Düsseldorf Verkehr

D_Flughafen_Landung_20150929

Am Freitag (6.11.) und Samstag (7.11.) vom Streik der Flugbegleiter auch in Düsseldorf betroffen: Die Kurs- und Mittelstreckenflüge der Lufthansa in Deutschland und Europa, sowie am Freitag die Langstreckenflüge.

Düsseldorf im Streik der Flugbegleiter: Mehr als die Hälfte der Lufthansa-Flüge fällt aus

Die Flughäfen Düsseldorf und Frankfurt sind am Freitag (6.11.) vom Streik der Flugbegleiter betroffen. In Düsseldorf wurden ab 14 Uhr fünf von 36 Verbindungen der klassischen Lufthansa annulliert, darunter ein Flug nach New York. Fluggäste können kostenlos umbuchen. Am Samstag (7.11.) sollen in Düsseldorf 12 von 28 Flügen vom Streik betroffen sein - der New York Flug, die meisten der Flüge von und nach Frankfurt. Die 16 München-Verbindungen seien nicht betroffen.

Weil sich Lufthansa Classic seit gut zwei Jahren aus Düsseldorf zurückzieht und die Mehrzahl der Verbindungen an German Wings und Euro Wings übertragen hat, seien die Auswirkungen hier weniger gravierend, sagte ein Sprecher des Flughafens gegenüber report-D. Deutschlandweit musste Lufthansa nach eigenen Angaben am Freitag 290 von rund 3000 Flügen streichen. 37.500 Fluggäste seien davon betroffen. Es wird empfohlen, geplante Flüge vor Reiseantritt im Internet zu überprüfen.
Am Sonntag soll nicht gestreikt werden.
Der Blick auf die Abflüge und Ankünfte in Düsseldorf: HIER

Zurück zur Rubrik Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Verkehr

D_Rohrbruch_Suedallee_20160728

AKTUALISIERT: Die von einem Wasserrohrbruch auf der Südallee betroffenen Menschen haben seit Donnerstag, 17.45 Uhr wieder Wasser. Insgesamt waren die Bewohner von acht Häusern vom Netz getrennt gewesen. Die Vollsperrung der Südallee wird allerdings noch mehrere Tage bestehen bleiben. Grund: Die Fahrbahn ist unterspült worden und teilweise abgesackt.

D_Witzelstraße_22072016

Die Witzelstraße wird am Mittwoch (27.7.), ab 21 Uhr, in beiden Fahrtrichtungen für den Verkehr gesperrt, da die Fußgängerbrücke Christophstraße erneuert wird. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Montag (1.8.), 5 Uhr.

D_AndreasRimkus_20160715

Wie der Düsseldorfer Bundestagsabgeordnete Andreas Rimkus am Freitag mitteilte, sieht es für den RRX-halt in Benrath und die Gleiserweiterung in Angermund gut aus. Das Bundesverkehrsministerium veröffentlichte einen ersten Arbeitsentwurf zum neuen Bundesverkehrswegeplan (BVWP) 2030. Darin wurden beide Vorhaben hochgestuft und sind nun in der Premium-Kategorie VB Vordringlicher Bedarf.

report-D: Social Media / RSS