Düsseldorf Karneval

D_Rosenmontag_Platz_08022016

Tolle Stimmung auf dem Rathausplatz - trotzdem!

In Düsseldorf ist nicht nur das Wetter jeck: Rosenmontag mal anders

Die Zugabsage in Düsseldorf ist den Verantwortlichen sehr schwer gefallen. Aber Karneval geht weiter und wie Hermann Schmitz bei der Pressekonferenz am Montagmorgen sagt: „Wir sind doch nicht auf einer Beerdigung hier“. Damit hatte er Recht und die närrischen Düsseldorfer ließen sich vom Feiern auch nicht abhalten.

Eindrücke vom Rosenmontag in der report-D Bildergalerie hier.

D_Rosenmontag_PK_08022016

Lange hatte das CC mit der Entscheidung gerungen, letzlich ging aber die Sicherheit vor

Auf Ansage des Comitee Düsseldorfer Karnevals (CC) hatten die Gastronomen ihre Stände an der Zugstrecke am Montagmorgen abgebaut. Die Gefahr umherfliegender Teile war zu groß. Die politischen Mottowagen von Jaques Tilly konnten die Düsseldorfer bis etwa zwölf Uhr vor dem Rathaus sehen.

Die Bilder der Mottowagen finden sie hier auf report-D.

Aber nicht nur dazu strömten die Jecken in die Altstadt. Die Tribünen vor dem Rathaus waren gefüllt, als würden alle auf den Zug warten. Mehrere Musikkapellen spielen auf und so wurde der Platz rasch zur Open-Air-Meile. Beste Stimmung bei den Menschen, die immer wieder ihre Blicke gen Himmel schweifen ließen. Ob die Entscheidung der Zugabsage nun richtig war oder nicht, der Tenor war klar: Schade, aber Sicherheit geht vor.

D_Rosenmontag_Tilly_08022016

Schade, aber so konnte er den Düsseldorfern wenigstens die politischen Mottowagen präsentieren

Im Rathaus hatte OB Thomas Geisel zur Karnevalsparty geladen und dort merkte man kaum, dass es keinen Zug gegeben hatte. Ausgelassen wurde gefeiert und auch Prinz Hanno I. war wieder genesen. Seine Session und die seiner Venetia Sara endet am Dienstagabend beim großen närrischen Zapfenstreich vor dem Rathaus.

Zurück zur Rubrik Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Karneval

D_Spende_Prinzenpaar_20160623

Sara Flötmeyer und der „gute nacht bus“ – das war ein fixes Ding. Kaum hatte die angehende Venetia 2015 von dem Bus für Obdachlose gehört, war Freund und Prinz Hanno Staiger überzeugt und ein Informationstermin gemacht. Dann sammelten Prinz Karneval und seine holde Lieblichkeit die ganze ultrakurze Turbosession 2015/16 lang. Verzichteten auf Geschenke und nahmen stattdessen kleine und große Umschläge an. Am Donnerstagabend überreichten sie den Spendenscheck: 17.539,49 Euro bringen den gute nacht bus ein gutes Stück weiter.

D_kakaju_Spendenempfaenger_20160620

Spendenrekord bei den Karnevalsfreunden der katholischen Jugend, KakaJu: Trotz der extrem kurzen Karnevalssession konnten nach Abzug aller Kosten 21.833,33 Euro an 14 Projekte verteilt werden. „Das sind 1500 Euro mehr als in der Saison zuvor“, frohlockte KakaJu-Präsident Thomas Puppe. Völlig überflüssigerweise fühlten sich die wohltätigen Narren bemüßigt, auf die Verteilung der Spendengelder hinzuweisen: zwei Drittel des Spendengeld blieben in Düsseldorf, ein Drittel komme Projekten weltweit zugute.

D_Marktfrauen_08062016

Die närrischen Marktfrauen haben am Mittwoch (8.6.) ihren Sellerieprinzen für die närrische Session 2016 / 2017 erwählt: Uwe Willer wird als „Uwe II“ als einziger Mann bei den mehr als dreißig Frauen geduldet.

report-D: Social Media / RSS