Düsseldorf Verkehr

D_Graf-Adolf-Schnellstrasse_02012016

Bereits auf dem Weg in die Innenstadt werden die Autofahrer auf die Sperrung hingewiesen

Die Wehrhahnlinie kommt – aber vorher nochmal Stau für das Düsseldorfer Zentrum

Die Tunnel sind fertig und die Probefahrten der neuen Wehrhahnlinie laufen. Doch oberirdisch muss noch einiges an Gleisen verlegt und zurückgebaut werden. Daher ist von Montag, 4. Januar, um 1 Uhr, bis Donnerstag, 21. Januar, 4 Uhr, der Kreuzungsbereich Berliner Alle mit der Graf-Adolf-Straße komplett gesperrt.

Ab Montag ist mit Stau zu rechnen

D_Graf-Adolf_Stau_02012016

Hier wird sich der Verkehr nicht mehr stauen, da die komplette Kreuzung gesperrt wird

Etwa 60.000 Fahrzeuge passieren die Kreuzung an jedem Werktag. Die Berliner Allee und die Graf-Adolf-Straße sind zentrale Achsen im Düsseldorfer Straßenverkehr. Die Sperrung wird zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen führen. Zusätzlich nutzt die Rheinbahn die Sperrung auch für die notwendigen Arbeiten an Gleis und Fahrbahn im Bereich des Kö-Bogens. Daher sind von Montag, 4. Januar, 1 Uhr, bis Montag, 11. Januar, 4 Uhr auch die Kreuzung Kaiserstraße/Maximilian-Weyhe-Allee gesperrt.

Mit der neuen Wehrhahnlinie entfallen die oberirdischen Straßenbahnlinien, die heute über die Elberfelder Straße und durch die Altstadt führen. Stattdessen führt die neue Linie ab Jan-Wellem-Platz über die Berliner Allee und den Graf-Adolf-Platz in Richtung S-Bahnhof Hamm.

D_Graf-Adolf_Umleitung_02012016

Autofahrer sollten den Bereich der Innenstadt großräumig umfahren, blaue Pfeile Umleitung von Norden Richtung Süden, grüne Pfeile Umleitung von Süden in Richtung Norden, Grafik: Stadt Düsseldorf

Umleitungsstrecken sind eingerichtet

PKW

• Von Süden in Richtung Norden, Umleitung U13:  auf der Corneliusstraße ab der Einmündung Hüttenstraße über die Karl-Rudolf-, Ost-, Tonhallen-, Jacobi-, Vagedes-, Duisburger- und Venloer Straße auf die Fischerstraße.
• Von Norden in Richtung Süden
Umleitung U15:  auf der Prinz-Georg-Straße über die Jacobi-, Tonhallen-, Oststraße (Fahrtrichtung Innenstadt über die Steinstraße), die Karl-Rudolf-Straße auf die Corneliusstraße.
Umleitung U16: auf der Kaiserstraße über die Hofgartenstraße, durch den Nord-Süd-Tunnel, die Immermann-, Oststraße (Fahrtrichtung Innenstadt über die Steinstraße), die Karl-Rudolf-Straße auf die Corneliusstraße (Fahrtrichtung Innenstadt über die Herzogstraße und die Friedrichstraße).
Umleitung U14: auf der Kaiserstraße, über die Maximilian-Weyhe-Allee, Heinrich-Heine-Allee, Kasernen-, Elisabeth-, Herzogstraße auf die Corneliusstraße.
Umleitung U11:  auf der Berliner Allee über die Bahnstraße und die Carl-Theodor-Straße auf die Kasernenstraße.
• Von Westen in Richtung Norden
Umleitung U12: von der Haroldstraße am Graf-Adolf-Platz links in die Breite Straße, über die Heinrich-Heine-Allee, Hofgartenrampe, Oederallee zum Joseph-Beuys-Ufer.
• Von Osten in Richtung Westen
Keine direkte Umleitung, sondern ab Worringer Platz die Aufforderung zur großräumigen Umfahrung der Kreuzung Berliner Allee/Graf-Adolf-Straße.

Fußgänger und Radfahrer werden eingeschränkt und mit geringen Umleitungen entlang des Baufeldes vorbei geführt.

D_Graf-Adolf-Bahn_02012016

Straßenbahnen

Linie 701: Zwischen den Haltestellen „Münsterplatz“ und „Färberstraße“ fahren die Bahnen eine Umleitung über die Strecke der Linie 707. Die Haltestelle „Dreieck“ Richtung Benrath wird an die gleichnamige Haltestelle der Linie 707 in Richtung Universität verlegt. Die Haltestelle  „Morsestraße“ wird an die gleichnamige Haltestelle der Linie 707 in Richtung Unterrath verlegt.
Die Haltestellen „Venloer Straße“, „Nordstraße“, „Sternstraße“, „Jacobistraße“, „Jan-Wellem-Platz“, „Heinrich-Heine-Allee“, „Steinstraße“, „Benrather Straße“, „Berliner Allee“, „Graf-Adolf-Platz“, „Luisenstraße“ und „Corneliusstraße“ entfallen oder sind weiträumig verlegt. Fahrgäste sollten die Aushänge vor Ort beachten.

Linie 704: Auf der kompletten Strecke fahren im gesamten Zeitraum Busse statt Bahnen. Die Ersatzbusse halten in der Regel am Straßenrand in Höhe der Straßenbahn-Haltestellen.
Ausnahmen:
In Richtung Georg-Schulhoff-Platz wird die Haltestelle „Südfriedhof“ nicht angefahren. Fahrgäste mit diesem Start oder Ziel nutzen bitte die Linie 709.
Die Haltestelle „Merziger Straße“ wird an eine Ersatzhaltestelle auf der Metzer Straße vor den Hausnummern 35 bis 39 verlegt.
Die Haltestelle „Worriger Platz“ wird an die gleichnamige Haltestelle der Linie 725 in Richtung Hafen verlegt.
Die Haltestellen „Hauptbahnhof“ und „Stresemannplatz“ werden an die Haltestelle „Hauptbahnhof“ der Linie 725 in Richtung Hafen verlegt.
Die Haltestellen „Berliner Allee“ und „Graf-Adolf-Platz“ werden an die Haltestelle „Graf-Adolf-Platz“ der Linie 726 in Richtung Volmerswerth verlegt.
Die Haltestellen „Poststraße“, „Landtag/Kniebrücke“ und „Stadttor“ werden an die gleichnamigen Haltestellen der Linie 726 in Richtung Volmerswerth verlegt.

In Richtung Merziger Straße wird die Haltestelle „Südfriedhof“ ebenfalls nicht angefahren. Fahrgäste mit diesem Start oder Ziel nutzen bitte die Linie 709.
Die Haltestelle „Georg-Schulhoff-Platz“ wird auf die Fährstraße vor die Einmündung der Volmerswerther Straße verlegt.
Die Haltestellen „Stadttor“ und „Landtag/Kniebrücke“ werden an eine Ersatzhaltestelle auf dem Fürstenwall vor die Hausnummer 35 verlegt.
Die Haltestellen „Poststraße“, „Graf-Adolf-Platz“ und „Berliner Allee“ werden an eine Ersatzhaltestelle auf der Breite Straße verlegt. Diese befindet sich hinter der Einmündung des Graf-Adolf-Platzes, gegenüber des GAP15-Gebäudes.
Die Haltestellen „Stresemannplatz“ und „Hauptbahnhof“ werden an die Haltestelle „Hauptbahnhof“ der Linie 722 in Richtung Messe (Bussteig 9) verlegt.
Die Haltestelle „Worringer Platz“ wird an die gleichnamige Haltestelle der Linie 722 in Richtung Messe verlegt.
Die Haltestelle „Straßburger Straße“ wird an eine Ersatzhaltestelle auf der Merziger Straße vor die Hausnummern 8 bis 14 verlegt.
Linie 706: Von Montag, 4. Januar, 1 Uhr, bis Montag, 11. Januar, 4 Uhr fahren die Bahnen in Richtung Am Steinberg eine Umleitung. Ab der Haltestelle „Marienhospital“ geht es links in die Duisburger Straße und über die Strecke der Linie 707 bis zur Haltestelle „Jacobistraße“. Die Haltestelle „Sternstraße“ entfällt, bitte stattdessen die Haltestelle „Marienhospital“ nutzen.

Linien 709 und 719: Die Bahnen fahren im gesamten Zeitraum zwischen den Haltestellen „Bilker Kirche“ und „Hauptbahnhof“ eine Umleitung über die Strecke der Linie 708. Auf dem gesperrten Abschnitt fahren Ersatzbusse, unter anderem über Steinstraße, Kasernenstraße, Haroldstraße und Neusser Straße. Die Haltestellen „Bilker Kirche“, „Stadttor“, „Landtag/Kniebrücke“, „Poststraße“, „Graf-Adolf-Platz“, „Berliner Allee“ und „Stresemannplatz“ werden verlegt oder entfallen. Die Rheinbahn bittet die Fahrgäste, auf die Aushänge vor Ort zu achten.

Linie 712: In den beiden Nächten von Freitag, 8. Januar, auf Samstag, 9. Januar, und von Samstag auf Sonntag, 10. Januar, jeweils von 1 bis 4 Uhr, fährt die Linie 712 folgende Umleitung:
In Richtung Volmerswerth ab der Haltestelle „Jacobistraße“ über die Strecke der Linie 707 in Richtung Universität bis zur Haltestelle „Bilk S“
In Richtung Ratingen ab der Haltestelle „Bilk S“ über die Strecke der Linie 707 in Richtung Unterrath bis zum Hauptbahnhof, dann weiter über die Strecke der Linie 704 bis zur Haltestelle „Pempelforter Straße“.
Die Haltestellen „Jacobistraße“, „Jan-Wellem-Platz“, „Heinrich-Heine-Allee“, „Benrather Straße“, „Graf-Adolf-Platz“ und „Kirchplatz“ werden verlegt oder entfallen. Die Rheinbahn bittet die Fahrgäste, auf die Aushänge vor Ort zu achten.

Linie 715: Während der gesamten Zeit fahren die Bahnen in beiden Richtungen eine Umleitung. In Richtung Unterrath geht es ab der Haltestelle „Gangelplatz“ an der Kreuzung Kruppstraße links und weiter über die Strecke der Linie 706 bis zur Haltestelle „Auf’m Hennekamp“, dann über die Haltestellen „Kopernikus-straße“ und „Karolingerplatz“ der Linie 706 in Richtung Jan-Wellem-Platz bis zur Haltestelle „Benrather Straße“. In Richtung Eller verläuft die Umleitung entsprechend umgekehrt.
Zwischen den Haltestellen „Gangelplatz“ und „Graf-Adolf-Platz“ fahren Busse statt Bahnen. Die Haltestellen „Kruppstraße“, „Sonnenstraße“, „Helmholtzstraße“, „Luisenstraße“, „Berliner Allee“, „Graf-Adolf-Platz“, „Sternstraße“, „Nordstraße“, „Venloer Straße“ und „Dreieck“ werden verlegt oder entfallen. Die Rheinbahn bittet die Fahrgäste, auf die Aushänge vor Ort zu achten.
In Richtung Eller wird die Linie 715 von Montag, 4. Januar, 1 Uhr, bis Montag, 11. Januar, 4 Uhr, zusätzlich umgeleitet: Ab der Haltestelle „Essener Straße“ geht es über die Strecke der Linie 707 bis zur Haltestelle „Jacobistraße“, dann rechts über die Schadowstraße zur Haltestelle „Jan-Wellem-Platz“.

D_Graf-Adolf-leer-markierung_02012016

Busse

Linien SB50, 780, 782, 785 und NE6: Diese Buslinien fahren im gesamten Zeitraum großräumige Umleitungen, einige Haltestellen sind verlegt. Die Rheinbahn bittet die Fahrgäste, auf die Aushänge vor Ort zu achten:
Die Busse der Linien 780, 782, 785, SB50 und NE6 fahren stadteinwärts ab der Haltestelle „Uni-Kliniken“ eine Umleitung. Die Haltestellen „Feuerbachstraße“, „Berliner Allee“ und „Steinstraße/Königsallee“ werden verlegt oder entfallen.
Die Busse der Linien 780, 782, 785 und SB50 fahren stadtauswärts ab der Haltestelle „Heinrich-Heine-Allee“ eine Umleitung. Die Haltestellen „Steinstraße“ und „Berliner Allee“ werden verlegt.

Linien NE3, NE4, NE5 und NE7: Wegen der Sperrung der Hofgartenstraße werden die Busse umgeleitet – von Montag, 4. Januar, 1 Uhr, bis Montag, 11. Januar, 4 Uhr. Hier die genauen Änderungen:
Die Busse der Linien NE3 und NE4 fahren in Richtung Oberrath und Gerresheim ab der Haltestelle „Heinrich-Heine-Allee“ eine Umleitung. Die Haltestelle „Jacobistraße“ entfällt. Die Rheinbahn bittet die Fahrgäste, stattdessen die Haltestelle „Pempelforter Straße“ zu nutzen.
Die Busse der Linien NE3 und NE5 fahren in Richtung Hauptbahnhof ab der Haltestelle „Jacobistraße“ eine Umleitung.
Die Busse der Linie NE7 fahren nur in Richtung Hauptbahnhof ab der Haltestelle „Heinrich-Heine-Allee“ eine Umleitung. Die Haltestellen „Jacobistraße“ und „Klosterstraße“ entfallen. Die Rheinbahn bittet die Fahrgäste, stattdessen die Haltestelle „Charlottenstraße/Oststraße“ zu nutzen.

Zurück zur Rubrik Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Verkehr

D_Schule_Fuss_Looki_22092016

Immer wieder werden Kinder mit den Eltern-Taxis bis vor die Schule gefahren. Das birgt Gefahren durch den Autoverkehr und macht Kinder unselbständig. Beim Aktionstag „Zu Fuß zur Schule“ haben die 24 teilnehmenden Grundschulen gezeigt, dass es auch anders geht. Und Spaß hat es auch noch gemacht.

gdl61007_MG_3465

Schrecksekunde am Düsseldorfer Hauptbahnhof: Dort fiel am Freitagmittag (16.9.) ein 15 Jahre alter Junge vor einen einfahrenden Zug. Kurz zuvor hatte der Lokführer nach Angaben der Bundespolizei einen Warnpfiff ausgelöst. Offenbar im Schreck darüber hatte der Junge das Gleichgewicht verloren.

D_Bilk_Ende_16092016

Unabhängig von Schildern und Aufklebern geben Rheinbahn und Amt für Verkehrsmanagement bekannt: Ab 24. Oktober können die neuen Bahnsteige der Wehrhahnlinie am Bilker Bahnhof benutzt werden.

report-D: Social Media / RSS