Düsseldorf Blaulicht

D_brennendes Auto_20160104

Das Auto brannte lichterloh - so wie dieses hier, an dem die Feuerwehr übte. Auf dem Fahrersitz saß eine Männer-Leiche

Ein brennendes Auto und ein Leichnam auf dem Fahrersitz: Selbstmord in Düsseldorf-Rath

Das Auto stand brennend am Ende der Selbecker Straße Um 9 Uhr am Montagmorgen (4.1.) alarmierte ein Passant die Feuerwehr. Auf dem Fahrersitz fanden die Retter die verkohlte Leiche eines Mannes.

Nach dem Ende der Löscharbeiten in Düsseldorf Rath übernahm die Polizei. Sie geht nach eigenen Angaben zurzeit davon aus, dass es sich bei dem Toten um den 57 Jahre alten Halter des Wagens handelt – und dass er sich selbst umgebracht hat. Näheres soll eine Obduktion ergeben. Zudem läuft ein Abgleich der DNA. Es gebe keine Hinweise darauf, dass Dritte in das Geschehen eingegriffen hätten.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

pol_05022015f

Auf der Erkrather Straße geriet am Donnerstagmittag (28.7.) ein Opel in den Gegenverkehr. Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass der Motorblock herausgerissen wurde und gegen eine Hauswand schleuderte. Beide Fahrer wurden verletzt. 

D_Unfall_Hildener_27072016

In der Nähe des Benrather Bahnhofs, an der Auffahrt zur Schnellstraße Richtung Süden, fuhr am Dienstagabend der Fahrer eines Mercedes gegen die Pfeiler einer Hinweistafel. Fahrer und Beifahrer wurden dabei schwer verletzt.

D_Polizei_26072016

Das Beziehungsende zweier Menschen führte am Montagabend (25.7.) in Rath zu einem Polizeieinsatz, da die dazugehörigen Familien offenbar noch einiges zu klären hatten. Mit Baseballschlägern, Holzlatten, Rohren und Messern waren mehr als 20 Mitglieder der beiden Parteien aufeinander losgegangen. Die Polizei nahm zehn Männer in Gewahrsam.

report-D: Social Media / RSS