Sport Fußball

D_Logo_Fortuna_Duesseldorf_500x300_20150102

Fortuna freut sich über einen Punkt aus Paderborn

Fortuna Düsseldorf ohne Zug zum Tor und unkonzentriert: 0:0 in Paderborn. Nur drei Punkte Abstand zum Relegationsplatz

Am Ende waren die Fortunen froh über den Schlusspfiff: Nach einem 0:0 in Paderborn halten sie den – zugegebenermaßen geringen – drei-Punkte-Abstand zum Relegationsplatz. Und durften darüber glücklich sein. Denn vor allem in der zweiten Spielhälfte engagierte sich der Gastgeber wesentlich mehr für einen Sieg.

Ein Beispiel? Minute 74: Der Düsseldorfer Torhüter Rensing pariert mit einem Reflex einen Schuss des Paderborners Proschwitz. Nur drei Minuten nach dieser 100-prozentigen Chance köpft Hoheneder neben das Düsseldorfer Tor.
Die Düsseldorf waren ohne Zug nach vorn, Pohjanpalo als einzige Spitze überfordert. Es gab viele Fehlpässe und Unkonzentriertheiten. Fortuna geht als eines der schlechtesten Teams der zweiten Liga in die Weihnachtspause, empfängt am 6. Februar 2016 den 1. FC Heidenheim daheim.

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

D_Homeless_05072016

Gerade biegt die EM in die Zielgerade ein, da wirft eine WM bereits ihre Schatten voraus. Zwischen dem 10. und 18. Juli treffen sich 52 Fußballmannschaften im schottischen Glasgow, um den „Homeless World Cup“ (HWC) auszuspielen und ein Düsseldorfer kickt mit. Der HWC wurde 2003 im österreichischen Graz ins Leben gerufen, um Wohnungslosen eine Wiedereingliederung in die Gesellschaft zu erleichtern. Sport erschien den Initiatoren genau richtig, um den Teilnehmern wieder Selbstvertrauen zu geben, gesetzte Ziele erreichen zu können.

D_Rutemoeller_20160617

Auf den ersten Blick und unter Berücksichtigung der bisher üblichen Entscheidungsmuster ist die Berufung von Erich Rutemöller als Sportvorstand des Fußball-Zweitligisten Fortuna Düsseldorf bemerkenswert. Erstens: Der Mann ist Kölner…
…Okay, einer muss ja mal den Anfang machen und die alten Ressentiments überwinden. Dass dies ausgerechnet im Fußball geschieht, wo Lokalderbys immer eine besondere Brisanz haben, überrascht aber schon. Gut so!

D_KDDM_Wesseler_26052016

Bei strahlendem Sonnenschein traten am Donnerstag (26.5.) 24Fußballmannschaften beim KDDM Cup an. Am Nachmittag gab es das Ehrenspiel zwischen Imamen und Pfarrern, bei dem auch zahlreiche Ehrengäste unter den Zuschauern waren. Es war ein buntes Fest, nicht nur für Fußballer.

Eindrücke vom Fest, vom Viertelfinale zwischen der Fetih Moschee Oberbilk und Mevlana Spor Mintrop Friedrichstadt und vom Ehrenspiel sehen sie hier in der report-D Bildergalerie.

report-D: Social Media / RSS