Düsseldorf Blaulicht

D_brennendes Auto_20160104

Das Auto brannte lichterloh - so wie dieses hier, an dem die Feuerwehr übte. Auf dem Fahrersitz saß eine Männer-Leiche

Ein brennendes Auto und ein Leichnam auf dem Fahrersitz: Selbstmord in Düsseldorf-Rath

Das Auto stand brennend am Ende der Selbecker Straße Um 9 Uhr am Montagmorgen (4.1.) alarmierte ein Passant die Feuerwehr. Auf dem Fahrersitz fanden die Retter die verkohlte Leiche eines Mannes.

Nach dem Ende der Löscharbeiten in Düsseldorf Rath übernahm die Polizei. Sie geht nach eigenen Angaben zurzeit davon aus, dass es sich bei dem Toten um den 57 Jahre alten Halter des Wagens handelt – und dass er sich selbst umgebracht hat. Näheres soll eine Obduktion ergeben. Zudem läuft ein Abgleich der DNA. Es gebe keine Hinweise darauf, dass Dritte in das Geschehen eingegriffen hätten.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_S6_20160522

Die Tat geschah bereits am 15. März 2016: In der S-Bahn S6 wurde eine 15-Jährige von einem Unbekannten sexuell belästigt. So die Essener Polizei. Mit diesem Fahndungsfoto sucht sie nach einem Mann mit orange-farbenen Haaren, der in Düsseldorf-Eller ausgestiegen sein soll.

D_Stockumer_Hoefe_21052016

Die 280 Bewohner der Unterkunft in den Stockumer Höfen wurden kurz nach Mitternacht von Freitag auf Samstag (21.5.) durch den Feueralarm geweckt. In einem Lagerbereich waren zwei Matratzen in Brand geraten. Feuerwehr und Rettungsdienst waren schnell vor Ort, evakuierten die Menschen und löschten den Brand.

D_Haschisch_19052016

In einem Gewerbeobjekt an der Rather Straße in Derendorf entdeckten Drogenfahnder am Donnerstagmorgen (19.5.) eine riesige Cannabis-Plantage und 50 Kilo fertiges Marihuana.

report-D: Social Media / RSS