Düsseldorf Verkehr

image

Feierliche Eröffnung des Tunnels

Düsseldorf: Im Nord-Süd-Tunnel des Kö-Bogens rollt der Verkehr

Am Dienstag (10.11.) hat Oberbürgermeister Thomas Geisel den vierten und damit letzten Ast des Autotunnels am Kö-Bogen für den Verkehr freigegeben. Dieser Nord-Süd-Tunnel führt unterirdisch auf der Strecke, die früher oberirdisch über den Tausendfüßler befahren wurde. 

Für 130 Millionen Euro wurde das 870 Meter lange Tunnelstück erstellt. Stolz blickten OB Thomas Geisel und Verkehrsdezernent Stephan Keller auf die termin- und kostengerechte Fertigstellung. "Damit zeigt Düsseldorf dem Rest der Republik, dass auch öffentliche Bauherren termin- und geldtreu bauen können" führte Keller bei der Eröffnung aus. 

 

Der Stau an der Oberfläche gehört der Vergangenheit an

Tunnelbauwerk nun komplett

Da der Autoverkehr nun durch den Tunnel geführt wird, werden an der Oberfläche die Arbeiten für die neue Straßenbahnführung zwischen Berliner Allee und Kaiserstraße beginnen. Einige Restarbeiten, wie die Anbindung an die bereits in Betrieb befindlichen Tunnel, sind noch erforderlich. Daher wird der Verkehr vorerst nur einspurig und geschwindigkeitsreduziert geführt. Voraussichtlich ab April 2016 werden dann alle Fahrspuren des Nord-Süd-Tunnels zur Verfügung stehen. 

 

Plan der neuen Straßenführung, Grafik Stadt Düsseldorf

Berg- und Talfahrt

Bei der Durchfahrt durch den Tunnel erleben die Autofahrer eine Berg- und Talfahrt. Da der Tunnel  auf Höhe "Gröner Jong" den Fluss Düssel unterquert und in Höhe der Schadowstraße die Tunnelröhre der Wehrhahn-Linie überquert, kommt diese Straßenführung zustande. Die Tunnelsohle befindet sich in einer Tiefe zwischen sieben und 14 Metern.

D_Tunnel_innen_10112015

Hier wird noch die Anbindung aus Richtung Norden an die Tiefgaragen Dreischeibenhaus und Schauspielhaus vorbereitet

Modernste Technik

Die Stadt hat beim Bau der Tunnelanlage auf modernste Technik gesetzt. Ein Novum ist die LED-Adaptionsbeleuchtung, die deutschlandweit das erste Mal zum Einsatz kommt. Die Beleuchtung in den ersten 150 Metern des Tunnels passt sich den Lichtverhältnissen außerhalb des Tunnels an. So sind die Lichtverhältnisse für die Autofahrer optimal. Der Anschluss an das städtische Verkehrssystemmanagement informiert die Verkehrsteilnehmer durch die LED-Variotafel am Eingang über Störungen. 

 

Bald führt die Düssel über die Tunnel

Für die Errichtung dieses Tunnels wurde ein Teil des Flusses Düssel in eine provisorische Leitung verlegt. Nach Fertigstellung der Tunnelanlagen wird das Gewässer komplett offen über die Tunnel geführt. 

Zurück zur Rubrik Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Verkehr

D_Regionalexpress_04082016

Ein Fehler im Stellwerk am Hauptbahnhof Düsseldorf sorgte am Donnerstag (8.12.) für lange Verspätungen bei Regional- und S-Bahnen im Raum Düsseldorf. Die Auswirkungen dauerten bis in den Vormittag an.

D_Rheinbahn_Mitarbeiter_24112016

Die neue Beschilderung der Rheinbahn-Haltestellen sorgte nach der Eröffnung der Wehrhahnlinie für Ärger bei den Fahrgästen. Der Vorwurf: zu unübersichtlich und schlecht lesbar seien sie ausgefallen. Nach einer Bürgerbefragung im Juli präsentierte die Rheinbahn am Donnerstag (24.11.) die neue Generation der Schilder. Alle Steige an der Haltestelle Bilker Kirche sind bereits darauf umgerüstet. Weitere folgen im nächsten Jahr.

D_Ralf_Jaeger_Oli_Hilbring_20161123

Per Handy telefonieren am Steuer – das ist fast schon eine Sünde von gestern, sagt Nordrhein-Westfalens Innenminister Ralf Jäger. Mittlerweile wird auf die nächste What’s App-Botschaft gelugt oder ganze SMS-Botschaften eingetippt, während das Auto sekundenlang führerlos dahinrast. Dagegen setzt Jäger nun Botschaften mit Ruhrpott-Humor: Der Cartoonist Oli Hilbring hat fünf Motive gezeichnet, die die Busrückseiten in Düsseldorf und Köln zieren und zum Nachdenken anregen sollen.

Düsseldorf, Helau!

report-D: Social Media / RSS