Politik Stadtteile

D_Buergerhilfe_Gerresheim_20151101

Gerresheims schnellste Radschläger zu Gast im Rathaus zu Düsseldorf

Düsseldorf schlägt Rad: Gerresheimer Siegerinnen der Bürgerhilfe im Rathaus geehrt

Von wegen, Jungs-Sache: Beim Radschlagen haben die Mädchen längst das Zepter übernommen. Das stellte jetzt auch Oberbürgermeister Thomas Geisel fest. Im Rathaus zu Gast: Die Bürgerhilfe Gerresheim mit allen Siegerkindern vom Straßenfest Ende September.

Familienvater Geisel war in seinem Element: Dass eine der zu ehrenden Gewinnerinnen – Franziska Gumbertz - Geburtstag hatte, verriet er quasi nebenbei und ließ alle Anwesenden ein Ständchen singen. Als Geschenk gab es für Franziska einen Gutschein für eine Fahrt mit dem Riesenrad auf dem Burgplatz.

Bürgerhilfe Gerresheim: Seit 1989 für die Nachbarn unterwegs

In Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste würdigte Geisel das Engagement der Bürgerhilfe Gerresheim. Seit 1989 unterstützt der Verein bedürftige Gerresheimer. Der Erlös aus Bürgerfesten, Karnevalsveranstaltungen und Trödelmärkten wird sozialen Einrichtungen in Gerresheim zur Verfügung gestellt. Praktische Nachbarschaftshilfe, die unmittelbar ankommt.

Urkunden und Geschenke für die Schnellsten

Beim Straßenfest Ende September starteten die Mädchen und Jungs zum Radschlägerwettbewerb in zwei Altersklassen. In der Gruppe der sechs- bis neunjährigen Kinder gewannen: 1. Platz: Benita Gehrmann (8), 2. Platz Melina Riegels (8), 3. Platz: Lucy Lucke (6). In der Gruppe der Zehn- bis Zwölfjährigen siegten: 1. Platz: Franziska Gumpertz (12), 2. Platz: Carla Albera(10), 3. Platz: Romy Laprell (11).

Zurück zur Rubrik Stadtteile

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Stadtteile

D_OB_Dialog_PempelfortGeisel_22022017

Oberbürgermeister Thomas Geisel hatte am Mittwoch die Pempelforter Bürger zum Dialog eingeladen. Für ihn ein Heimspiel, da er mit seiner Familie in diesem Stadtteil wohnt. So konnte er viele der Themen aus eigener Erfahrung beurteilen, musste aber dennoch einige Punkte für seine Verwaltung mitnehmen.

D_RRX_Demo_20022017

Die Bilanz nach einem Jahr Runder Tisch Angermund ist ernüchternd. Am Montag (20.2.) präsentierte Moderator Stefan Engstfeld, MdL, gemeinsam mit den Beteiligten die Ergebnisse. Der einzige Konsens: „Zugrunde gelegt werden 700 Zugbewegungen täglich im Jahr 2025“. Die Bürgerinitiative Angermund kämpft für die Einhausung der Bahngleise, die technische Machbarkeit ist erwiesen. Die Verantwortlichen der Bahn lehnen diese Lösung als zu teuer ab. Dies ist das Ergebnis nach sechs Gesprächsrunden und zwei bilateralen Arbeitstreffen im geheimen Kämmerlein.

DGarath_tolerant_Einjaehriges_20170218

Vier Republikaner Ansammlungen hintereinander im Jahr 2016 waren zu viel. Das Gebrüll. Die menschenfeindlichen Sprüche. Dagegen wollten die Garather ein Zeichen setzen. Seit es den Stadtteil im Düsseldorfer Süden gibt, werden hier Menschen aus anderen Ländern und Kulturen integriert. Dabei helfen viele Garather mit und wollen sich ihren Stadtteil nicht von den Rechtsradikalen kaputtmachen lassen.

Tausend und ein Karnevalsbild

report-D: Social Media / RSS

Düsseldorf, Helau!