Düsseldorf Karneval

D_WfaA_Popcorn_05022016

Originalle Kostüme, tolle Stimmung und begeisterte Besucher beim Karnevalsumzug im Südpark

Der erste „scharfe“ Düsseldorfer Karnevalszug zog durch den Südpark

Am Karnevalsfreitag zieht traditionell der Karnevalszug der Werkstatt für angepasste Arbeit (WfaA) durch den Südpark und lockt ein junges Publikum an. Zahlreiche Kinder, Eltern und ganze Kindergartengruppen trotzten dem Regen und freuten sich über den bunten Zug, den die Mitarbeiter der WfaA gestaltet hatten.

Wer mehr vom Zug sehen möchte, schaut hier in die report-D Bildergalerie

D_WfaA_Senf_05022016

Tiger scharfer Senf im Südpark

Das Motto „Scharf wie Mostert“ hatten die Karnevalisten im Südpark gerne aufgriffen und so war eine ganze Truppe Senftuben ebenso vertreten wie Köche und auch Handys mit scharfem Display. Ob Senf auch ein Abwehrmittel gegen Vampire ist? Scheinbar nicht, denn auch von ihnen hatte sich eine Gruppe in den Zug eingereiht. Fantasievolle Popcornschachteln mit herrlichen Kappen aus Porcorn begeisterten die Zuschauer. Natürlich durften auch die Minions nicht fehlen.

D_WfaA_Prinz_05022016

Der Prinzenwagen

Die Stammbesucher des Zuges wussten es schon – eine Tasche muss man auf jeden Fall dabei haben. Denn wie bei den großen Umzügen, gab es im Südpark reichlich Süßigkeiten für die Zuschauer am Wegesrand. Ein Prinzenpaar krönte auch diesen Zug: Prinz Lokmann und Venetia Jaqueline grüßten von einem Wagen und verteilten bei der anschließenden Party im Hof nochmals reichlich Süßes an die Gäste.

D_WfaA_Hof_05022016

Trotz Regen super Stimmung nach dem Zug

Bei flotter Musik machte der Regen dann nichts mehr aus und alle ließen sich die frischen Berliner aus der hauseigenen Bäckerei schmecken.

 

Zurück zur Rubrik Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Karneval

D_Spende_Prinzenpaar_20160623

Sara Flötmeyer und der „gute nacht bus“ – das war ein fixes Ding. Kaum hatte die angehende Venetia 2015 von dem Bus für Obdachlose gehört, war Freund und Prinz Hanno Staiger überzeugt und ein Informationstermin gemacht. Dann sammelten Prinz Karneval und seine holde Lieblichkeit die ganze ultrakurze Turbosession 2015/16 lang. Verzichteten auf Geschenke und nahmen stattdessen kleine und große Umschläge an. Am Donnerstagabend überreichten sie den Spendenscheck: 17.539,49 Euro bringen den gute nacht bus ein gutes Stück weiter.

D_kakaju_Spendenempfaenger_20160620

Spendenrekord bei den Karnevalsfreunden der katholischen Jugend, KakaJu: Trotz der extrem kurzen Karnevalssession konnten nach Abzug aller Kosten 21.833,33 Euro an 14 Projekte verteilt werden. „Das sind 1500 Euro mehr als in der Saison zuvor“, frohlockte KakaJu-Präsident Thomas Puppe. Völlig überflüssigerweise fühlten sich die wohltätigen Narren bemüßigt, auf die Verteilung der Spendengelder hinzuweisen: zwei Drittel des Spendengeld blieben in Düsseldorf, ein Drittel komme Projekten weltweit zugute.

D_Marktfrauen_08062016

Die närrischen Marktfrauen haben am Mittwoch (8.6.) ihren Sellerieprinzen für die närrische Session 2016 / 2017 erwählt: Uwe Willer wird als „Uwe II“ als einziger Mann bei den mehr als dreißig Frauen geduldet.

report-D: Social Media / RSS