Düsseldorf Verkehr

D_Re6a_13122015

30 Prozent mehr Regionalzüge fahren mit dem neuen RE 6a zwischen Düsseldorf und Köln

Neue Zugverbindung zwischen Düsseldorf und Flughafen Köln-Bonn

Die neue Linie RE 6a zwischen Düsseldorf Hauptbahnhof und Köln Bonn Flughafen nimmt am Sonntag (13.12.) den Betrieb auf.

Zum Fahrplanwechsel am 13. Dezember startet die neue Direktverbindung. Die neue Linie RE 6a verbindet mit der 62 Kilometer langen Zugstrecke künftig die Landeshauptstadt mit dem Kölner Flughafen im Stundentakt.

Die Linienführung führt über Neuss Hbf, Dormagen und Köln Hbf zum Köln Bonn Airport mit einer Fahrtzeit von unter einer Stunde. Damit steigt die Regionalexpress-Kapazität zwischen Düsseldorf und Köln um 30 Prozent. 20 Zügen pro Tag und Richtung fahren ab dem 13.12.2015 und täglich mehr als 16.000 Reisende von und nach Düsseldorf befördert.

Die Betriebszeiten der neuen Linie sind so gestaltet, dass auch Früh- und Spätflieger erreicht werden können. Von Düsseldorf Hbf in Richtung Flughafen Köln/Bonn verkehrt der Regionalexpress 6a täglich und stündlich von 03.14 Uhr bis 23.14 Uhr. In Gegenrichtung fahren die Züge von 04.49 Uhr bis um 0.49 Uhr.

Zum Einsatz kommen klimatisierte Elektrotriebwagen mit rund 400 Sitzplätzen je Zug, die auch über einen Hublift für den Ein-/Ausstieg von mobilitätseingeschränkten Personen verfügen. Betrieben wird die Verbindung von der DB Regio NRW.

Die Fahrt zwischen dem Düsseldorfer Hauptbahnhof und dem Flughafen Köln-Bonn kostet als Einzelfahrt 11,30 Euro (Preistufe 5, Stand 13.12.2015) und dauert 51 Minuten.

Zurück zur Rubrik Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Verkehr

radar_innere_kanalstr_2009_articleimage

Die Stadt Düsseldorf hat von der Bezirksregierung grünes Licht erhalten, die Radarkontrolle auf der Fleher Brücke in Fahrtrichtung Neuss wieder in Betrieb zu nehmen. Ab 1. September ist dort die Geschwindigkeitsüberwachung wieder möglich.

D_Hauptbahnhof_Umbau_30082016

Im Düsseldorfer Hauptbahnhof werden die Bahnsteige der U-Bahnen und Stadtbahnen erneuert. Dadurch halten die Bahnen versetzt und die Abgänge werden nacheinander gesperrt. Die Baustellen werden derzeit eingerichtet. Ab Montag (5.9.) werden schrittweise die beiden vorderen Zu/Abgänge im Bereich der großen Anzeigetafel an der Haupthalle des Bahnhofs gesperrt. Fahrgäste müssen dann auf die anderen Zugänge ausweichen.

D_airBerlin_20160827

Ein Warnlämpchen im Cockpit eines Airbus A 330-320 von Air Berlin hat die Kuba-Reise von rund 240 Urlaubern am Samstag (27.8.) jäh gestoppt: Der Kapitän ihres Fluges AB 7024 entschloss sich kurz nach dem Start um 9.26 Uhr zum Flughafen Düsseldorf zurückzukehren. Ein Hydraulik-Problem – so ein Sprecher von Air Berlin gegenüber report-D.

report-D: Social Media / RSS