Düsseldorf Blaulicht

D_Polizei_Eigentümersuche_17032016

800 Schmückstücke, Uhren und andere Wertgegenstände warten auf ihre rechtmäßigen Eigentümer, Beispielfoto der Polizei

Polizei Düsseldorf sucht Eigentümer von gestohlenen Wertsachen

Die Kriminalpolizei hat bei Durchsuchungsmaßnahmen gestohlene Wertsachen sichergestellt. Da die rechtmäßigen Eigentümer bisher nicht ermittelt werden konnten, sind die Gegenstände am Samstag im Polizeipräsidium zu besichtigen und im Internet auf Fotos anzusehen.

Der Schmuck und die anderen Wertgegenstände sind wahrscheinlich bei Einbrüchen im Großraum Düsseldorf, insbesondere in den Städten Düsseldorf, Neuss, Meerbusch und Erkrath, entwendet worden. Die Straftaten ereigneten sich im Zeitraum Anfang 2015 bis Anfang 2016. Es handelt sich um 800 Gegenstände, die am Samstag, 19. März, in der Zeit von 10 bis 14 Uhr in der Kantine des Polizeipräsidiums Düsseldorf, Jürgensplatz 5-7, 40219 Düsseldorf, ausgestellt werden.

Beamte der Fachdienststelle für Kriminalpolizeiliche Prävention bieten während der Ausstellung die Möglichkeit an, sich umfassend über Maßnahmen zur Sicherung von Häusern und Wohnungen zu informieren.

Die Fotos der Gegenstände sind unter http://www.polizei.nrw.de/ek_cornelius abzurufen.

Bürger, die unter den Gegenständen Teile Ihres, bei einem Einbruch oder einer anderen Straftat entwendeten Eigentums erkennen, sind gebeten die Beamten in der Ausstellung anzusprechen oder den „IdentifizierungsbogenInternet“ (online ausfüllbares PDF-Dokument) auszufüllen und per Mail an schmuckausstellung.duesseldorf@polizei.nrw.de zu senden.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_Polizei_27062016

Der Bereich rund um die Fritz-Reuter Straße in Düsseldorf Bilk war am Montagabend (27.6.) weitläufig abgesperrt und die Anwohner sahen ein Großaufgebot an Polizei, Feuerwehr und Rettungskräften. Grund dafür war ein psychisch kranker Mann, der sich in seiner Wohnung unterm Dach verschanzt hatte und drohte gewalttätig zu werden.

D_Junge_20160626

Am 18. Juni verschwand der 12-jährige Paul in der Schweiz, in Gunzgen bei Solothurn. Am frühen Sonntagmorgen (26.6.) konnten ihn seine Eltern wieder in die Arme schließen. Spezialeinsatzkräfte der Polizei hatten den Fünftklässler im Dachgeschoss eines Wohnhauses in Düsseldorf Hassels gefunden – und den Bewohner, den 35 Jahre alten Koch Manfred C., festgenommen. 

sek_2842013

In der Nacht zu Sonntag (26.6.) stürmte ein Spezialeinsatzkommando eine Wohnung an der Oranienburger Straße in Düsseldorf Hassels. Ein seit einer Woche vermisster 12-jähriger Junge aus der Schweiz wurde befreit und ein 35-jähriger Düsseldorfer festgenommen.

report-D: Social Media / RSS