Düsseldorf Karneval

D_Koe_Geishas_20160207_

Helzlich willkommen auf del Kalnevalsallee: Geisha-Gruppe im Getümmel des Kö-Treibens

Buntes Kö-Treiben vor dem Düsseldorfer Sturm: Flanieren zwischen den Fantasien der anderen

Zwei Herren hatten sich einfach die blütenweißen Hotel-Bademäntel geschnappt und schlappten durch die Menge. Andere hatten sich in stundenlanger Arbeit in gestreifte Sumatra-Tiger verwandelt. Es gab auch die Sparversion: zwei Elchgeweihe zum Aufstecken – fertig. Die Verwandlung der Königs- zur König-Karnevals-Allee verblüfft jedes Jahr auf Neue.

Die report-D Bildergalerie gibt einen – zugegeben – winzigen Einblick.

Hier schlägt das Herz des Straßenkarnevals. Deshalb war die Meinung über das einheitliche Kö-Radio gespalten. Die einen fanden es gut, dass man dem DJ Musikwünsche per SMS schicken konnte – und die wurden sogar gespielt. Für Traditionalisten gehört die Musik zur individuellen Ausstattung jeder Gruppe. Nach den Bier und den Imbissständen ist für sie die Musik der nächste Schritt, die Kö als karnevalistischen Freiraum aufzugeben und mit Kommerz zu überziehen.
Dennoch machte es einen großen Spaß, sich einfach ein paar Stunden lang treiben zu lassen – und den Fantasien der anderen zuzuschauen. Das Kö-Treiben hat seinen festen Platz im Düsseldorfer Karneval.

D_Koe_Kaktus_20160207

Das Kostüm schützt, macht aber auf die Dauer einsam: als "Kleiner, grüner Kaktus" durch den Karneval.

Zurück zur Rubrik Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Karneval

D_Minigolf_21052016

Ihr Sommerfest feierten die Mitglieder der KG Gemeinsam Jeck am Samstag (21.5.)mit ihren Mitgliedern, Freunden und anderen Karnevalsvereinen. Bevor es im Südpark zur gemütlichen Feier im Hof der Werkstatt für angepasste Arbeit (WfaA) ging, versuchten sich 15 Teams auf dem Minigolfplatz im Kampf um den Wanderpokal.

Report-D Impressionen vom Platz und der Siegerehrung finden sie hier.

D_MN_Arsch_09042016

211 Tage sind es bis zum Elften im Elften, 315 Tage bis Altweiber. Da wird es langsam Zeit für das Comitee Düsseldorfer Karneval (CC) sich mit der neuen Session zu beschäftigen. Zwei wichtige Entscheidungen gaben die Karenvalisten am Mittwoch (13.4.) bekannt: Das Motto und den Sänger des Mottoliedes.

D_Awista_mars_18032016

69 Millionen Euro für Flüchtlingsunterkünfte, Abstiegs-Krise bei Fortuna, Frage aus der neuen Partnerstadt Palermo: Im ersten Stock regiert Oberbürgermeister Thomas Geisel. Als er am Freitag (18.3.) nachdenklich zur Jan Wellem-Statue hinüberblickte, sah er immer wieder Awista-Orange! Zwei Kehrmaschinen und ein Mitarbeiter auf den Knien mit einem Spachtel in der Hand puhlten im historischen Düsseldorfer Kopfsteinpflaster. Denn report-D fand heraus: Seit dem nachgeholten Karnevalszug hat Düsseldorf das Maoam-Gate. Einst klebrige, mittlerweile betonharte Kaubonbons kleben fies in vielen Pflasterritzen.

report-D: Social Media / RSS