Düsseldorf Karneval

D_rotweiss_Gast1_10012016

Jeck em Fuchs - die Brauhaussitzung der Prinzengarde

Jecke Stimmung bei der Düsseldorfer Prinzengarde Rot Weiss auf der Brauhaussitzung im Fuchs

Zum 8x11-Jährigen Jubiläum der Prinzengarde der Stadt Düsseldorf tanzten die Jecken in der Brauerei Füchschen auf der Ratinger Straße und genossen ein Spitzenprogramm. In bunten Kostümen und mit jecker Gesinnung stürmten die Gästen bereits ab 10 Uhr das Lokal.

D_rotweiss_Vorstand_10012016

Dirk Kemmer (ganz links) war der Sitzungspräsident, ganz rechts Füschen-Chef Peter König

Es war ein kleines Jubiläum: Jeck Em Fuchs gab es das fünfte Mal. Präsident Dirk Kemmer führte durch die Party und konnte ein Highlight nach dem anderen auf die Bühne bitten.

D_rotweiss_Gast8_10012016

Voller Saal und gute Stimmung

Das Publikum feierte mit Christian Pape und seinen Bühnenkollegen Dr. Bibbermann. Kuhl un de Gäng rockten den Saal mit „Millowitsch" und ihrer neuen Nummer „die schönsten Mädchen haben wir“. Das erste Mal im Fuchs dabei waren die Rentner Willi und Ernst, die ihre Probleme mit Frauen und der Gesundheit klärten.

D_rotweiss_Gast5_10012016

Auf den Stühlen hielt es die wenigsten

Die gemütliche Enge im Fuchs wurde noch etwas größer, als das Prinzenpaar mit Gefolge Einzug hielt, doch da rückten alle gerne etwas zusammen.

D_rotweiss_Band_10012016

Querbeat begeisterte

Das war auch bei den Überraschungsgästen nötig, die sich der Rot-Weiss Präsident extra gewünscht hatte: Querbeat mit kompletter Mannschaft war auf der kleinen Bühne kaum unterzubringen. Die Musiker hatten damit kein Problem und erweiterten ihre Auftrittsfläche einfach durch einige Tische. Spätestens zu diesem Zeitpunkt tobte das ganze Lokal und machte mit.

D_rotweiss_Deuser_10012016

Knacki Deuser nahm nicht nur den Orden, sondern auch noch ein Fässchen Füchschen mit

Intensive Angriffe auf die Lachmuskeln starteten Knacki Deuser und Achnes Kasulke mit ihren Vorträgen. Mit Schunkeleinheiten von den Fetzern endete der offizielle Teil der Veranstaltung.

So war die Stimmung:

D_rotweiss_Gast7_10012016
D_rotweiss_Gast4_10012016
D_rotweiss_Gast6_10012016
D_rotweiss_Gast3_10012016
D_rotweiss_Kleinehr_10012016
D_rotweiss_Gast2_10012016

Zurück zur Rubrik Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Karneval

D_Spende_Prinzenpaar_20160623

Sara Flötmeyer und der „gute nacht bus“ – das war ein fixes Ding. Kaum hatte die angehende Venetia 2015 von dem Bus für Obdachlose gehört, war Freund und Prinz Hanno Staiger überzeugt und ein Informationstermin gemacht. Dann sammelten Prinz Karneval und seine holde Lieblichkeit die ganze ultrakurze Turbosession 2015/16 lang. Verzichteten auf Geschenke und nahmen stattdessen kleine und große Umschläge an. Am Donnerstagabend überreichten sie den Spendenscheck: 17.539,49 Euro bringen den gute nacht bus ein gutes Stück weiter.

D_kakaju_Spendenempfaenger_20160620

Spendenrekord bei den Karnevalsfreunden der katholischen Jugend, KakaJu: Trotz der extrem kurzen Karnevalssession konnten nach Abzug aller Kosten 21.833,33 Euro an 14 Projekte verteilt werden. „Das sind 1500 Euro mehr als in der Saison zuvor“, frohlockte KakaJu-Präsident Thomas Puppe. Völlig überflüssigerweise fühlten sich die wohltätigen Narren bemüßigt, auf die Verteilung der Spendengelder hinzuweisen: zwei Drittel des Spendengeld blieben in Düsseldorf, ein Drittel komme Projekten weltweit zugute.

D_Marktfrauen_08062016

Die närrischen Marktfrauen haben am Mittwoch (8.6.) ihren Sellerieprinzen für die närrische Session 2016 / 2017 erwählt: Uwe Willer wird als „Uwe II“ als einziger Mann bei den mehr als dreißig Frauen geduldet.

report-D: Social Media / RSS