Düsseldorf Karneval

D_Lottjonn_Hinkel_11022017

Josef Hinkel ist Ehrensenator bei der KG Lott Jonn und es war ihm eine Ehre durch die Sitzung zu führen, hier mit Präsident Felix Wilczek

Jubiläumssitzung 8 x 11 Jahre KG Lott Jonn - dann doch nicht hinter verschlossenem Vorhang

8 x 11 Jahre feiert die KG Lott Jonn bereits das närrische Brauchtum und am Samstag taten sie dies gemeinsam mit ihren Mitgliedern und vielen Freunden in der Aula des Lessinggymnasiums. Durch die Sitzung führte Ehrensenator Josef Hinkel.

D_Lottjonn_Jubilar_11022017

Besondere Orden gab es für Hans Schiffers (li.) und Sabine Heise

BDK-Orden in Gold mit Brillianten

Bevor das offizielle Programm mit dem Einzug der KG Lott Jonn startete, hatten Stefan Kleinehr von CC und Präsident Felix Wilczek noch eine ganz besondere Ehrung vorzunehmen. Hans Schiffers erhielt vom Bund Deutscher Karneval den Orden in Gold mit Brillianten für 52 Jahre Mitgliedschaft bei der KG Lott Jonn. Sabine Heise wurde der Orden in Gold verliehen.

D_Lottjonn_Einmarsch_11022017

Einzug der KG Lott Jonn

Sitzungspräsident Hinkel am Mikro und an der Technik

D_Lottjonn_Fahne_11022017

Gemeinsam mit der Prinzengarde Blau Weiss zogen danach die Mitglieder der KG Lott Jonn ein und Josef Hinkel übernahm das Mikrofon. Doch der machte schnell Platz auf der Bühne für den Gardetanz der Tänzerinnen von Blau Weiss. Wer dann den entscheidenden Knopf gedrückt hatte, konnte im Nachhinein niemand sagen, aber mitten im Tanz wollte sich der Bühnenvorhang schließen und Sitzungspräsident Hinkel versuchte dies mit großem Einsatz zu verhindern. Der wallende Vorhangstoff war dann schnell gebändigt und die schmunzelnden Damen setzten ihren Tanz fort.

D_Lottjonn_Vorhang_11022017

Die Tücken der Technik hatte Josef Hinkel schnell im Griff

Doch die Prinzengarde präsentierte nicht nur ihr Tanzcorps, sie hatte auch Jens Lier dabei, der mit seinen Liedern, unterstützt durch seine Partnerin Andrea Stein, die Gäste begeisterte.

D_Lottjonn_Tanz_11022017

Die Tanzgarde der Prinzengarde Blau Weiss

Grosses Programm und gute Stimmung

Mit Stimmung und Gesang ging es mit Melissa Heinen weiter, bevor die Rheinstars mit ihrem Gardetanz brillierten. Nach Bauchredner Mawisch brachten die Die Fetzer den Saal zum Tanzen und Singen. Das Prinzenpaar Prinz Christian III. und Venetia Alina brachten zu ihrem Besuch bei der KG Lott Jonn Oberbürgermeister Thomas Geisel und seine Frau mit. Nachdem Alina gesundheitlich etwas angeschlagen war, freuten sich alle, sie wieder im Einsatz zu sehen.

D_Lottjonn_Sänger_11022017

Jens Lier und Andrea Stein

Bei der Solo-Show von „Tante Gertrud“, alias Andrea ten Peze, waren nochmal die Lachmuskeln gefragt, bevor die Rheinstars ihr großes Showprogramm darboten. Mit verschiedenen Kostümen und einem Umkleidemarathon zeigten Tänzer und Tänzerinnen ein großes Potporri aus Musik und Tanz.

Zurück zur Rubrik Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Karneval

D_Hupen_Saal_22022017

Andreas Mauska hatte es am Mittwoch (22.2.) genau im Blick: 294 Hupen hatten sich im Quartier Boheme versammelt und feierten. Der Böse Hupenball ist die launige Party der KG Regenbogen, bei der „alles darf und nichts muss“ – außer eben, dass jeder mit Hupen kommen muss.

Schnappschüsse der Hupen hier in der report-D-Bildergalerie

D_HammerJJ_Gäste_22022017

Karneval in großen Sälen, mit Lackschuhen und teurem Programm brauchen die Damen vom Hammer Jeck Jemöös nicht. Sie feiern ihre Sitzung in Haus Gantenberg und auch in diesem Jahr ist der Saal wieder voll. Am Dienstag (21.2.) luden sie zur Damensitzung ein und viele der Besucherinnen sind Stammkundinnen.

Einen Blick auf die Bühn gibt es hier in der report-D-Bildergalerie

D_Marktplatz_20170223

ACHTUNG - UNWETTER -

spätestens um 16 Uhr endet der Straßenkarneval.

Am Düsseldorfer Rathaus haben sie das Programm bereits um 15.30 Uhr gestoppt. Die KG Regenbogen wurde ohne Auftritt von dannen gepustet. Vor dem Schlösserzelt auf dem Burgplatz stehen noch viele Dutzend Menschen, die eigentlich da reinwollen zum Feiern. Aber auch das Zelt muss bis 16 Uhr geräumt sein. Alle Bierpavillons, Bierschirme, Planen sollen weggeräumt werden. Das haben Polizei, Feuerwehr, Ordnungsamt und Comitee Carneval entschieden. Grund ist Thomas, das Sturmtief - vor dem der Deutsche Wetterdienst in Essen warnt. 

Die Narren sind los - Altweiber in der Düsseldorfer Innenstadt - unsere report-D-Bildergalerie

Wie der Rathaussturm um 11.11 und ein bisschen verlief, zeigt das report-D Video

report-D: Social Media / RSS

Düsseldorf, Helau!