Düsseldorf Karneval

D_Altweiber_Sturm_Rathaus_04022016

Um 11:11 Uhr war für die Weiber keine Halten mehr

Düsseldorf Helau: Das Rathaus wurde erfolgreich von den Möhnen gestürmt

Kalte Dusche für die schönen Möhnen: Dass der Wettergott heute so gar kein Erbarmen mit den jecken Weibern haben wollte, störte die wenigsten. Trotz Regens waren die Jecken vor das Rathaus gekommen und um 11:11 Uhr stürmten mit Scheren bewaffnete Weiber das Treppenhaus und übernahmen die Macht für die nächsten Tage.

Einen Eindruck vermittelt die report-D Bildergalerie hier

D_Altweiber_draussen_Rathaus_04022016

Trotz Regen ausgelassenen Stimmung vor dem Bühne auf den Rathausplatz

Gut bedient waren die Karnevalisten, die ein wetterfestes und warmes Kostüm trugen. Die anderen tummelten sich unter Schirmen oder schunkelten den Regen einfach weg. Also mental, jetzt.

D_Altweiber_oben_Rathaus_04022016

Dezernent Andreas Meyer-Falcke (li) tat heute alles um die Frauen glücklich zu machen und hatte gleich ein ganzes Sortiment an Krawatten angelegt

Auf der Bühne vor dem Rathaus hatte das Comitee Düsseldorfer Carneval alles dafür getan, das Publikum in Stimmung zu bringen und da war das Wetter dann eigentlich egal. Das war dann auch der richtige Rahmen für ein Geburtstagsständchen, das CC-Vizepräsident Stefan Kleinehr gesungen bekam. Das Orchester ARDO, Michael, Hermes, Alt Schuss, die Swinging Funfares, De Fetzer, BOB, Heinz Hülshoff, Kockolores, Hahnenschrei, Achim und Olli, die KG Regenbogen, die Jolly Family, de Rhingschiffer, Rhingjold, DUBB und The Fantastic Company taten alles, um vom Wetter abzulenken.

D_Altweiber_Carlsplatz_04022016

Gute Stimming in pink bei den Venezien

Auf dem Carlsplatz feierte der Venetienclub ihre Altweiber-Party mit einem ebenso hochkarätigen Bühnenprogramm.

D_Altweiber_Polizei_04022016

Regelmäßig ging die Polizei auf Streife

Viele Jecke zog es dann doch in die Lokale und auch vor dem Schlösserzelt am Burgplatz bildeten sich Schlangen. Die Polizei zeigte deutliche Präsens mit Teams, die regelmäßig ihre Runden machten. Leider hielten auch die vielen Toilettenwagen nicht alle „Herren“ davon ab, mal eben wild in die Ecken zu pinkeln.

D_Altweiber_Pinkler_04022016

Keine zehn Meter neben einem Toilettenwagen in einen Eingang pinkeln - Ekelhaft!!

Zurück zur Rubrik Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Karneval

D_Spende_Prinzenpaar_20160623

Sara Flötmeyer und der „gute nacht bus“ – das war ein fixes Ding. Kaum hatte die angehende Venetia 2015 von dem Bus für Obdachlose gehört, war Freund und Prinz Hanno Staiger überzeugt und ein Informationstermin gemacht. Dann sammelten Prinz Karneval und seine holde Lieblichkeit die ganze ultrakurze Turbosession 2015/16 lang. Verzichteten auf Geschenke und nahmen stattdessen kleine und große Umschläge an. Am Donnerstagabend überreichten sie den Spendenscheck: 17.539,49 Euro bringen den gute nacht bus ein gutes Stück weiter.

D_kakaju_Spendenempfaenger_20160620

Spendenrekord bei den Karnevalsfreunden der katholischen Jugend, KakaJu: Trotz der extrem kurzen Karnevalssession konnten nach Abzug aller Kosten 21.833,33 Euro an 14 Projekte verteilt werden. „Das sind 1500 Euro mehr als in der Saison zuvor“, frohlockte KakaJu-Präsident Thomas Puppe. Völlig überflüssigerweise fühlten sich die wohltätigen Narren bemüßigt, auf die Verteilung der Spendengelder hinzuweisen: zwei Drittel des Spendengeld blieben in Düsseldorf, ein Drittel komme Projekten weltweit zugute.

D_Marktfrauen_08062016

Die närrischen Marktfrauen haben am Mittwoch (8.6.) ihren Sellerieprinzen für die närrische Session 2016 / 2017 erwählt: Uwe Willer wird als „Uwe II“ als einziger Mann bei den mehr als dreißig Frauen geduldet.

report-D: Social Media / RSS