Wirtschaft Unternehmen

azubi_ehrenberg-bilder_Fotolia_01082014w

Die Talente gewinnen: Auf 100 junge Menschen kommen - rein rechnerisch - in Düsseldorf 120 gemeldete Ausbildungsplätze

Düsseldorf schafft: Arbeitslosenquote sinkt auf 8,7 Prozent - Ausbildungsmarkt auf der Zielgeraden

Düsseldorf schafft: Im August ging die Zahl der Arbeitslosen um 447 Personen auf 27.762 Frauen und Männer zurück. Im August 2014 blieben 685 Menschen mehr ohne Job. Die Arbeitslosenquote sank von 8,8 Prozent im Juli auf 8,7 Prozent im August.

Grund für die Juli-Delle am Arbeitsmarkt waren jüngere Menschen zwischen Schulabschluss, Lehre, Studium und Berufseinstieg. Sie hatten sich für ein paar Wochen arbeitslos gemeldet und fanden nach und nach eine neue Beschäftigung. „Auch wenn diese Entwicklung jahreszeitlich typisch ist, so zeigt sie auch die hohe Aufnahmefähigkeit des Marktes für gut ausgebildete Menschen“, kommentiert Roland Schüßler, Chef der Agentur für Arbeit Düsseldorf.

Steigende Nachfrage nach Arbeitskräften

Zugleich stieg die Nachfrage nach Arbeitskräften deutlich: Insgesamt wurden im August 2.100 neue offene Stellen gemeldet. Das ist in diesem Jahr ein Spitzenwert. Die Zahl der jungen Menschen, die eine duale Ausbildung anstreben und sich von Oktober 2014 bis August 2015 bei der Agentur für Arbeit gemeldet haben, ist im Vergleich zum Vorjahr mit 3.664 um 67 Bewerber und Bewerberinnen leicht angestiegen. Dagegen ging das Angebot an gemeldeten Ausbildungsstellen im selben Zeitraum um 238 auf 4.396 zurück. Allerdings ist das Angebot an Ausbildungsstellen deutlich höher als die Nachfrage. Rein rechnerisch kommen auf 100 Bewerberinnen und Bewerber 120 Ausbildungsstellen.

701 Jugendlichen suchen Ausbildungsplätze

In Düsseldorf suchen aktuell noch 701 Jugendliche und junge Erwachsene einen Ausbildungsplatz. Schüßler appelliert an die Unternehmen, ihre offenen Ausbildungsstellen der Agentur für Arbeit zu melden. Es gibt junge Menschen, die sich kurzfristig noch für eine Berufsausbildung entscheiden. Stellenmeldungen können unmittelbar dem Arbeitgeber-Service in der Arbeitsagentur oder über die Hotline 0800 4 5555 20*) mitgeteilt werden.

Verkäufer, Zahnarzthelfer, Systemgastronomen gesucht!

Die Schwerpunkte der noch unbesetzten Ausbildungsstellen: Verkäufer/in (47 Ausbildungsstellen), Zahnmedizinische Fachangestellte (46), Kaufmann/frau im Einzelhandel (37), Fachmann/frau Systemgastronomie (36), Friseur/in (35), Koch/Köchin (27), Medizinische Fachangestellte (21), Restaurantfachmann/-frau (18) und Handelsfachwirt (17). Dagegen werden noch Ausbildungsstellen insbesondere für die Berufe Kfz-Mechatroniker/-in, Tischler/-in, Industriekaufmann/-frau und Kaufmann/-frau Büromanagement gesucht.

Zurück zur Rubrik Unternehmen

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Unternehmen

D_PSD_WfaA_1_24012017

In der Werkstatt für angepasste Arbeit (WfaA) gelten das Bild und das gesprochene Wort, da es für die Mitarbeiter oft schwierig ist, Texte zu lesen und zu verstehen. Bei der Übermittlung hilft nun das System CABito, das dank einer Spende der PSD Bank angeschafft werden konnte.

geruest_09082016

Offenbar können es sich immer mehr Menschen nicht mehr leisten, in Düsseldorf zu wohnen. Das geht aus dem Jahresbericht des Rings Deutscher Makler hervor. Der meldet einen deutlichen Preisanstieg bei Kaltmieten und Kaufpreisen in Krefeld, Ratingen, Neuss. Im sogenannten Speckgürtel von Düsseldorf suchen offenbar viele die letzte Zuflucht – vor zu hohen Vermieterforderungen und rasch steigenden Eigenheimpreisen in Düsseldorf.

gds16_rd

Die Messe Düsseldorf gibt die Schuhmesse GDS ab. Im Februar wird die Schuh-Schau letztmalig in alter Form stattfinden. Dann übernimmt die Igedo und verspricht für Ende August/Anfang September ein neues Konzept. Der Grund: chronischer Besuchermangel.

  

report-D: Social Media / RSS

Düsseldorf, Helau!