Düsseldorf Karneval

D_DJK_ehrung_10012016

Hille Erwin, Präsident Burkard Brings und die Vorsitzenden Hans-Jörg Kohl und Christoph Klose

Düsseldorfer Weissfräcke starten mit klassischem Karneval Opus 14 - ex oriente Jux - das Jahr

111 Minuten sollte die Neujahrs-Matinée der DKG Weissfräcke im Robert-Schumannsaal dauern. Damit gingen die bekennenden Lackschuhkarnevalisten neue Wege: Klassische Musik und Texte zum Thema Karneval. Die Begeisterung des Publikums und eine Ehrung brachten den Zeitplan etwas in Bewegung, aber Karnevalisten und Musikfreunde genossen die Veranstaltung von und mit dem Kölner Burkard Sondermeier und seiner Gruppe Camarata Carnaval.

D_DJK_musik_10012016

Burkard Sondermeier (Mitte im Sessel) mit seinen Musikern Camarata Carnaval

Viele Komponisten haben eigens für den Karneval Werke erstellt. Burkard Sondermeier hat einige dieser Stücke zu einem klangvollen Ausflug in ferne Länder wie China, Ägypten, Usbekistan, der Türkei, Arabien, oder Persien gegeben zusammengestellt. Aber das Rheinland durfte dabei als närrisches Zentrum nicht fehlen. Neben der Musik präsentierte Sondermeier auch literarische Werke zum Thema: Amourellchen, Quereelchen, Verzällchen und Anekdötchen. Camarata Carnaval heisst die Gruppe, die den karnevalistischen Opus 14 auf die Bühne des Robert-Schumann-Saals bringt.

D_DJK_fahne_10012016

Die Weissfräcke stehen für eleganten und gediegenen Karneval

Dieses neue Projekt der Weissfräcke wurde mit Unterstützung des Fördervereins Düsseldorfer Karneval durchgeführt. Hille Erwin, ehemalige Vorsitzende des Fördervereins, erhielt als Dank dafür eine Ehrung der Weissfräcke.

 

Zurück zur Rubrik Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Karneval

tilly

Chapeau, Jacques Tilly: Dieses freche Dutzend macht den Düsseldorfer Rosenmontagszug einzigartig. Während Nationalisten hetzen, Immobilienmakler als US-Präsident am Atomknopf sitzen und türkische Großmannssucht die Demokratie meuchelt, hält das Team Tilly dagegen. Draht und Zeitungspapier schaffen Skulpturen auf Zeit, in denen sich Ängste, aber auch der Trotz der staunenden Massen wiederfinden. Report-D zeigt hier erstmals alle zwölf Mottowagen aus dem Düsseldorfer Rosenmontagszug 2017 im Überblick. 

D_KIJU_25022017

Der Düsseldorfer Kinder- und Jugendumzug hatte am Samstag (25.2.) mehr als 3500 Teilnehmer. Nach dem Start am Görresgymnasium zog der närrische Lindwurm über die Kö durch die Altstadt zum Burgplatz. Über 50.000 Zuschauer säumten die Straßen, was nicht nur Freude bereitete.

444 jecke Bilder vom Umzug finden sie hier in der report-d-Bildergalerie

D_Lohausen_Start_25022015

Nach einem Biwak auf dem Schützenplatz zog pünktlich um 13:11 Uhr am Samstag (25.2.) der Veedelszoch durch Lohausen. Als sich der fröhliche Lindwurm dann durch die Straßen geschlängelt hatte, gab es eine Premiere. Eine zweite Bühne war für den Nachwuchs gerichtet worden und bot so Raum für das erste Kinderbiwäkchen.

Report-D war beim Veedelszoch dabei. Die Bilder finden sie hier.

Tausend und ein Karnevalsbild

report-D: Social Media / RSS

Düsseldorf, Helau!