Titelthemen

D_AWO_WG_3_22092020

Die Zimmer im Neubau an der Langenfelder Straße sind bezugsfertig und in einigen stehen bereits Möbel. 15 junge Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen bekommen in den beiden neuen AWO-Wohngemeinschaften die Chance auf ein selbstbestimmtes Leben. Dr. Vera Geisel hat die Schirmherrschaft für die AWO-Behindertenhilfe übernommen und schaute sich am Montag (21.9.) den Fortschritt bei der Eröffnung der neuen WG's an.

D_Wahlschein_16092020

Die Stichwahl für das Amt des Oberbürgermeistern wird am Sonntag (27.9) zwischen dem Amtsinhaber Thomas Geisel (SPD) und seinem Herausforderer Dr. Stephan Keller (CDU) entscheiden. Das Wahlamt hat 470.511 Informationskarten an die Wahlberechtigten Düsseldorfer*innen verschickt. 124.683 Briefwahlanträge wurden bearbeitet.

D_Grafitti_22092020

Die S-Bahnhöfe Wehrhahn, Hamm und Hellerhof boten in der Vergangenheit keinen schönen Anblick, da die Wände regelmäßig mit Schmierereien verunstaltet wurden. Im Rahmen der Sauberkeitsoffensive der Deutschen Bahn haben dort die Vereine "NRW. Farbfieber" und "Verbunt" sowie der Künstler Klaus Klinger Hand angelegt. Ziel ist es, durch schöne Graffitis die Fahrgäste zu erfreuen und weitere Beschädigungen der Wände zu verhindern.

D_Corona_September_01092020

Die Stadt Düsseldorf meldet täglich die neuen Zahlen über Menschen, die sich mit Covid-19 (abgekürzt aus dem Englischen: Corona Virus Disease 2019) infiziert haben, im Krankenhaus behandelt werden müssen und auch die Todesfälle.

D_JanWellen_Regenbogenflagge_20170527

Der Völklinger Kreis, ein Netzwerk schwuler Führungskräfte und Selbstständiger, das alle zwei Jahre Unternehmen und öffentliche Einrichtungen ehrt, die auf vorbildliche Weise Vielfalt in ihren Organisationen durch ein umfassendes Diversity-Management unterstützen. Dafür wird der mit dem Max-Spohr-Preis verliehen, der in diesem Jahr an die Stadt Düsseldorf ging.

D_Hoppeditz_21092020

Am 11. November um 11:11 Uhr ist der Auftakt der Karnevalssession 2020/2021 und diese Eröffnung wird wohl in die Geschichte des Karnevals eingehen. Denn Hoppeditz Tom Bauer wird nicht auf dem Rathausvorplatz vor Tausenden von Jecken aus seinem Senftopf klettern. Auch wenn 500 Zuschauer vor dem Rathaus zugelassen wären, würden es einen Anreiz für die Düsseldorfer*innen geben, trotzdem in die Stadt zu kommen. Um das zu verhindern, soll der Hoppeditz abgeschirmt und nur von den Präsidenten der Karnevalsgesellschaften bejubelt, die Session eröffnen. Per Live-Stream wird dann die Rede und Musikprogramm zu den Jecken übertragen, denen empfohlen wird, zu Hause im kleinen Kreis zu feiern.

D_DF_Brandt_21092020

Es ist schon bewundernswert, mit welch tapferer Fröhlichkeit das Intendanten-Duo Christian Oxenfort und Andreas Dahmen das Düsseldorf Festival vorantreibt. Dabei darf es in diesem verflixten Corona-Jahr kein Theaterzelt am Rhein geben, nur ein Mini-Ding für einzelne Zuschauer steht da und erinnert an bessere Zeiten. Alle wichtigen Vorstellungen finden in der hygienisch aufgerüsteten Mitsubishi Electric Halle statt. Im Schachbrettmuster hocken die durchgängig maskierten Besucher und müssen kein Superspreading befürchten. Aber selbst die musikalisch inszenierten Lesungen des umschwärmten Schauspielers und Autors Matthias Brandt waren nicht ausverkauft.

D_Arena_5_21092020

10.800 Zuschauer dürfen am Samstag (26.9., 13 Uhr) den Anspiff beim Heimspiel der Fortunen gegen Würzburg in der Merkur-Spiel-Arena erleben. Doch der unbeschwerte Spielgenuss wird etwas durch das strenge Hygienekonzept. Denn die Fans dürfen den von ihnen gewählten Sitzbereich, von dem es vier gibt, nicht verlassen und während des kompletten Arena-Besuchs besteht Maskenpflicht.

pol_572013a

Bei einem Unfall auf der Bergischen Landstraße wurde am Sonntagabend (20.9.) eine Frau schwer verletzt. Sie war in einer Kurve in den Gegenverkehr geraten und anschließend gegen einen Baum geprallt. Der Fahrer einen entgegenkommenden Fahrzeugs erlitt leichte Verletzungen. Das Unfallaufnahmeteam der Polizei sicherte die Spuren.

D_NGG_21092020

Die Corona-Pademie hat weitreichende Folgen für die Hotels und Gaststätten in Düsseldorf. Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) teilte am Montag (21.9.) mit, dass im ersten Halbjahr haben nur rund 642.000 Gäste Düsseldorf besucht haben, 57 Prozent weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die Zahl der Übernachtungen sank um 56 Prozent auf etwa 1,1 Millionen.

D_Corona_September_01092020

Die Stadt Düsseldorf meldet täglich die neuen Zahlen über Menschen, die sich mit Covid-19 (abgekürzt aus dem Englischen: Corona Virus Disease 2019) infiziert haben, im Krankenhaus behandelt werden müssen und auch die Todesfälle.

D_CoronaLeugner_Rheinufer_20200920

Unter dem Titel „Querdenken“ haben am Sonntag (20.9.) rund 3400 Menschen in Düsseldorf gegen Maskenpflicht und die Corona-Auflagen demonstriert. Die Teilnehmer betrachten Deutschland als Masken- und Merkel-Diktatur. Eine Frau setzte die Impflicht auf einem stilisierten Hakenkreuz-Plakat mit dem Nationalsozialismus gleich. Ein Teilnehmer ging in Gefangenen-Kleidung. Ein anderer trug einen Judenstern mit der Aufschrift „Ungechipt und ungeimpft“. Verkauft wurde unter anderem das vom Verfassungsschutz als "rechtsextremer Verdachtsfall" eingestufte Magazin „Compact“. Als Gruppe nahm auch die als rechtsextrem geltende „Bruderschaft Deutschland“ teil. Erstmals stellte sich in Düsseldorf ein breites Bündnis der Stadtgesellschaft quer. Zur Gegendemo kamen rund 600 Teilnehmende.

D_heidkamp_2_20092020

Zur Einführung eines neuen Stadtdechanten sind viele Gäste zu bedenken und so waren die Organisatoren des Pontifikalamts für Frank Heidkamp vor eine schwierige Aufgabe gestellt. Schnell war klar, dass es nur eine Messe draußen sein kann und so entschied man sich für die schöne Kulisse von Schloss Benrath, wo der Gottesdienst am Sonntag (20.9.) gefeiert wurde.

D_CSD_3_20092020

Eine ungewohnte Atmosphäre für die OB-Kandiaten Dr. Stephan Keller und Thomas Geisel bot am Sonntagabend der Beachclub am Rheinufer. Im Rahmen des Pink Sunday hatte Kalle Wahle, Vorsitzender des Vereins CSD Düsseldorf, die beiden Kontrahenten auf die CSD-Bühne eingeladen. Die Besucher*innen hatten ihre Fragen auf Bierdeckeln notiert. Eines steht schon fest: Die Regenbogencommunity soll sich in Düsseldorf weiterhin wohlfühlen. Ob das bei einem Glühwein-CSD oder beim Corona-Heimatwinter sein wird, konnte am Sonntagabend nicht abschließend geklärt werden.

D_Moria_totale_20092020

Rund 250 Düsseldorf*innen beteiligten sich am Sonntag (20.9.) an den deutschlandweiten Mahnwache zur Evakuierung der Flüchtlinge aus dem lager Moria auf der griechischen Insel Lesbos. Viel Beifall gab es für Oberbürgermeister Thomas Geisel und Amtsleiterin Miriam Koch, die versicherten Düsseldorf können binnen Stunden Kapazitäten für die Aufnahme von Geflüchteten bereitstellen. Die Forderung: Berlin solle sich endlich bewegen.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

report-d.de

Seit 2015 publiziert report-D.de | Internetzeitung Düsseldorf |24 Stunden, 7 Tage die Woche Nachrichten aus Düsseldorf, Deutschland und der Welt.
Mit einem journalistischen Qualitätsanspruch greift report-D.de die aktuellen Düsseldorfer Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Karneval auf. Ergänzt wird das topaktuelle und in einer eigenen Redaktion produzierte lokale Angebot durch die wichtigsten Nachrichten aus NRW, Deutschland und der Welt. Das redaktionelle Angebot ist auf die Bedürfnisse moderner Online-Leser abgestimmt.
600.000 Einwohner in Düsseldorf haben Dank report-D.de den barrierefreien Zugang zu lokalen Informationen. Zusammen mit unserer Partnerseite report-K.de für Köln sind wir ein starkes Doppel am Rhein.
Unsere Anzeigenkunden profitieren von unserem starken regionalen Bezug und erreichen so hohe Durchklick- und Responseraten. Dazu bieten wir im Anzeigenbereich innovative Konzepte und miteinander vernetzte Methoden an, die den Erfolg unserer Kunden steigern.

Datenschutzerklärung  |  Impressum

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG