauptbahnhof führte am Montagnachmittag (16.1.) zur Festnahme von fünf rumänischen Taschendieben. Die Bundespolizei nahm die Bande, die bereits eine polizeiliche Vorgeschichte hatte, fest.

  

report-D: Social Media / RSS

Düsseldorf, Helau!