Düsseldorf Karneval

D_Hoppediz_Saal1_09012016

Stimmung bei der Hoppediz-Wache

So bunt ist sonst keine: Bürgersitzung der Hoppediz-Wache in der Fasswixe

Dass es nicht immer die karnevalistische „11“ sein muss, zeigte die Hoppediz-Wache am Samstag (9.1.) bei ihrer Bürgersitzung. Start war 17:30 Uhr und der 10. Geburtstag war im letzten November. Doch was machen echte Jecken daraus: Eine Bürgersitzung vom Feinsten mit Stimmung ab der ersten Minute.

Präsident Clemens Kaiser und sein Vorstand hatten nach bewährter Art in den Abfüllkeller der Brauerei Schumacher an der Oststraße geladen und die Karten waren wieder fast schneller vergriffen, als man den Termin bekanntgeben konnte.

D_Hoppediz_Saal2_09012016

Rustikal zwischen den Geräten schunkelte es sich trotzdem gut

Ehrensache für die Gäste im Kostüm zu kommen und auch beim traditionellen gemeinsamen Anfangslied „Mein Herz schlägt für Düsseldorf“ gaben alle alles. Die Fetzer heizten danach ordentlich ein und machten nur eine kleine Pause, um die Ehrung der Schumacher Chefin Thea Ungermann durch die Hoppediz-Wache dazwischen zu nehmen.

D_Hoppediz_Blumen_09012016

(v.l.) Gartenzwerg Thea Ungermann und Clown Clemes Kaiser

Danach jagte ein Höhepunkt den nächsten: Et Zweijestirn, Gisbert Fleumes, Brass on Spass, die Hoppediz-Dancers, Dirk Scheffel und sein Xylophon, das Prinzenpaar und die Rhine Area Pipers bestiegen nacheinander die kleine Bühne und rockten den Saal.

D_Hoppediz_Band_09012016

Die Fetzer in Aktion

Die Hoppediz-Wache ist ein kleiner Karnevalsverein, aber versteht es vorzüglich zu feiern. Der nächste Höhepunkt in ihrer Session ist am 23.01.16 die 2. Straßenbahnsitzung. Wen wundert’s – bereits ausverkauft.

Zurück zur Rubrik Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Karneval

D_CC_Altar_19012017

Traditionell treffen sich die Karnevalsvereine des Comitee Düsseldorfer Carneval im Januar zum ökumenischen Gottesdienst. Am Donnerstag (19.1.) hatte Engelbert Oxenfort mit seinen Töchtern die Messe gestaltet und viele waren in die Kirche Sankt Peter am Kirchplatz gekommen.

D_AVDK_Elferrat_18012017

Rund vierzig Tage sind es noch bis Rosenmontag und da schunkeln sich die Düsseldorfer schon mal warm. Beste Gelegenheit dazu bot sich beim Närrischen Dienstag des Allgemeinen Vereins der Karnevalsfreund von 1829. Rund 1800 Jecke kamen am Dienstag (17.1.) ins Maritim und feierten bis in die frühen Morgenstunden.

D_Tonnenbauer_17012017

Die Tonnengarde Niederkassel kürte am Samstag (14.1.) Franzi Unzeitig und Niels Maisch zum neuen Tonnenbauerpaar und Marielle Lederer und Phil Becker zum Kindertonnenbauernpaar für die Karnevalssession.

  

report-D: Social Media / RSS

Düsseldorf, Helau!