Düsseldorf Schützen

D_Hubbel_Bewirtung2_03012016

Einmarsch der Tortenträgerinnen wie auf dem Traumschiff

Seniorennachmittag bei den Schützen in Düsseldorf Hubbelrath

Das Schützen nur im Sommerbrauchtum aktiv sind, ist ein Gerücht. In Hubbelrath laden die Schützen traditionell zum Seniorennachmittag zum Jahresbeginn. Dabei lockten nicht nur die selbstgemachten Kuchen, auch das Programm genossen die Besucher.

D_Hubbel_Ehrung2_03012016

Nachbarschaft und Miteinander ist in Hubbelrath nicht nur zum Schützenfest angesagt. Die Sankt Sebastianus Schützenbruderschaft bittet jeweils am ersten Sonntag im Jahr zu einem gemütliches Beisammensein im Bürgerhaus.

D_Hubbel_Gäste_03012016

Am 3. Januar waren über 100 Besucher der Einladung gefolgt. Wer Hilfe bei der Anreise benötigte, bekam auch einen Fahrdienst. Zahlreiche Torten waren vorbereitet und wurden feierlich zum Beginn der Runde mit Wunderkerzen geschmückt präsentiert.

D_Hubbel_Bewirtung1_03012016

An den Tischen genossen alle die Leckereien und die Gespräche. Das amtierende Königspaar Bärbel und Lutz Hullermann sorgten mit ihren Adjutanten für die Tischdekoration und die Bedienung.
Schirmherren des Nachmittages waren Präses Prof. Dr. Wolfgang Reuter und Brudermeister Christoph Wicharz.

D_Hubbel_Bewirtung_03012016

Einen stimmgewaltigen Auftritt hatten die Sternsinger. Durch die teilweise sehr abgelegenen Häuser und Höfe in Hubbelrath, gibt es dort eine besondere Gruppe, die den Segen zu den Menschen bringt: die Senioren-Sternsinger. Seit über zehn Jahren unterstützen die Senioren ihre jüngeren Kollegen bei der Verteilung der Segen. Sie übernehmen die abgelegen Gebiete und nach anfänglicher Verwunderung, haben die Hubbelrather ihre Senioren-Sternsinger ins Herz geschlossen. Wer von den Königen das Auto fährt, wird immer im Vorfeld geklärt, da den Majestäten statt der Süßigkeiten, die für die Kinder bereit gehalten werden, gerne ein Schlückchen Hochprozentiges angeboten wird.

D_Hubbel_Sternsinger2_03012016

Der Schützenkönig und seine Frau hatten für den Nachmittag noch einen Ausschnitt aus dem kleinen Prinzen von Antoine de Saint-Exupéry vorbereitet, die sie abwechselnd vorlasen.

D_Hubbel-König_03012016

So gingen vergnügliche Stunden schnell zu Ende, aber die Termine für die nächsten treffen bekamen alle noch mit auf den Weg.  

Zurück zur Rubrik Schützen

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Schützen

D_Kalkum_Socken_08102016

Was war da los, als die Quirinuskompanie bei der Kalkumer Parade am Schützenmontag farbenfroh „besockt“ einen offensichtlichen Regelverstoß beging? Eine Erinnerung an den Sparstrumpf? Die Socke als Symbol des Geldes? Einen vollen Geldstrumpf gab es auf jeden Fall nach dem Fest und der wurde jetzt einem guten Zweck übergeben.

D_SCHLAU_04102016

Es war ein großer Aufreger für die einen, eine Selbstverständlichkeit für die anderen: Udo Figge und Dirk Jehle waren ein schwules Kompaniekönigspaar bei den Bilker Schützen. Am Samstag (1.10.) haben sie ihre Amtszeit beendet und möchten mit ihrer Spende an SchLAu (Schwul Lesbisch Bi Trans* Aufklärung) einen Beitrag zur Antidiskriminierungsarbeit leisten.

D_Unterrath_Majestäten_18092016

Das Sommerbrauchtum mit den Schützenfesten geht traditionell in Unterrath zu Ende und dort feierte die St. Sebastianus Schützenbruderschaft von Samstag (17.9.) bis Dienstag (20.9.) wieder ein prachtvolles Fest. Im wahrsten Sinne des Wortes wurde das Fest durch dreifach königliche Ehren in einer Familie gekrönt: Regimentsschützenkönig Rainer Neuroth mit seiner Königin und Ehefrau Ute – die gleichzeitig auch das Stadtschützenkönigspaar sind - und dem Kronprinzen Andree Neuroth, der seine Schwester Sandra zur Kronprinzessin machte.

Report-D war beim Festzug und der Parade und hat die schönsten Fotos in einer Bildergalerie zusammengestellt - klicken sie hier.

Düsseldorf, Helau!

report-D: Social Media / RSS