Düsseldorf Blaulicht

D_GladbacherStraße_Gruppe_20150912

Brand in einer Autolackierei an der Gladbacher Straße: Nachdem die Flammen gelöscht waren, begutachteten ein Firmenmitarbeiter, Feuerwehrleute und Kriminalbeamte die völlig ausgebrannte Halle im Hinterhof. 

Düsseldorf Unterbilk: Brand in einer Autowerkstatt – Hunderttausend Euro Schaden

Großeinsatz der Feuerwehr in Düsseldorf Unterbilk: Um 7.12 Uhr am Samstagmorgen (12.9.) gab einen dort Brandalarm. Aufgrund der dichten Bebauung rückte die Feuerwehr mit mehreren Löschzügen an. Eine Auto-Werkstatt für Smart-Repair in einem Hinterhof brannte unter großer Rauchentwicklung.

D_Brand_Gladbacher_12092015

Starke Rauchentwicklung erschwerte die Bekämpfung des Brandes, Foto: Feuerwehr Düsseldorf

Eine große Rauchwolke stand über der Werkstatthalle, die beim Eintreffen der Feuerwehr lichterloh brannte. Der Betreiber der Autolackiererei hatte mit einer weiterern Person noch versucht, den Brand mit einem Feuerlöschen zu bekämpfen. Dabei atmeten sie giftige Rauchgase ein und mussten in eine Klinik gebracht werden.

D_GladbacherStr_20150912

Während der Löscharbeiten in Düsseldorf Unterbilk war die Gladbacher Straße komplett gesperrt

Betroffen war auch wenigstens ein, in der Werkstatthalle abgestelltes Fahrzeug, das völlig ausbrannte. Probleme hatte die Feuerwehr mit der Stromversorgung, die sich lange Zeit nicht abschalten ließ. Nach Ende der Löscharbeiten übernahm die Kriminalpolizei die Ermittlung der Brandursache. Dabei mussten die Beamten vorsichtig vorgehen, da verkohlte Deckenbalken zu fallen drohten. Der Schaden wird auf Hunderttausend Euro geschätzt.

D_Gladbacherstzr_ausgebrannt_20150912

Von den in der Werkstatt abgestellten Fahrzeugen blieb nicht viel übrig

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_UnfallBenrath_Handschuh_20150419

Tödlicher Verkehrsunfall auf der Hansaallee in Düsseldorf-Heerdt: Dort starb am Montag (26.9.) ein 20 Jahre alter Motorradfahrer aus Krefeld nach einem schweren Sturz noch an der Unfallstelle.

D_Feuerwehr_Ratingen_Säuberung_26092016

Nach sechs Stunden Stillstand platzte Britta G. um 13.32 Uhr der Kragen: „Keine Informationen, kein Wasser für die im Stau Wartenden – Ich habe Respekt vor allen Einsatzkräften, die ihr Bestes geben, aber das Handling der Vollsperrung muss doch auch mit Blick auf die kleinen Kinder und älteren Leute hier im Stau anders gehen- oder?“ postete die Autofahrerin völlig entnervt auf Facebook. Über viele Kilometer verteilte, stark reizende und glitschige Seifenlauge sorgte dafür, dass mehrere hundert Menschen den Wochenstart untätig auf der Autobahn verbringen mussten. Im Düsseldorfer Süden staute sich der Verkehr – den ganzen Tag über.

D_brennendes Auto_20160104

An diesem Montagmorgen kam bei der Düsseldorf Feuerwehr keine Langeweile auf: Es brannten vier Autos, ein Wohnmobil, ein Wohnwagen und ein Altkleidercontainer. Rund 200.000 Euro an Werten gingen in Flammen und Rauch auf. Die Kriminalpolizei ermittelt jeweils zur Brandursache.

report-D: Social Media / RSS