Düsseldorf Blaulicht

D_Polizei_Kradfahrer_06122015

Prallte in Düsseldorf ungebremst auf ein Auto, das vor einer Ampel hielt: Ein 74-Jähriger musste schwerverletzt aus seinem umgekippten Wagen geborgen und in eine Spezialklinik gebracht werden

Unfall in Düsseldorfer Mörsenbroich: Rentner muss aus umgekipptem Auto geborgen werden

Sein Auto lag in Düsseldorf Mörsenbroich auf dem Dach: Wie schlecht es dem 74 Jahre alten Fahrer wirklich geht, ist noch unbekannt. Er musste nach einem Verkehrsunfall am Mittwoch (16.3.), den die Polizei als „spektakulär“ bezeichnet, in eine Spezialklinik gebracht werden.

Der 74-Jährige fuhr mit seinem Renault auf dem Mörsenbroicher Weg in Richtung Lenaustraße, so der Polizeibericht. Aus bislang unklarer Ursache fuhr er an einer roten Ampel am Mörsenbroicher Weg/Wilhelm-Raabe-Straße auf den Mini einer Düsseldorferin (38) auf. Ohne zu bremsen, in einem mäßigen Tempo. Durch die Wucht des Aufpralls kippte der Renault um und blieb schließlich auf dem Dach liegen. Der Notarzt versorgte den schwer verletzten Rentner noch am Unfallort.
Zur Klärung der Unfallursache beschlagnahmte die Polizei die zerknautschten Reste des Renault. Den Schaden an beiden Fahrzeugen schätzten die Beamten auf rund 15.000 Euro. Durch den Unfall waren die Buslienien auf dem Mörsenbroicher Weg zwei Stunden lang beeinträchtigt.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_Feuerwehr_Advent_4_03122016

Neben Rettung und Brandbekämpfung kümmert sich die Düsseldorfer Feuerwehr auch noch um den guten Zweck. Bereits zum 34. Mal stellten sie ihre Zelte am Corneliusplatz auf und platzierten ihre Leiterwagen. Mit Fahrten im Rettungskorb, dem Verkauf von Losen und dem Sammeln von Spenden unterstützen sie in diesem Jahr das Hospiz am EVK im Irmela-Roell-Haus.

D_Wasserdampf_03122016

Elf Einsätze verzeichnete die Düsseldorfer Feuerwehr allein am Samstag (3.12.) zwischen 10 und 13 Uhr, weil durch Druckschwankungen im Fernwärmenetz Heizkörper und Rohrleitungen barsten und so Wasserdampf freigesetzt wurde, der die Rauchmelder aktivierte.

D_Polizei_henning_02122016

Polizeipräsident Norbert Wesseler hat seine Führungsriege wieder komplett. Seit Oktober ist der Leitende Polizeidirektor Dietmar Henning Direktionsleiter für Gefahrenabwehr und Einsatz in der Landeshauptstadt. Er komplettiert das Kleeblatt der neuen Führungskräfte des Polizeipräsidenten, denn auch die Direktionsleiter der Kriminalpolizei, des Verkehrs und der Verwaltung sind erst seit diesem Jahr in ihren Ämtern.

Düsseldorf, Helau!

report-D: Social Media / RSS