Düsseldorf Verkehr

schienen2942012

Düsseldorf im toten Winkel der Deutschen Bahn : ICE und IC machen um Wochenende (19. und 20. 3.) einen großen Bogen um Düsseldorf, die S6 rauscht von Düsseldorf Benrath direkt durch nach Leverkusen Rheindorf

Düsseldorf als Vorortbahnhof für Köln: Keine ICE, kein IC und Einschränkungen im S-Bahn-Verkehr

Sämtliche IC und ICE-Züge machen an diesem Wochenende (19./20. März) einen großen Bogen um Düsseldorf. Sie werden durch das Ruhrgebiet meist über Wuppertal nach Köln umgeleitet. Grund dafür sind letzte Tests vor Inbetriebnahme des abgebrannten Stellwerks in Mühlheim.

Weil zugleich die S-Bahn-Züge zwischen Düsseldorf und Köln wegen Bauarbeiten nur eingeschränkt verkehren, sollten sich Bahnreisende vor Reiseantritt gut informieren. Ihre einzige Chance: Mit dem Regionalexpress nach Köln zu fahren – und dort darauf zu hoffen, wieder Anschluss an die reguläre Bahnwelt zu bekommen. Die Störungen des Fernverkehrs sollen bis Montagfrüh dauern.

S6 hält bis 29. März nicht in Garath, Hellerhof und an den Langenfelder Bahnhöfen

Die S6 wird überwiegend über die Gleise des Fernverkehrs geleitet. Das bedeutet, dass sie zwischen Düsseldorf-Benrath und Leverkusen-Rheindorf nicht hält. Die S-Bahnhöfe Garath, Hellerhof, Langenfeld Berghausen und Langenfeld werden links liegen gelassen. Diese Fahrplanänderung laut Angaben der Bahn bis Dienstag, 29. März dauern. Ursache seien der Austausch von fünf Weichen und Arbeiten am Gleis zwischen Düsseldorf-Hauptbahnhof und Düsseldorf-Eller.

Zurück zur Rubrik Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Verkehr

D_Schule_Fuss_Looki_22092016

Immer wieder werden Kinder mit den Eltern-Taxis bis vor die Schule gefahren. Das birgt Gefahren durch den Autoverkehr und macht Kinder unselbständig. Beim Aktionstag „Zu Fuß zur Schule“ haben die 24 teilnehmenden Grundschulen gezeigt, dass es auch anders geht. Und Spaß hat es auch noch gemacht.

gdl61007_MG_3465

Schrecksekunde am Düsseldorfer Hauptbahnhof: Dort fiel am Freitagmittag (16.9.) ein 15 Jahre alter Junge vor einen einfahrenden Zug. Kurz zuvor hatte der Lokführer nach Angaben der Bundespolizei einen Warnpfiff ausgelöst. Offenbar im Schreck darüber hatte der Junge das Gleichgewicht verloren.

D_Bilk_Ende_16092016

Unabhängig von Schildern und Aufklebern geben Rheinbahn und Amt für Verkehrsmanagement bekannt: Ab 24. Oktober können die neuen Bahnsteige der Wehrhahnlinie am Bilker Bahnhof benutzt werden.

report-D: Social Media / RSS