Düsseldorf Karneval

D_Loeschzug_Polo1_20151128

Achtung an der Bahnsteigkant: Im "Gambrinus", Oberbilker Allee, nahm der 1. Löschzug 1952 Düsseldorf Oberbilk Fahrt für die Session auf

Der 1. Löschzug Oberbilk startet in die ICE-Session – mit einem neuen Senator und viel Musik

Das Herz vom Düsseldorfer Karneval? Mag sein, dass es nicht Mitten im Gambrinus an der Oberbilker Allee liegt. Aber weit kann es nicht sein. Der 1. Löschzug 1952 Düsseldorf Oberbilk nahm jetzt Fahrt auf für die ICE-Session 2015/16. Mit viel Musik und einem neuen Senator.

D_Loeschzug_Senator Klaus Hilden_20151128

Echte Mannsbilder: (vl.) Der neue SDenator Klaus Hilden, Pascal Stein und Löschzug-Präsident Rainer Trucks

Klaus Hilden ist – in Rot und Weiß unverkennbar – Prinzgardist. Aber eben auch Oberbilker Jung von der Schmiedestraße. Deshalb ist es ihm eine besondere Ehre, als Präsident Rainer Trucks ihn in den erlauchten Kreis der Löschzug-Senatoren aufnimmt.
Dann wird gesungen, getanzt und gelacht. Die Blue Ocean Danceband schüppt die Kohlen auf den Stimmungsofen. Michael Hermes singt sein aktuelles Mottolied: „Hüt Dommer Dröwer laache“ und der singende Wirt Heinz Hülshoff ignoriert tapfer, dass es draußen fast 12 Grad warm ist: „Lass mich Dein Skilehrer sein…“

D_loeschzug_Heinz_Huelshoff_20151128

Heinz Hülshoff als "Der singende Wirt" bot sich als Skilehrer an

Bald sitzt bei der 63 Jahre alten Karnevalsgesellschaft 1. Löschzug keiner mehr. Die Polonaise zieht durch Saal und Gastraum und aktiviert alle. Karneval zum Mitfeiern.

Zurück zur Rubrik Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Karneval

D_Knaasköpp_drei_22012017

Der Traditionsverein des Wäschtener-Karnevals feiert sein närrisches Jubiläum: Die Werstener KG Knaasköpp wird 8 x 11 Jahre alt. Mit der Premiere eines Festgottesdienstes am Sonntag (22.1.) und anschließendem Empfang wurde das jubiläum begangen. Dabei verliehen die Knaasköpp den Jacob-Hermes-Orden an Pfarrer Frank Heidkamp.

D_Narrencollegium_Biene_22012017

Wer bei Dozentenfrühschoppen an das Treffen betagter Herren in einem Brauhaus denkt, konnte sich am Sonntag im Schlüssel an der Bolker Straße eines Besseren belehren lassen. Bunt kostümierte Jecke ließen sich vom jüngsten Karnevalspräsident der Landeshauptstadt, Dennis Vobis, durch ein abwechslungsreiches Programm führen.

D_AWO_Dame_20170122

Mit einem Regenbogen zum Auftakt – da lässt sich eine Karnevalssitzung auch um 13.44 Uhr beginnen. Diese Erfahrung machte die Arbeiterwohlfahrt, Awo. Rund 600 Gäste in den Rheinterrassen hatten kaum Zeit, sich richtig miteinander bekannt. Schon standen sie an den Tischen und versuchten mitzusingen: „Min Ding is din Ding…“

  

report-D: Social Media / RSS

Düsseldorf, Helau!