Titelthemen

D_Oelspur_20171227dn

Ein mit PKW beladener LKW verlor am Montagmorgen (13.7.) auf seiner Fahrt vom Nördlichen Zubringer (A52) bis zum Höher Weg auf einer Strecke von fünf Kilometer Motoröl. Damit sorgte er für Störungen im Berufsverkehr und einen Großeinsatz der Feuerwehr, denn besonders an Ampeln waren Ölpfützen entstanden. 1.400 Kilogramm Ölbindemittel verteilten die Einsatzkräfte, um die Verunreinigung zu beseitigen. Der Verursacher konnte ermittelt werden.

D_Rettungsdienst

An der Vennhauser Allee kam es am Sonntagabend (12.7.) zu einen Zusammenstoß zwischen einem PKW und einer 82-jährigen Seniorin, die auf dem Fahrrad unterwegs war. Die Frau musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

D_Covid19_01072020

Die Stadt Düsseldorf meldet täglich die neuen Zahlen über Menschen, die sich mit Covid-19 (abgekürzt aus dem Englischen: Corona Virus Disease 2019) infiziert haben, im Krankenhaus behandelt werden müssen und auch die Todesfälle.

D_VB_Gruppe_11ß72020

Beim „Blockblocks Brückerbach Cleanup“ sammelten rund 40 Aktive am Sonntag (12.7.) den Müll auf, den Spaziergänger, Feiervolk und Müllsünder dort zum Teil bewusst haben liegen lassen. Der Brückerbach in Wersten ist einer von vier Standorten, an denen die Mitstreiter von Blockblocks Cleanup regelmäßige Aktionen starten. Die Werbegemeinschaft „Wir in Wersten“ unterstützte dabei.

D_BLM_gedenken_20200711

Sie knien. Und ballen die Linke zur Faust: Rund 600 TeilnehmerInnen der zweiten Black Lifes Matter-Demo sorgen am Samstag (11.7.) für diesen Gänsehaut-Moment. Auf der Wiese vor dem nordrhein-westfälischen Landtag setzten sie diese Botschaft: Nicht die USA und der Tod von George Floyd in Minneapolis allein sind das Problem. Rassismus gibt es jeden Tag, hier in Düsseldorf. In Düsseldorfer Gymnasien mobben Lehrer und Schüler Jugendliche mit anderer Hautfarbe. Arbeitsteams weigern sich, mit dem neuen, schwarzen Kollegen zusammenzuarbeiten – und statt die Alltags-Rassisten zur Ordnung zu rufen, wird der Neue gefeuert. Das ist einfacher – denn er ist ja noch in der Probezeit. Der Polizei werden anlasslose Kontrollen mit übertriebener Härte nachgesagt – weil das Gegenüber eine "Person of Colour" ist.

pol_05022015e

Ein 37-jähriger Mann wurde am Sonntag dem Haftrichter vorgeführt, da der Tatverdacht besteht, dass er am Samstagnachmittag (11.7.) einen 54-jährigen Mann in dessen Wohnung an der Oberbilker Allee lebensgefährlich verletzt hat.

D_PC_Moment_11072020

Eine Millionen Euro schüttet die Postcode-Lotterie Monat für Monat an die Losbesitzer der Gewinner-Postleitzahl aus. Diesmal traf das Glück die 40233, die Postleitzahl für Teile Flingerns. Die 60 glücklicher Gewinner*innen trafen sich am Samstag vorm Capitol Theater und ahnten noch nicht, welche Beträge sie erwarteten.

D_CR_Burgplatz_11072020

Mit Gastredner Mario Buchner positionierten sich die Corona-Rebellen am Samstag (11.7.) auf dem Düsseldorfer Burgplatz erneut gegen die „Gewalt“, die der Staat ihrer Meinung nach gegen die Bevölkerung ausübe. Gegen die geplanten Immunisierung der Menschen durch einen DNA-Verändernden Impfstoff und die Restriktionen gegen alle, die sich dem nicht fügten, müsse man reagieren, das sei Notwehr. Mantraartig schallte es durch die Lautsprecher „Wir sind viele, aber es ist wichtig, dass wir noch viel mehr werden.“

D_SPDKarstadtKaufhof_Seite_20200711

So ein Manager ist ein kein scheues, sondern ein extrem feiges Reh. Dass im Düsseldorfer Bermuda-Dreieck zwischen Kaufhof, Karstadt und Karstadt Sport 300 Existenzen untergehen sollen, Menschen nach vielen Jahrzenten ihren Job und damit ihre Zukunft verlieren sollen, haben die Galeria-Entscheider nicht persönlich mitgeteilt. Da fehlte wohl der Mut, nach vielen vorangegangen Fehlentscheidungen. Der Betriebsratsvorsitzende Wolfgang Grabowski sagt: „Uns wurde am schwarzen Freitag die Liste der zu schließenden Filialen telefonisch durchgegeben.“ Und in Düsseldorf setzen die schäbigen Abteilungsleiter des österreichischen Milliardärs René Benko noch eins drauf. Außen an der Karstadt-Fassade hängt ein großes Transparent – mit nur einem Wort: „Schlussverkauf“. Die SPD und die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi stemmten sich am Samstag (11.7.) gegen die Schließung. Mit Fahnen. Mit Kampfreden. Mit Unterschriften.

polizei_symbolfoto

Am Samstagmorgen (11.7.) stürzte ein offenbar betrunkener 33-Jähriger mit seinem Fahrzeug in einem Parkhaus 16 Meter in die Tiefe, nachdem er bereits auf der Autobahn wegen seiner Fahrweise aufgefallen war. Die Anhalteaufforderungen der Polizei hatte er ignoriert. Seine Fahrt endete mit dem Absturz. Das Fahrzeug musste aufwendig mit einem Kran geborgen werden. Der Fahrer verletzte sich nur leicht.

D_Spinnen_3498_11072020

Wer glaubt, dass Vogelspinne gleich Vorgelspinne ist, der wird im Wander-Zoo „Spider Word“ eines besseren belehrt. Denn zur Familie der Theraphosidae (Vogelspinne) gehören zahlreiche Gattungen und Arten. Doch nicht nur Vogelspinnen können die Besucher*innen sehen. In zahlreichen Terrarien stellt die Schausteller-Familie Frank rund 100 Spinnen, Skorpione, Riesenschnecken und Insekten aus.

D_Covid19_01072020

Die Stadt Düsseldorf meldet täglich die neuen Zahlen über Menschen, die sich mit Covid-19 (abgekürzt aus dem Englischen: Corona Virus Disease 2019) infiziert haben, im Krankenhaus behandelt werden müssen und auch die Todesfälle.

D_FFF_Startbanner_10072020

Gleich um die Ecke der SPD-Zentrale, im Düsseldorfer IHZ-Park, versammelten sich am Freitagnachmittag (19.7.) rund 500 Demonstranten, um einen schnelleren Kohleausstieg zu fordern. Auf Initiative der Friday-For-Future-Bewegung waren aus ganz NRW Teilnehmer*innen gekommen. FFF mit vielen Untergruppierungen, BUND, Extinction Rebellion, NAJU, attac, die Linken, die Grünen hatten sich zu einem großen Klimabündnis zusammengeschlossen. Auf ihrem Demonstrationszug zum Landtag stoppten sie bei der SPD und CDU, die für die Verabschiedung des Kohleausstiegsgesetz heftig kritisiert wurden.

D_Altstadt_Banner_10072020

Seit zwei Wochen analysiert und bewertet die Koordinierungsgruppe der Stadt Düsseldorf die Situation in der Altstadt an den Wochenende. Mit Bannern und verstärkter Präsenz von Ordnungsdienst und Polizei wurde am vergangenen Wochenende versucht, Menschenansammlungen zu zerstreuen. Zur Entlastung der Kurze Straße wurde dem Lokal Kürzer eine zusätzliche Terrasse am Burgplatz zur Verfügung gestellt. Trotzdem war es voll und dabei war das Wetter noch nicht einmal sommerlich. Da die Zahl der am Coronavirus neu diagnostizierten in den vergangenen Tagen weiter stieg, stellte die Stadt nun weitere Maßnahmen vor, um die Eindämmung der Corona-Ausbreitung in der Altstadt zu erreichen.

D_interkultour13_09072020

In sechs verschiedenen Workshops waren 40 Jugendliche aus 15 verschiedenen Ländern in den vergangenen zwei Wochen kreativ. Sie präsentierten am Donnerstag (9.7.) ihre Ergebnisse der „InterKULTour“ mit Film, Theater, Rap, Grafitti, Tanz und Musik.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

report-d.de

Seit 2015 publiziert report-D.de | Internetzeitung Düsseldorf |24 Stunden, 7 Tage die Woche Nachrichten aus Düsseldorf, Deutschland und der Welt.
Mit einem journalistischen Qualitätsanspruch greift report-D.de die aktuellen Düsseldorfer Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Karneval auf. Ergänzt wird das topaktuelle und in einer eigenen Redaktion produzierte lokale Angebot durch die wichtigsten Nachrichten aus NRW, Deutschland und der Welt. Das redaktionelle Angebot ist auf die Bedürfnisse moderner Online-Leser abgestimmt.
600.000 Einwohner in Düsseldorf haben Dank report-D.de den barrierefreien Zugang zu lokalen Informationen. Zusammen mit unserer Partnerseite report-K.de für Köln sind wir ein starkes Doppel am Rhein.
Unsere Anzeigenkunden profitieren von unserem starken regionalen Bezug und erreichen so hohe Durchklick- und Responseraten. Dazu bieten wir im Anzeigenbereich innovative Konzepte und miteinander vernetzte Methoden an, die den Erfolg unserer Kunden steigern.

Datenschutzerklärung  |  Impressum