Düsseldorf Karneval

EILMELDUNG: Düsseldorf sagt den Rosenmontagszug ab - Die Jecken vom Winde verweht

Der Düsseldorfer Rosenmontagszug ist laut einer Eilmeldung des Westdeutschen Rundfunks abgesagt worden. Das Comitee Düsseldorfer Karneval will sich nicht auf die Hinweise verlassen, dass Sturmtief Razica gegen Mittag eine Pause einlegen könnte. In wenigen Minuten beginnt im Düsseldorfer Rathaus eine Pressekoneferenz, auf der CC-Präsident Michael Laumen die Hintergründe der Entscheidung erläutern und möglicherweise einen Ausweichtermin bekannt geben wird. Die Mottowagen von Jacques Tilly sollen ab 10 Uhr am Düsseldorfer Rathaus stationär aufgestellt werden. 

Zurück zur Rubrik Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Karneval

D_Veedelszoch_Itter_2016

Neben dem großen Rosenmontagszug ziehen in Düsseldorf noch verschiedene Karnevalsumzüge in den Stadtvierteln oder zentral der große Umzug für die Kinder. Report-D wird wieder viele Züge besuchen und die Bildergalerien dazu online stellen. Wer selber losziehen möchte – hier sind die Termine.

D_Altweiber201720170221

„Wenn dat Trömmelchen jeht und der Sturm wehe dät“ – in Düsseldorf muss am Donnerstag (23.2.) ein Karnevalsklassiker umgedichtet werden. Denn an diesem Donnerstag ist Murmeltiertag für alle Jecken: Kaum nimmt der Straßenkarneval Fahrt auf, fegt prompt ein Orkan den Rhein entlang. „Thomas“ heißt er. Der Winter verkleidet sich auch in diesem Jahr wieder als Sturm. Dieses Mal muss zwar kein Rosenmontagszug abgesagt werden so wie 2016. Aber wie sturmfest und erdverwachsen ist Altweiber? CC-Organisationsleiter Sven Gerling beruhigt die sich mit dem Wind drehenden Gemüter:

D_LkwRosenmontag_20170221

Die Sicherheitslage vor den Karnevalstagen in Düsseldorf ist weiterhin angespannt. Am Dienstag hat die Stadt für den Rosenmontag ein LKW-Fahrverbot erlassen. Es gilt von 8 bis 18 Uhr und betrifft alle Kraftfahrzeuge über 3,5 Tonnen einschließlich Anhänger und Zugmaschinen.

report-D: Social Media / RSS

Düsseldorf, Helau!