Düsseldorf Verkehr

D_Bauarbeiten_GrafAdolf_04012016

Die Arbeiten laufen, die Straße ist schon aufgerissen

Nadelöhr Berliner Allee: Ferien bedingt nur wenige Staus durch Sperrungen in Düsseldorfer

Das Verkehrschaos blieb am Montag (4.1.) durch die Sperrung der Kreuzung Berliner Allee/Graf-Adolf-Straße noch aus. Da die Schule erst am Donnerstag wieder startet, sind noch viele Menschen in Urlaub. Aus sicht der Stadt entwickelte sich der Verkehrsfluss entspannt.

Verkehrsdezernent Dr. Stephan Keller: "Wir sind natürlich sehr froh über diesen unproblematischen Auftakt. Für die unumgänglichen Arbeiten an einem derart neuralgischen Punkt gibt es allerdings nie einen günstigen Zeitpunkt. Wir haben uns nach langer Abwägung für die Komplettsperrung und die kompakte Abwicklung der Arbeiten entschieden, da sich die Arbeiten ansonsten über einen deutlich längeren Zeitpunkt erstreckt hätten."

D_Graf-Adolf_Umleitung_02012016

Autofahrer sollten den Bereich der Innenstadt großräumig umfahren, blaue Pfeile Umleitung von Norden Richtung Süden, grüne Pfeile Umleitung von Süden in Richtung Norden, Grafik: Stadt Düsseldorf

Ab Donnerstag müssen die Verkehrsteilnehmer mit deutlich mehr Problemen rechnen und ganz dick wird es dann in der nächsten Woche kommen, wenn dann auch die letzten aus dem Weihnachtsurlaub heimgekehrt sind. Die Umleitungsstrecken sind ausgeschildert, aber die 60.000 Autos, die täglich die gesperrte Kreuzung passieren werden diese Strecken schnell an den Rand der Auslastung bringen.

Die Arbeiten im Kreuzungsbereich sind Voraussetzung für die Führung der Straßenbahnen nach Inbetriebnahme der Wehrhahn-Linie am 21. Februar. Dazu werden nicht mehr benötigte Gleisanlagen zurückgebaut und neue Gleisanlagen errichtet.

Die ausführliche report-d-Übersicht über Umleitungen und Veränderungen für Auto, Bahn und Bus finden sie hier.

Zurück zur Rubrik Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Verkehr

D_Rheinbahn_Mitarbeiter_24112016

Die neue Beschilderung der Rheinbahn-Haltestellen sorgte nach der Eröffnung der Wehrhahnlinie für Ärger bei den Fahrgästen. Der Vorwurf: zu unübersichtlich und schlecht lesbar seien sie ausgefallen. Nach einer Bürgerbefragung im Juli präsentierte die Rheinbahn am Donnerstag (24.11.) die neue Generation der Schilder. Alle Steige an der Haltestelle Bilker Kirche sind bereits darauf umgerüstet. Weitere folgen im nächsten Jahr.

D_Ralf_Jaeger_Oli_Hilbring_20161123

Per Handy telefonieren am Steuer – das ist fast schon eine Sünde von gestern, sagt Nordrhein-Westfalens Innenminister Ralf Jäger. Mittlerweile wird auf die nächste What’s App-Botschaft gelugt oder ganze SMS-Botschaften eingetippt, während das Auto sekundenlang führerlos dahinrast. Dagegen setzt Jäger nun Botschaften mit Ruhrpott-Humor: Der Cartoonist Oli Hilbring hat fünf Motive gezeichnet, die die Busrückseiten in Düsseldorf und Köln zieren und zum Nachdenken anregen sollen.

D_Flughafen_Landung_20150929

Die Lufthansa-CallCenter sind verstärkt worden; dennoch brauchen Passagiere Geduld: Vor dem Pilotenstreik am morgigen Mittwoch (23.11.) wollen viele umbuchen oder stornieren. In Düsseldorf werden laut dem Notflugplan der Lufthansa 30 von 38 Flügen ausfallen, in Köln sind es 14 von 18 Flugbewegungen. Seit Dienstag (22.11.2016), 15 Uhr, versucht die Lufthansa vor dem Arbeitsgericht in Frankfurt am Main, den Pilotenstreik er Einstweiliger Verfügung zu stoppen.

Düsseldorf, Helau!

report-D: Social Media / RSS