Düsseldorf Karneval

D_Senz_Pripa_04022016

Das Prinzenpaar schaut bei der Spedition DSTS Senz vorbei

Ein dicker Brummer und das Düsseldorfer Prinzenpaar

Am Donnerstag (4.2.) machte das Prinzenpaar Hanno I. und seine Venetia Sara noch einen besonderen Abstecher. Die Spedition DSTS Jürgen Senz hatte die Majestäten eingeladen und ihre Begeisterung für große Wagen ließ die beiden nicht lange zögern und unter dem Motto „Benzin im Blut“ auf das Gelände im Düsseldorfer Hafen eilen.

D_Senz_alle_04022016

Autos jeglicher Größe werden von der Spedition Senz transportiert und auch für den Rosenmontagszug kümmert sich die Firma Senz um den Transport der Sprinter, die von Mercedes als Bagagewagen für die Karnevalisten zur Verfügung gestellt werden. So einen Autotransporter mal selber auszuprobieren hatte das Prinzenpaar gereizt. So stellte Jürgen Senz einen der großen Brummis zum Ausprobieren bereit.

D_Senz_Hinkel_04022016

Kavalier alter Schule: Josef Hinkel trägt Sara über die Schwelle und Hanno schaut einfach nur zu

In die Halle geleitete Josef Hinkel Venetia Sara und trug sie sogar über die Schwelle, um Schuhe und Kleid vor einer Pfütze zu retten. Das Prinzenpaar samt Adjutantur hatte viel Spaß in der Wagenhalle und probierte in lockerer Atmosphäre allerlei aus: der Prinz als Kühlerfigur, das Verladen der Adjutantur und natürlich wurden dann auch noch Orden verliehen.

D_Senz_Kühler_04022016

Eine ganz besondere Kühlerfigur für Sara am Steuer

D_Senz_Sara_04022016

Macht auch am Steuer eine gute Figur: Venetia Sara

Die Spedition DSTS Jürgen Senz ist ein Familienunternehmen, das dem Karneval sehr verbunden ist. Seniorchef Jürgen Senz ist Mitglied beim AVDK, der Ehrengarde und der DKG Weissfräcke. Juniorchef Christian Senz gehört der Tonnengarde an. Das Prinzenpaar im eigenen Reich zu empfangen war für beide ein lang gehegter Wunsch.

D_Senz_Albert_04022016

Adjutant Alber tanzt an der Stange

Zurück zur Rubrik Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Karneval

D_Karnevalsförder_16072016

Die Vorsitzende des Fördervereins Düsseldorfer Karneval, Angela Erwin, konnte am Samstag (16.7.) eine Delegation des weltlichen Ritterordens "Goldener Vlies" im Haus des Karnevals begrüßen. Die Pflege des Brauchtums verbindet den Orden mit dem Düsseldorfer Karneval und das wollte die Delegation auch mit einer Spende unterstützen.

D_Spende_Prinzenpaar_20160623

Sara Flötmeyer und der „gute nacht bus“ – das war ein fixes Ding. Kaum hatte die angehende Venetia 2015 von dem Bus für Obdachlose gehört, war Freund und Prinz Hanno Staiger überzeugt und ein Informationstermin gemacht. Dann sammelten Prinz Karneval und seine holde Lieblichkeit die ganze ultrakurze Turbosession 2015/16 lang. Verzichteten auf Geschenke und nahmen stattdessen kleine und große Umschläge an. Am Donnerstagabend überreichten sie den Spendenscheck: 17.539,49 Euro bringen den gute nacht bus ein gutes Stück weiter.

D_kakaju_Spendenempfaenger_20160620

Spendenrekord bei den Karnevalsfreunden der katholischen Jugend, KakaJu: Trotz der extrem kurzen Karnevalssession konnten nach Abzug aller Kosten 21.833,33 Euro an 14 Projekte verteilt werden. „Das sind 1500 Euro mehr als in der Saison zuvor“, frohlockte KakaJu-Präsident Thomas Puppe. Völlig überflüssigerweise fühlten sich die wohltätigen Narren bemüßigt, auf die Verteilung der Spendengelder hinzuweisen: zwei Drittel des Spendengeld blieben in Düsseldorf, ein Drittel komme Projekten weltweit zugute.

report-D: Social Media / RSS