Sport Eishockey

D_DEG-Wolfsburg_20160322

ISS-Dome am Dienstagabend: Es war ein kampfbetontes Spiel - zwischen der Düsseldorfer EG und den Grizzlys aus Wolfsburg

Düsseldorf trauert: Die DEG verliert das vierte Play-off mit 0:1 in der Verlängerung

Endet der Play-Off-Zauber schneller als von allen erhofft? Im vierten Spiel gegen die Grizzlys Wolfsburg kassierte die Düsseldorfer EG am Dienstag (22.3.) die dritte Niederlage: 0:1 in der 71. Minute – in der Verlängerung. Nun brauchen die Wolfsburger nur noch ein Spiel bis zum Halbfinale.

Sudden Death – der plötzliche Tod – so heißt das im Eishockey. Am Dienstagabend kann er um 22.09 Uhr in Gestalt von Brent Aubin. Mitten in einem Wolfsburger Angriff brach dem DEG-Käpten Daniel Kreutzer der Schläger. Und mit ihm alle Hoffnungen.
Torhüter Matthias Niederberger gibt sich dennoch trotzig: „Wer uns abschreibt, der macht einen Fehler!“ Trainer Christof Kreutzer sagte mit heiserer Stimme: „Die Zuschauer dürften selten ein 1:0 gesehen haben, das so Spaß gemacht hat. Die Mannschaft hat grandios gearbeitet. Es gibt keinen Grund, warum wir keine Chance hätten, in Wolfsburg zu gewinnen. Darauf liegt jetzt unser Fokus.“
Gründonnerstag, um 19.30 Uhr geht es in Wolfsburg weiter.  

Zurück zur Rubrik Eishockey

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Eishockey

D_DEG_Koeln_29082016

Es war knapp, doch das Glück und ihr Publikum brachten den Kölner Haien am Sonntag (28.8.) den Turniersieg im Köln Cup 2016. Die Düsseldorfer schlugen sich wacker, doch am Ende reichte es nicht ganz. Die DEG verlor gegen den KEC mit 2:3 (2:0, 0:1, 0:2), obwohl sie lange und verdient geführt hatten.

D_DEG_Japan_28082016

In der Stadt der Haie mit dem Dom ging es am Wochenende beim Köln Cup heiß her. Die DEG trat gegen die Japanische Nationalmannschaft an und siegte mit 2:1 nach Verlängerung (1:0, 0:0, 0:1, 1:0). Am Sonntagnachmittag (28.8.) kommt es dann zum ersten Derby der Saison gegen die Kölner Haie.

D_DEG_20082016

Den Dänen hat die DEG am Samstag (20.8.) beim Zugspitz Arena Bayern-Tirol Cup 2016 in Garmisch-Partenkirchen keine Chance gelassen. Ein Sieg 4:3 (2:1. 2:2. 0:0) über Herning Blue Fox war das Ticket für das Finale am Sonntag um 18.30 Uhr.

report-D: Social Media / RSS