Düsseldorf Schützen

D_Titularfest_Ehren1_10012016

Neben den Schützen waren 90 Ehrengäste der Einladung gefolgt

700 Jahre St. Sebastianus Schützenverein Düsseldorf: soziales Engagement, Toleranz und Integration

Der Traditionsschützenverein St. Sebastianus feiert Jubiläum. Zum Auftakt versammelten sich Schützen und Ehrengäste am Sonntag (10.1.) zum Titularfest in den Rheinterrassen. Trotz ihrer 700 Jahre sind die Schützen auf der Höhe der Zeit.

D_Titularfest_Empfang_10012016

Beim Empfang der Ehrengäste überreichte der Schützenchef die Chronik zum 700. Bestehen des Vereins

Nur 28 Jahre nach der Stadtgründung von Düsseldorf wurde im Jahre 1316 der St. Sebastianus Schützenverein gegründet. Zum 700-jährigen Jubiläum hat Johannes-Klaus Bertram die Geschichte des Vereins in einer Chronik zusammengetragen.

D_Titularfest_Inden_10012016

Lothar Inden fand bei seiner Rede die richtigen Worte - auch wenn sie manchmal kritisch waren

Schützen-Chef Lothar Inden betonte in seiner Rede beim Titularfest, dass die Schützenfamilie sich schon immer durch ihr soziales Engagement auszeichnete. Bereits in der Erneuerungsurkunde vom 20. Januar 1435 ist verbrieft „desgleichen, welche religiösen Verpflichtungen die Mitglieder haben, wie sie gehalten sind, verarmte Kameraden zu unterstützen…“. So halten sie es auch heute noch und auch Toleranz und Integration sehen sie als ihre Aufgabe. Auch Frauen gegenüber ist der Verein offen. Zwar gab es erst zwei Schützenköniginnen (1594 Jakobe von Baden und 2006 Petra Arnold), aber noch in diesem Jahr wird sich eine neue weibliche Gesellschaft gründen.

Klare Worte fand Inden auch zu den Flüchtlingen in der Stadt. Die Willkommenskultur sei nur ein Anfang, betonte er. Ihnen müsse auch eine Zukunft geboten werden. Voraussetzung sei, dass sie die Gesetzte - wie alle Bürger - anerkennen.

D_Titularfest_Geisel_10012016

 Festredner Thomas Geisel blickte in seiner Rede auf die Geschichte des Vereins zurück

Zahlreiche Ehrengäste aus Politik, Verwaltung und Gesellschaft waren der Einladung zum Titularfest gefolgt. Nach der Festansprache von Oberbürgermeister Thomas Geisel wurden die Adjutanten mit Urkunden und die Pokalsieger mit Preisen geehrt.

D_Titularfest_pokale_10012016

Ehrungen für Pokalsieger und Adjutanten

Während der Veranstaltung fand eine Sammlung zugunsten von Menschen statt, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Lothar Inden versprach, dass die Sebastianer den Spendenerlös verdoppeln würden. Stadtdechant Msgr. Ulrich Hennes und Superintendentin Henrike Tetz erhielten die Sammlung am Ende der Veranstaltung zur Verteilung an Bedürftige.

D_Titularfest_Saal_10012016

Nach dem Festgottesdienst in St. Lambertus war Empfang in den Rheinterrassen

Zurück zur Rubrik Schützen

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Schützen

D_Schützen_Anprobe2_21012017

Das preußische Gardemaß von 1,80 Metern Größe ist bei den Schützen der Artellerie in Oberbilk durchaus vertreten. Aber Ernst Line von de Berg misst am Samstag von der Kindergröße bis zum stattlichen Recken alles aus, was zur ersten „Maßnahme für neue Uniform“ in der Schule an der Stoffeler Straße angetreten ist.

D_Pittermann_beide_14012017

Englisch gehört mittlerweile bereits in der Grundschule zum Unterrichtsinhalt, doch die Düsseldorfer Mundart gerät immer mehr in Vergessenheit. Diese alte Tradition am Leben zu erhalten haben sich die Bilker Schützen vorgenommen. Sie luden am Freitag (13.1.) zur ersten Unterrichtsstunde der Pittermann‘s Scholl ein.

D_Hubbelrath_Sternsinger_09012017

Eine lieb gewordene Tradition in Hubbelrath ist zum Jahresbeginn der Neujahrskaffee der St. Sebastianus-Schützenbruderschaft. So hatten die Schützendamen am Sonntag (8.1.) ihre schönsten Kuchen und Torten gebacken und das Bürgerhaus füllte sich am Nachmittag immer mehr.

  

report-D: Social Media / RSS

Düsseldorf, Helau!