Kultur Tanz

D_Stomp_Premiere_02012016

Zwei Frauen und sechs Männern wirbelten über die Bühne des Capitols

Trommelwirbel: Premiere von STOMP im Düsseldorfer Capitol

Eine harte Prüfung für die Bühnenbretter im Capitol: 100 Minuten wurden sie zum Zittern und Beben gebracht. Das übertrug sich auch auf die Zuschauer der STOMP-Premiere am Samstag (2.1.): Standing Ovations, Getrampel und Geklatsche von den 1200 Gästen im Saal.

Der Bühnenstaub wirbelte gleich zu Beginn der Vorstellung auf, als die acht Darsteller rhythmisch die Besen schwangen. Dabei ging es hart zur Sache – zwei Besen hielten den Strapazen nicht stand. Das Publikum wurde gleich zu Beginn mit Klatscheinlagen einbezogen. Die Akteure wirbelten mit den unterschiedlichsten Gerätschaften über die Bühne: Verschiedene Körperteile, Kehrschaufel mit Handfeger, Schläuche, Blecheimer in allen Größen, Spülbecken, Einkaufswagen, Feuerzeuge, Basketbälle und Müll aller Arten wurden als Rhythmusinstrumente eingesetzt. Dabei bewegten sich die Tänzer temporeich über die Bühne, die an einen Schrottplatz erinnert. Als deutsches Element war zwischen den Tonnen und Blechteilen auch das Ortseingangsschild von Achim in Niedersachsen eingebaut.

Luke Cresswell und Steve McNicholas, die beiden kreativen Köpfe hinter STOMP, haben eine Klangperformance geschaffen, die auch das Düsseldorfer Publikum begeisterte. Mit immer neuen Ideen entwickelten sie STOMP stetig weiter. Doch neben den hämmernden Elementen gibt es auch immer wieder stille und komische Szenen. Jeder der acht Darsteller spielt eine andere Rolle und sich damit in die Herzen der Zuschauer.

STOMP ist bis zum 10. Januar im Capitol zu erleben. Vorstellungen: Samstag 16 und 20 Uhr, Sonntag 15 und 19 Uhr, Dienstag bis Freitag um 20 Uhr.

Dauer: 100 Minuten ohne Pause, Eintrittskarten zum Preis von 23,50 bis 67,50 Euro zzgl. Gebühren der Vorverkaufsstelle, Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre erhalten 50 Prozent Ermäßigung.

Vorverkauf: Telefonisch über die Tel. 0211-73440, über die nationale Ticket-Hotline unter 01805-2001 (0,14 €/Min. a. d. dt. Festnetz, Mobilfunk max. 0,42€/ Min.), im Internet unter www.bb-promotion.com sowie www.stomp.de .

Zurück zur Rubrik Tanz

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Tanz

D_Oper_04042016

In der Spielzeit 2016/17 wird die Deutschen Oper am Rhein sechs neue Opern und fünf neue Ballettaufführungen auf die Bühne bringen. 30 verschiedene Aufführungen gehören zum Repertoire. Die Saison startet am 28. August zum NRW-Tag mit einem Klassik Open Air bei freiem Eintritt auf dem Burgplatz in Düsseldorf, wo die Besucher die Oper in verschiedenen Facetten erleben können.

D_Swanlake_Schwan_20160119

Manche werden die Schwanensee-Fassung der Tanz-Companie als zu hart empfinden. Das Publikum am Dienstagabend (19.1.) bei der Düsseldorf-Premiere im Capitol war begeistert. Die klassischen Tschaikowsky-Klänge waren in der Minderheit, doch genau so sollte es sein: Swan Lake reloaded.

D_Budde_Gruppe_05012016

Tanzlehrerin Daniela Ritter im Entenkostüm, ihre Azubis als Mops und Qualle: Nein, es ist keine Karnevalsfeier in der Tanzbar Daniela Budde, es ist Tanzalarm und Produktion der neuen DVD „Volle Kraft voraus“ von Volker Rosin.

report-D: Social Media / RSS