Düsseldorf Blaulicht

D_Gohouri_20160102

Die Leiche von Steve Gohouri wurde am Donnerstag (31.12.) aus dem Rhein geborgen

Düsseldorfer Polizei bestätigt Tod von Bundesliga-Fußballer Steve Gohouri

Der ehemalige Bundesliga-Fußballer Steve Gohouri (34) ist am Silvestertag Tod im Rhein bei Krefeld gefunden worden. Das hat die Düsseldorfer Polizei auf Medienanfragen bestätigt. Er spielte zwischen 2006 und 2009 für Borussia Mönchengladbach und wohnte zuletzt in Düsseldorf. Die Obduktion habe keine Hinweise auf die Gewalteinwirkung Dritter ergeben, so die Polizei.

Seit Mitte Dezember wurde der Mann von der Elfenbeinküste vermisst. Derzeit hatte er ein Engagement beim TSV Steinbach in der Regionalliga Südwest. Der dortige Trainer Thomas Brdaric hatte sich nach dem Verschwinden seines Teammitglieds besorgt geäußert. Gohouri soll demnach angeblich Liebeskummer gehabt haben. Freunde hatten über Facebook und andere Quellen nach Gohouri gesucht.

In seiner aktiven Zeit spielte er 29 Mal für Borussia Mönchengladbach; wurde in der Nationalmannschaft der Elfenbeinküste eingesetzt und hatte eine Verpflichtung in der britischen Premiere League.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_Unfall_Hildener_27072016

In der Nähe des Benrather Bahnhofs, an der Auffahrt zur Schnellstraße Richtung Süden, fuhr am Dienstagabend der Fahrer eines Mercedes gegen die Pfeiler einer Hinweistafel. Fahrer und Beifahrer wurden dabei schwer verletzt.

D_Polizei_26072016

Das Beziehungsende zweier Menschen führte am Montagabend (25.7.) in Rath zu einem Polizeieinsatz, da die dazugehörigen Familien offenbar noch einiges zu klären hatten. Mit Baseballschlägern, Holzlatten, Rohren und Messern waren mehr als 20 Mitglieder der beiden Parteien aufeinander losgegangen. Die Polizei nahm zehn Männer in Gewahrsam.

D_Verpuffung_24072016

Eine Verpuffung an einer Feuerstelle und dadurch umherfliegende Backsteine haben am Sonntagnachmittag in Gerresheim zwei Männer verletzt. Ein Schwerverletzter 23-Jähriger musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden.

report-D: Social Media / RSS