Kultur Musik

D_zakk-Aussen_quer_300_by_C__Wolff

Seit 38 Jahren gibt es das zakk auf der Fichtenstraße

Zakk Düsseldorf mit Spielstättenprogrammprämie vom Landesmusikrat NRW ausgezeichnet

Der Landesmusikrat NRW zeichnete zum siebten Mal kleine und mittlere Foren in NRW aus. Die Spielstättenprogrammprämien erhalten Veranstaltungshäuser, die den Nachwuchs in Jazz und Rock fördern und regionalen Bands eine Chance geben: Das zakk war wieder dabei!

Neben dem zakk wurden fünf weitere Clubs in NRW prämiert. Zugrunde gelegt wurde das Musikprogramm von 2014. Zakk-Geschäftsführer Jochen Mock und Musikplaner Miguel Passarge freuen sich über die Auszeichnung, die sie auch als Anerkennung des Musikstandortes Düsseldorf sehen. Bereits 2011 und 2013 konnte sein Haus mit dem Musikprogramm beim Landesmusikrat punkten. Der Preis ist eine Würdigung der lokalen Formate wie Düsseldorf-Pop, 3-Tage-Rennen oder die kleinen Konzerte in der zakk-Kneipe. Das Preisgeld von 5000 Euro soll ins Programm fließen.

Die Preisverleihung nimmt Kulturstaatssekretär Bernd Neuendorf am 6. Januar 2016 um 19 Uhr im Loft 2nd Floor in Köln vor.

Zurück zur Rubrik Musik

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Musik

D_Heine_Oboe_03072016

Dass aus einer Idee ganz schnell ein handfestes Projekt werden kann, haben der Fotograf Alexander Vejnovic und die Heinrich Heine Symphoniker gezeigt. Der gemeinsame Wunsch etwas für Kinder und Musik und einen guten Zweck zu tun, lässt nun einen Fotokalender entstehen, dessen Verkaufserlös der Verein KRASS erhält.

D_Trommler_Gruppe_26062016

Auf dem Japantag eröffnete die Düsseldorfer Trommelgruppe „Tentekko“ das Programm auf der Bühne am Burgplatz. Über 25 Jahre besteht die deutsch-japanische Formation um Gründerin Monika Baumgartl. Seit Jahren geben sie und Mitglieder der Gruppe ihr Wissen in Kursen und Workshops weiter. Am Wochenende feierten die Mitglieder der „Tentekko-Family“ im Cäciliengymnasium in Niederkassel ihr fünftes Schülerfest.

D_Lichterfest_Feuerwerk1_19062016

Klassische Musik im Schlosspark Benrath mit Feuerwerk gibt es schon seit zwei Jahrzehnten. Seitdem gehört für die Veranstalter auch der besorgte Blick auf die Wetterkarte zum Programm. Doch am Samstag (18.6.) sah es zwar „schauerlich“ aus, doch der letzte Regentropfen fiel vor Beginn des Konzertes und über 7000 Besucher genossen das Lichterfest vor imposanter Kulisse.

report-D: Social Media / RSS