Düsseldorf Karneval

D_narrenzunft_alle_29012016

Die G.K.G. Düsseldorfer Narrenzunft bei der 7. Hausbrauerei-Sitzung im Schlüssel

Düsseldorfer Narrenzunft lässt das Brauhaus beben

Die G.K.G. Düsseldorfer Narrenzunft versteht es zu feiern. Dass dafür kein großer Saal nötig ist, zeigten die Jecken am Freitag  (29.1.) bei ihrer 7. Hausbrauerei-Sitzung im Schlüssel an der Bolker Straße. Sitzungspräsident Andrejas Srejic und Zeremonienmeister Götz Gabriel präsentierten auf der kleinen Bühne ein großes Programm.

D_narrenzunft_Präsident_29012016

Sitzungspräsident Andrejas Srejic

Knabberzeug statt Kamellen gab es für die Gäste beim Einzug der Narrenzünftler zur Hausbrauerei-Sitzung. Doch der Vorstand hielt sich nicht mit langen Reden auf und schon bahnte sich Götz Gabriel mit der ersten Gruppe Jolly Family den Weg zur Bühne.

D_narrenzunft_Tisch_29012016

Schunkeln war angesagt

Das bunt kostümierte Publikum hielt es von Anfang an nicht auf den Stühlen und sie sangen und tanzten ausgelassen mit. Danach folgte ein Highlight nach dem nächsten. Vom Zeremonienmeister wurden noch Sängerin Silke Beyen, der unglaubliche Heinz – Heinz Gröning, De Fetzer, Alt Schuss, die Werstener Music Company, die Sambatänzerinnen mit Elza Rodrigus und der singende Wirt Heinz Hülshoff begleitet.

D_narrenzunft_Jollyfamily_29012016

The Jolly Family

Natürlich schaute auch das Prinzenpaar mit Gefolge im Schlüssel vorbei und war begeistert ob der tollen Stimmung. Die hielt noch lange an, auch als Danny & The Chic mit ihrer Rock’n Roll Einlage die Bühne bereits verlassen hatten.

D_narrenzunft_Einhorn_29012016

 Phantasievoll kostümierte Gäste

und gut gelaunte Narrenzünftler:

D_narrenzunft_1_29012016

Zurück zur Rubrik Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Karneval

D_Spende_Prinzenpaar_20160623

Sara Flötmeyer und der „gute nacht bus“ – das war ein fixes Ding. Kaum hatte die angehende Venetia 2015 von dem Bus für Obdachlose gehört, war Freund und Prinz Hanno Staiger überzeugt und ein Informationstermin gemacht. Dann sammelten Prinz Karneval und seine holde Lieblichkeit die ganze ultrakurze Turbosession 2015/16 lang. Verzichteten auf Geschenke und nahmen stattdessen kleine und große Umschläge an. Am Donnerstagabend überreichten sie den Spendenscheck: 17.539,49 Euro bringen den gute nacht bus ein gutes Stück weiter.

D_kakaju_Spendenempfaenger_20160620

Spendenrekord bei den Karnevalsfreunden der katholischen Jugend, KakaJu: Trotz der extrem kurzen Karnevalssession konnten nach Abzug aller Kosten 21.833,33 Euro an 14 Projekte verteilt werden. „Das sind 1500 Euro mehr als in der Saison zuvor“, frohlockte KakaJu-Präsident Thomas Puppe. Völlig überflüssigerweise fühlten sich die wohltätigen Narren bemüßigt, auf die Verteilung der Spendengelder hinzuweisen: zwei Drittel des Spendengeld blieben in Düsseldorf, ein Drittel komme Projekten weltweit zugute.

D_Marktfrauen_08062016

Die närrischen Marktfrauen haben am Mittwoch (8.6.) ihren Sellerieprinzen für die närrische Session 2016 / 2017 erwählt: Uwe Willer wird als „Uwe II“ als einziger Mann bei den mehr als dreißig Frauen geduldet.

report-D: Social Media / RSS