Sport Fußball

D_Logo_Fortuna_Duesseldorf_500x300_20150102

Wichtige drei Punkte nahmen die Fortunen in Frankfurt mit

Auswärtssieg für Fortuna Düsseldorf: 1:2 beim FSV in Frankfurt

Nach der Beurlaubung von Trainer Frank Kramer ging es für die Fortuna in Frankfurt um viel. Dank Kerem Demirbay nahmen die Düsseldorf drei wichtige Punkte mit nach Hause.

Vor gerade einmal 7000 Zuschauern im Frankfurter Volksbank Stadion hatte Interimstrainer Peter Hermann die Mannschaft auf Sieg getrimmt. Seine Rechnung ging auf.

In der 23. Minute konnte Kerem Demirbay einen für Düsseldorf glücklichen Foulelfmeter halbhoch ins rechte Eck platzieren. Der Frankfurter Keeper Weis kam zwar noch dran, konnte aber die Führung der Fortunen nicht mehr verhindern.

Danach sah es eigentlich eher nach einem Ausgleich für Frankfurt aus, denn die Düsseldorfer setzten nur wenige Akzente. Doch Demirbay, die Leihgabe vom HSV, nutze in der 42. Minute die Chance und brachte seiner Mannschaft die 2:0 Führung zur Halbzeit.

Nach der Pause wurde kompakt verteidigt. Demirbay kassierte in der 55. Minute eine gelbe Karte, weil er einen Gegenspieler am Trikot festgehalten hatte. Die Frankfurter waren nicht gewillt, dem Gegner drei Punkte zu schenken und hielten stramm dagegen. Per Freistoß verkürzten sie in der 67. Minute zum 1:2 und damit war der offene Schlagabtausch gestartet.

Spielerwechsel auf beiden Seiten und einige gelbe Karten sorgten für Unruhe im Spiel. Trauriger Höhepunkt in der 85. Minute. Nach einem Handgemenge in Folge eines Fouls an Sararer hat sich Demirbay nicht im Griff und sieht die gelb-rote Karte.

Düsseldorf will nun nur noch die drei Punkte retten und versucht das Spiel zu Ende zu bringen. Nachdem auch die Nachspielzeit überstanden ist, liegen sich alle glücklich in den Armen.

In der Tabelle steigen sie vorerst auf Platz 15 und empfangen am 7. Dezember Eintracht Braunschweig in der Esprit Arena.

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

D_Fussballcamp_25072016

Das inzwischen schon zum festen Angebot für die Sommerferien gehörende Fußballcamp des Mörsenbroicher Sportvereins DJK Agon 08 stand für dieses Jahr zunächst auf der Kippe. Denn das Camp ist kostenlos und wird durch Ehrenamtler gestemmt. Im Januar sprang dann die Bürgerstiftung ein und griff dem DJK Agon 08 mit 10.000,- Euro unter die Arme. Damit war die Planung gesichert und am 1. August kann es nun endlich losgehen.

D_Homeless_05072016

Gerade biegt die EM in die Zielgerade ein, da wirft eine WM bereits ihre Schatten voraus. Zwischen dem 10. und 18. Juli treffen sich 52 Fußballmannschaften im schottischen Glasgow, um den „Homeless World Cup“ (HWC) auszuspielen und ein Düsseldorfer kickt mit. Der HWC wurde 2003 im österreichischen Graz ins Leben gerufen, um Wohnungslosen eine Wiedereingliederung in die Gesellschaft zu erleichtern. Sport erschien den Initiatoren genau richtig, um den Teilnehmern wieder Selbstvertrauen zu geben, gesetzte Ziele erreichen zu können.

D_Rutemoeller_20160617

Auf den ersten Blick und unter Berücksichtigung der bisher üblichen Entscheidungsmuster ist die Berufung von Erich Rutemöller als Sportvorstand des Fußball-Zweitligisten Fortuna Düsseldorf bemerkenswert. Erstens: Der Mann ist Kölner…
…Okay, einer muss ja mal den Anfang machen und die alten Ressentiments überwinden. Dass dies ausgerechnet im Fußball geschieht, wo Lokalderbys immer eine besondere Brisanz haben, überrascht aber schon. Gut so!

report-D: Social Media / RSS